+ Antworten
Seite 3 von 245 ErsteErste 123451353103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 2450
  1. Avatar von kimtim
    Registriert seit
    30.12.2002
    Beiträge
    79

    AW: aus dem Kindermund

    Meine Tochter (3) isst und spricht mit vollem Mund, ich sage leer Deinen Mund bevor Du sprichst... sie hat den Mund dann auf den Tellerrand geleert!
    Seit dem sage ich: schluck das Essen runter bevor Du sprichst.

  2. Avatar von kimtim
    Registriert seit
    30.12.2002
    Beiträge
    79

    AW: aus dem Kindermund

    Meine Mutter mir Sohn(4) im Supermarkt, sie unterhalten sich über "was ist alt" (40 Jahre oder 50 oder sogar noch mehr). Sagt Junior in einer Lautstärke: Oma, wann Du so alt bist dann hast Du ja auch ne alte Muschi!!!


    Leider war ich nicht dabei, aber Oma's Gesicht hätte ich gerne gesehen.


  3. Registriert seit
    13.02.2008
    Beiträge
    3

    AW: aus dem Kindermund

    Meine Nichte (damals ca. 4-5) fragte ihre Oma: Du Oma, waren Deine Eltern eigentlich Affen? Die Oma, sehr darauf bedacht die Fragen ihrer Enkel ernst zu nehmen, erwiederte: Wie kommst Du denn darauf? Darauf die Nichte: Naja, der Mensch stammt doch vom Affen ab...

  4. Avatar von happy-mami
    Registriert seit
    29.10.2007
    Beiträge
    279

    AW: aus dem Kindermund

    mein sohn war gerade 3 jahre (seinen leiblichen vater kannte er ein halbes jahr, danach hat er sich nicht mehr um ihn gekümmert) als ich wieder heiraten wollte. er nannte meinen "zukünftigen" schon papa! ich sagte ihm, dass wenn wir verheiratet sind, der papa ihn adoptieren würde. da hat er überlegt, sah mich mit großen augen an und fragt: mama, tut adoptieren eigentlich weh?
    erst als ich ihn beruhigt hatte, dass dafür nur ein papier unterschrieben werden muss und sich für ihn gar nichts ändert, leuchteten seine augen wieder.
    _____________________

    Wenn Dich die Lästerzunge sticht,
    so lass Dir dies zum Troste sagen,
    die schlechtesten Früchte sind es nicht,
    woran die Wespen nagen.
    Geändert von happy-mami (17.02.2008 um 22:07 Uhr)


  5. Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    683

    AW: aus dem Kindermund

    Mein Tochter 3 1/2 waechst zweisprachig auf. Vor ein paar Tagen sitzt sie hinten im Auto und singt vor sich hin.
    Erste Strophe war noch normal.... The wheels on the bus go round and round.
    Naechste... The Penis(fuer gewoehnlich wipers) on the bus goes swish, swish....
    Kommt davon wenn man die Unterschiede der Koerper gerade im Kindergarten bespricht. Aarrrrghhhh
    Mein Lieblingsspruch ist imer noch von ihr, nachdem ich gerade verboten habe zum Fruehstueck Schokolade zu essen.
    Dad.... ask me if I want some Chocolate!
    Papa: Would you like some Chocolate? Yes, please.
    Da war sie gerade 3
    Raising kids is part joy and part guerilla warfare
    -Ed Asner-

  6. Avatar von happy-mami
    Registriert seit
    29.10.2007
    Beiträge
    279

    AW: aus dem Kindermund

    ja, schlau sind sie schon die zwergerl!

    ich schimpfte meinen sohn (knapp 3 jahre), er solle sich ein bißchen beeilen beim treppensteigen, da stemmte er seine hände in die hüften, sah mich an und meinte: "mama, wenn du mich schimpfst, dann diskutier ich nicht mehr mit dir."
    da war ich total sprachlos!
    _____________________

    Wenn Dich die Lästerzunge sticht,
    so lass Dir dies zum Troste sagen,
    die schlechtesten Früchte sind es nicht,
    woran die Wespen nagen.

  7. Inaktiver User

    AW: aus dem Kindermund

    Ich machte Pizzaschnecken, eine brach mir beim Transport aufs Backblech. Ich sagte: "Oje"
    Mein dreijähriger Neffe, der zuschaute, sagte todernst:" Sag "Scheiße"

    Derselbe Neffe beim Mittagessen einige Stunden davor, ebenso todernst (es gab Gemüse als Beilage) "Das kann ich nicht essen, davon kriege ich Husten"

    Kindermund aus den 1920ern:
    Meine Oma wurde von ihrem Vater zum Zigarettenholen geschickt (damals war das noch nicht verpönt )
    Da sie sich den Namen Memphis nicht merken konnte, machte sie daraus "Männerfüß´".
    Und verlangte im Laden natürlich eine Packung "Männerfüß´"

  8. Avatar von GuteLaune
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    6.981

    AW: aus dem Kindermund

    Als mein Sohn rechnen lernte, konnte er nicht so ganz verstehen, dass zum Beispiel ein Viertel größer ist als ein Achtel - weil ja vier eigentlich weniger als acht ist.... Bruchrechnen stand noch nicht auf dem Stundenplan.
    Ich versuchte, ihm - ein leidenschaftlicher Esser - das mit einem Kuchen als Beispiel zu erklären: Stell dir vor, du hast einen Kuchen. Wenn sich den zwei Kinder teilen, kriegt jedes einen halben Kuchen. Bei vier Kindern jedes ein Viertel und bei acht jedes ein Achtel. Bei acht Kindern sind die Stücke aber kleiner als bei vier. Also ist ein Achtel weniger als ein Viertel.
    Es schien, als habe er das kapiert. Ich wollte ihn testen und fragte: Und was habe ich, wenn ich den Kuchen unter 15 Kindern aufteile?
    Er überlegte eine Weile. Dann meinte er: "Dann hab ich sehr kleine Stücke - das würde ich nicht machen!"

  9. Inaktiver User

    AW: aus dem Kindermund

    Sohn guckt an sich runter:
    "Ich war heute noch gar nicht Pipimachen! Weil: ... mein Unterhemd ist ja noch ganz toll in die Hose gestopft!"

  10. Inaktiver User

    AW: aus dem Kindermund

    Es ist übrigens äußerst ungeschickt, sich neben eine Mutter mit hungrigem Säugling zu setzen, wenn man ein Kleid mit tiefem Dekollete trägt...

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •