Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 60
  1. User Info Menu

    Welt und Zukunft - Kinder?

    Liebe Community!

    Ich würde gerne mal abgesehen von den vielen individuellen Aspekten, die für oder gegen einen Kinderwunsch sprechen können, gerne mal die Frage in die Runde werfen, inwiefern es angesichts zukünftiger Entwicklungen überhaupt noch "vernünftig" ist, Kinder in die Welt zu setzen.

    Natürlich obliegt die Entscheidung pro/contra Kind jedem einzelnen. Doch bei mir persönlich muss ich feststellen, komme ich meistens zu dem Schluss, dass ich einem (meinem) Kind, die nächsten Jahrzehnte auf diesem Planeten nicht unbedingt zumuten möchte, auch wenn ich selber vielleicht ganz gerne eines hätte.

    Bin gespannt, wie ihr das seht. Vielleicht seid ihr ja einfach optimistischer, was die Zukunft anbelangt?

    Schönen Sonntag!

  2. User Info Menu

    AW: Welt und Zukunft - Kinder?

    seit wann ist kinderkriegen vernünftig?

    angefangen vom gesundheitsrisiko für die mutter bis hin zu den finanziellen anforderungen( zwischen kinderwagen und zahnspange), die emotionalen anforderungen (kleinkindzeit bis pubertät) bis .. vernünftig ist es an keinem punkt.


    und "gute Zeiten" zum kinderkriegen gabs auch nie.

    restrisiko dass die kinder dann auch noch nicht so werden wie man/frau es gerne hätte-
    die belastung die es für die paarbeziehung bedeuten kann-

    wie gesagt- mit rational vernünftig hat das nichts zu tun. garnix.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  3. Inaktiver User

    AW: Welt und Zukunft - Kinder?

    Du meinst wie die Birthstrike-Bewegung, die 2019 mit Blythe Pepino in Großbritannien an die Öffentlichkeit getreten ist?

    Infos dazu: Aussterben ist keine Lösung. Oder doch? (Süddeutsche Magazin)

    Die britische Sängerin Blythe Pepino, 33, machte Schlagzeilen, aber nicht wegen ihrer Musik, sondern wegen dem, was sonst so aus ihrem Mund floss: »Unser Planet ist am Kollabieren«, sagte sie in einem Fernsehauftritt bei der BBC, »Ich mache mir solche Sorgen, dass ich beschlossen habe, keine Kinder in die Welt zu setzen.«

    Als sie diese Entscheidung in einigen Umweltschutzgruppen kundtat, sei sie von der Welle an Zuspruch überwältigt worden. »Es gibt offensichtlich eine Menge Leute, die genau so denken«, sagt sie und gründete deshalb die Gruppe Birthstrike, also Gebärstreik.


    BirthStrike: The people refusing to have kids, because of 'the ecological crisis' (CNN)

    Für mich hat sich die Frage erledigt, ich habe Kinder, vor 14 bis 10 Jahren bekommen. Damals spielte das Thema Klimawandel in der Familienplanung für uns gar keine Rolle. Wäre ich heute Anfang/Mitte 30, wäre das mit Sicherheit anders und es würde unsere Entscheidung sehr beeinflussen bzw. zumindest überschatten. Wie die Entscheidung heute ausfallen würde, kann ich nicht sagen. Ich wusste schon immer, dass ich Mutter werden wollte. Ob ich diesen Wunsch und den Druck der Hormone ausschalten könnte? Ich weiß es nicht.

    Ich bin dankbar für meine Kinder, sie sind das Beste, was mir persönlich passiert ist, und ohne sie wäre ich schon sehr lange sehr zynisch geworden, was unsere Zukunftsaussichten betrifft. Weil sie da sind, bleibt mir nichts anderes übrig als das Prinzip Hoffnung. Ich bin aber heute dennoch froh, dass wir entgegen ursprünglicher Planung nicht noch weitere Kinder bekommen haben, und das hat ganz klar mit den miesen Zukunftsaussichten hinsichtlich Klima zu tun. Ich kann die Ängste der Birthstriker sehr gut nachvollziehen. Meine Kinder wurden teilweise während einer Rezession geboren, Mann in Kurzarbeit etc. Das miese wirtschaftliche Klima zu der Zeit hat uns nicht gehindert, sowas kommt immer wieder und es wird danach auch wieder besser. Der Klimawandel wird sich nicht so aussitzen lassen.

  4. User Info Menu

    AW: Welt und Zukunft - Kinder?

    Ich käme gar nie auf den Gedanken so eine Frage zu stellen.
    Ist ja wie ein Investment
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  5. Inaktiver User

    AW: Welt und Zukunft - Kinder?

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Ich käme gar nie auf den Gedanken so eine Frage zu stellen.
    Ist ja wie ein Investment
    Investment? Mich beschäftigt dabei eher, inwiefern ich jenseits der üblichen Unsicherheiten wie individuelle Gesundheit, Finanzen, individuelles Schicksal etc. darauf vertraue, dass meine Kinder im Hinblick auf die planetaren Gegebenheiten die Chance auf ein lebenswertes (Über-)Leben haben oder nicht.

    Dazu eine Buchempfehlung: "The Ministry of the Future" von Kim Stanley Robinson.

  6. User Info Menu

    AW: Welt und Zukunft - Kinder?

    Zitat Zitat von Elsabina Beitrag anzeigen
    Bin gespannt, wie ihr das seht. Vielleicht seid ihr ja einfach optimistischer, was die Zukunft anbelangt?
    Selbstverständlich bin ich optimistisch, was die Zukunft angeht. Wenn wir Menschen im 21. Jahrhundert meinen, dass unser Jahrhundert der Höhepunkt der irdischen Existenz ist und nach uns alles den Bach runtergeht und nur noch schlechter wird, halte ich das für eine ziemlich arrogante Einstellung.

    Wir wissen nicht, wie sich die technischen Möglichkeiten der nächsten Jahrhunderte entwickeln werden und die nächsten Generationen werden uns garantiert als technisch rückständig ansehen. Die Erde dreht sich weiter und es steht uns kein Urteil zu, ob das künftige Leben schlechter sein wird, wo wir es nicht mal im Ansatz erahnen können.

    Ich kann rückblickend sagen, dass ich auf keinen Fall im Mittelalter geboren sein wollte oder im Germanien der alten römischen Tage. Ich vermute stark, dass man das im 23. Jahrhundert von unseren Tagen auch sagen wird.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  7. User Info Menu

    AW: Welt und Zukunft - Kinder?

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Ich käme gar nie auf den Gedanken so eine Frage zu stellen.
    Ist ja wie ein Investment
    Es geht nicht um „Investment“. Machst du dir Gedanken darüber, wie unser Planet in 20, 30 Jahren aussieht?
    Was erwartet ein jetzt Neugeborenes in 20, 30 Jahren? Wenn das Leben von dieser neuen Generation gerade losgeht, und die Generation vorher (also wir jetzt) mit täglich-Fleisch-essen, unbeschwert Auto fahren, Fliegen, Bequemlichkeit, Großzügigkeit usw. elegant die Ressourcen schon ziemlich aufgebraucht hat? Von der übernächsten Generation ganz zu schweigen. Geht irgendwie nicht auf, Kinder haben zu wollen und gleichzeitig den Planeten auszubeuten.

  8. User Info Menu

    AW: Welt und Zukunft - Kinder?

    Gut, dass meine oder Deine Eltern sich die Frage nie gestellt haben.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  9. Inaktiver User

    AW: Welt und Zukunft - Kinder?

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Gut, dass meine oder Deine Eltern sich die Frage nie gestellt haben.
    Die wussten auch noch nicht, was wir jetzt sicher wissen. Daher stellt sich diese spezifische Frage erst der heutigen potenziellen Elterngeneration.

  10. User Info Menu

    AW: Welt und Zukunft - Kinder?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die wussten auch noch nicht, was wir jetzt sicher wissen. Daher stellt sich diese spezifische Frage erst der heutigen potenziellen Elterngeneration.
    Ach?!
    Das ist immer so, dass jemand jetzt nicht weiß, was in Zukunft so los ist
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •