Antworten
Seite 12 von 22 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 220
  1. User Info Menu

    AW: Habt ihr (k)einen Kinderwunsch?

    Zitat Zitat von _Winterkind Beitrag anzeigen
    - "..."

    Oder noch konkreter:
    - "Will ich sonntags 3 Std auf dem Spielplatz verbringen oder will ich ausschlafen und dann lesen, backen, whatever."

    Und auch hier: es gibt kein schwarz und weiß und mir ist schon bewusst, dass man auch mit Kindern ausschlafen, lesen und backen kann - aber eine gewisse Tendenz ergibt sich ja einfach. Und das Leben ist dann nunmal eher durch die Kinder gesteuert als durch einen selbst.

    Weißt du, worauf ich hinaus will?
    Das ist eine gute Frage, aber man kann einfach vor den Kindern überhaupt nicht wissen, wie sich auch die Gefühlswelt verändert und man es vielleicht auf einmal gar nicht mehr "so schlimm" findet mit den eigenen Kindern auf dem Spielplatz zu spielen, weil eben genau diese Kinder deinem Leben noch mal eine ganz andere Dimension geben. Und dann bist du einfach vielleicht gern mit deinen Kindern zusammen und der Ort ist da nebensächlich und spielt dann auch nicht mehr so die große Rolle.

    Und diese Dimension des Kinderhabens, die kann man vorher eben wirklich nur schlecht erfassen. Da gibt es einfach neue Menschen in deiner Familie, für die du verantwortlich bist und deren Bedürfnisse zunächst hauptsächlich und später dann auch noch sehr, aber eben nicht nur, eine Rolle spielen. Und wenn du dann auch noch mehrere Kinder hast, dann wachsen diese Kinder auch mit anderen Kindern auf; was unfassbar bereichernd sein kann. Das alles ist natürlich auch anstrengend, nervig und teuer (allein der Gehaltsausfall durch Teilzeitarbeit bei meistens einem Elternteil) und ich finde eben auch, dass wirklich nicht jeder diese Erfahrung machen muss, aber für mich ist es wirklich eine wundervolle Erfahrung, für die ich mich sehr bewusst zum frühestmöglichen halbwegs vernünftigen Zeitpunkt entschieden habe.

    Ich habe aber auch Freundinnen, die da jetzt noch sehr rational und vernünftig hadern und sich ganz ähnliche Fragen wie winterkind und muellerine stellen und diese Freundinnen kann ich auch sehr gut verstehen; denn ich denke auch, dass es einfach Menschen gibt, die mit einem starken Familienwunsch ausgestattet sind und die das unbedingt wollen (auch manchmal gegen jede Vernunft). Und dann gibt es auch Menschen, die das nicht so haben, die sich tatsächlich entscheiden müssen und das eher rational angehen.

    Und ich glaube auch nicht, dass die einen oder anderen dann unbedingt "bessere" Eltern sind; nein, die einen entscheiden sich nur leichter. Ich bin übrigens auch nicht die Mutter, die es so erfüllend findet immer mit ihren Kindern zu spielen und sie 200x am Tag an- und auszuziehen und so weiter... Ich finde aber viele andere Momente wahnsinnig erfüllend und deshalb lohnt sich das insgesamt schon sehr.

    So und heute genieße ich meinen kinderfreien Arbeitstag. ;-)

  2. User Info Menu

    AW: Habt ihr (k)einen Kinderwunsch?

    Zitat Zitat von muellerine Beitrag anzeigen
    hallo liebe community, ich bin fast 36 und in einer festen partnerschaft seit ca. 4,5 jahren.
    bevor ich jetzt meine erfahrungen der letzten 15 jahre niederschreibe (welche evtl. für mein problem von bedeutung sein könnten), erstmal ganz kurz und knapp meine eigentliche frage an euch: wie habt ihr gewusst/gefühlt, ob ihr einen/keinen kinderwunsch habt? ich befinde mich seit ca. 1-2 jahren in einem täglichen wechselbad der gefühle und komme irgendwie nicht weiter... ich weiß einfach nicht, was ich will, bzw. ob ich das morgen immernoch will. ich hoffe, ihr versteht, worauf ich hinaus will.
    Mich hat die Kinder-Logistik in Deutschland immer abgeschreckt. Hier ist irgendwie alles so unendlich kompliziert, KiTas haben keine Plätze, und wenn doch, vorsintflutliche Öffnungszeiten usw. ; Schulen haben um 13 Uhr Schluss - hallo??? Ich habe eine Weile in den USA gelebt, und dort ist Kinder haben ein no brainer - das haben irgendwie (fast) alle. Wäre ich da geblieben, hätte ich sicherlich auch welche. Aber hierzulande? Thanks, but no, thanks. Jetzt bin ich heilfroh, aus dem Alter raus zu sein - eine Sorge weniger, ungeplant schwanger wird nicht mehr passieren.
    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

    Life is better at the finish line. (unbekannter Sportler)

  3. User Info Menu

    AW: Habt ihr (k)einen Kinderwunsch?

    Zitat Zitat von muellerine Beitrag anzeigen
    ist ja in etwa die frage, die marga-agata gestellt hatte, deshalb kopier ich meine antwort hier nochmal rein:

    grundsätzlich käme für mich erstmal, wenn, dann nur 1 kind in frage. elternzeit würde ich nehmen, weil ich am leichtesten wieder in meinen beruf einsteigen könnte. großeltern hätte unser kind auch von beiden seiten und auch freunde haben wir, die uns unterstützen würden und denen wir unser kind auch anvertrauen würden. ich würde aber schon versuchen, einen kitaplatz nach der elternzeit zu finden und dann irgendwann wieder vollzeit zu arbeiten. und wir wären uns auch einig, dass die zuständigkeit bei beiden liegt und man sich eben in alles mögliche reinteilt (er hat das auto, er könnte das kind in die kita fahren und abholen, ich mache homeoffice oder nehme frei, bei krankheit und co., haushalt eher ich, besorgungen eher er usw.). das würde schon klappen denke ich von der organisatorischen seite her. ich weiß eben nur nicht, ob ich dieses leben will
    Das klingt alles sehr rational, das ist aber nicht unbedingt der Hauptaspekt.
    Mir wäre es ohne Kind wirklich zu langweilig geworden. Durch mein Kind konnte ich viele Dinge völlig anders sehen, erleben und erfahren. ..und da ist auch diese ganz große Liebe und Nähe ,die einfach etwas völlig Anderes ist als jede andere Beziehung zu Menschen.
    Man selbst überdenkt sich auch noch einmal völlig neu ,weil man an ganz andere Grenzen kommt.
    Ich fand zum Beispiel gerade das 1. Jahr grandios...was sich da an Entwicklung tut , ist schier unglaublich.
    Mein Sohn ist schon erwachsen inzwischen und ich hatte als Alleinerziehende auch Tage ,die ich wirklich in die Tonne hätte werfen wollen und es war nicht immer einfach, aber es war und ist immer noch großartig. Ich möchte keine Sekunde missen.
    Geändert von going_to (25.02.2021 um 22:02 Uhr)

  4. User Info Menu

    AW: Habt ihr (k)einen Kinderwunsch?

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Mich hat die Kinder-Logistik in Deutschland immer abgeschreckt. Hier ist irgendwie alles so unendlich kompliziert, KiTas haben keine Plätze, und wenn doch, vorsintflutliche Öffnungszeiten usw. ; Schulen haben um 13 Uhr Schluss - hallo??? Ich habe eine Weile in den USA gelebt, und dort ist Kinder haben ein no brainer - das haben irgendwie (fast) alle. Wäre ich da geblieben, hätte ich sicherlich auch welche. Aber hierzulande? Thanks, but no, thanks. Jetzt bin ich heilfroh, aus dem Alter raus zu sein - eine Sorge weniger, ungeplant schwanger wird nicht mehr passieren.
    Dabei ist die Unterstützung für Familien objektiv betrachtet in den USA (so wie in den meisten anderen Ländern) doch wesentlich schlechter als in Deutschland: Keine Elternzeit, kein Kindergeld, keine staatlich geförderten Kindergärten und wenn die Kinder irgendwann studieren wollen, müssen sich die Eltern auch noch über beide Ohren verschulden. Trotzdem haben - so wie du gesagt hast - die Leute einfach Kinder. Ich glaube, das Thema wird nirgendwo auf der Welt so verkopft angegangen wie bei uns. Aber das ist ja nicht nur beim Kinderkriegen so.

  5. User Info Menu

    AW: Habt ihr (k)einen Kinderwunsch?

    @going_to
    So erlebe ich das auch. Ohne Kind(er) ist mir das wirklich zu langweilig.

  6. User Info Menu

    AW: Habt ihr (k)einen Kinderwunsch?

    Zitat Zitat von Colour Beitrag anzeigen
    @going_to
    So erlebe ich das auch. Ohne Kind(er) ist mir das wirklich zu langweilig.
    Kinder sind wirklich eine Bereicherung, aber was will frau machen, wenn sie wie ich ungewollt kinderlos bleibt?

    Ich habe das Glück, bei Freunden im Haus zu wohnen und die Kinder ins Leben begleiten zu dürfen.
    Das ist schon schön, da ich dadurch Kindergartenfeste, Einschulung etc. miterlebe.

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Habt ihr (k)einen Kinderwunsch?

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Mich hat die Kinder-Logistik in Deutschland immer abgeschreckt.
    Sagte eine Freundin von mir, deren zwei Kinder jetzt gerade erwachsen werden: "Kinder sind toll, die Kinderlogistik ist der Horror."

    (Ich glaube, sie verwendete ein anderes Wort, aber das fällt mir jetzt nicht ein: Nicht nur die Sachen, die frau organisatorisch möglich machen muß, sondern auch die Leute, mit denen frau sich abgeben muß, das "Einbringen", das erwartet wird, die Gespräche, die sie führen muß, die widersprüchlichen Erwartungen, die an eine gestellt werden, die Sorge um die Präsentation des Selbst, die die Kinder nicht in Verruf bringen darf...)
    Geändert von wildwusel (27.02.2021 um 16:06 Uhr)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. User Info Menu

    AW: Habt ihr (k)einen Kinderwunsch?

    Zitat Zitat von Colour Beitrag anzeigen
    Das ist eine gute Frage, aber man kann einfach vor den Kindern überhaupt nicht wissen, wie sich auch die Gefühlswelt verändert und man es vielleicht auf einmal gar nicht mehr "so schlimm" findet mit den eigenen Kindern auf dem Spielplatz zu spielen, weil eben genau diese Kinder deinem Leben noch mal eine ganz andere Dimension geben. Und dann bist du einfach vielleicht gern mit deinen Kindern zusammen und der Ort ist da nebensächlich und spielt dann auch nicht mehr so die große Rolle.

    unterschreib ich.
    Ich fand - vor allem kleine - Kinder immer grässlich. Lärm und Ähnliches haben mich nie gestört, aber ich mochte mich nicht mit ihnen abgeben, sie eigentlich nicht mal in meiner Nähe haben. War immer so, ist heute wieder so. Irgendwann dazwischen das eigene. Ja, war schon anders. Spielplatz wurde erträglich, da kann man zugucken, Hauptsache Sand+Wasser ist da. Und Geräte zum Klettern: "Ja, geh da nur rauf. Runtergekommen sind noch alle. oder. liegt da irgendwo ein mumifiziertes Kleinkind?" Schlimm war die Zeit vorher, die Zeit vor jeder Autonomie, so zwischen sechs Monaten und drei Jahren. Schon deswegen bin ich froh, dass ich bislang von Enkelkindern verschont blieb; die Aversion habe ich offenbar vererbt
    Mit zunehmendem Alter wurde es immer besser, die Qual der ersten Jahre mehr als wettgemacht. Die Evoution hätte das irgendwie anders programmieren sollen

  9. User Info Menu

    AW: Habt ihr (k)einen Kinderwunsch?

    Wieso hast du ein Kind bekommen, Blila? War das ein "Unfall"? Nach einer bewussten Entscheidung klingt es jedenfalls nicht.

    Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Ich verstehe ja auch nicht, wieso man freiwillig Kinder bekommt. Katzen und Hunde sind viel niedlicher. Und sie werden fremdproduziert.
    Wer Unsinn hören und glauben will, der wird auch Unsinn zu hören bekommen.

    Cave: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie enthalten!

  10. User Info Menu

    AW: Habt ihr (k)einen Kinderwunsch?

    Weder Entscheidung, noch Unfall. Das Universum durfte entscheiden, ich war nicht mehr strikt dagegen (sonst hätte ich entsprechend gehandelt). Aber Kleinkinder sind einfach nichts für mich, nur anders kriegt man sie halt nicht oder höchstens second hand. War übrigens durchaus eine Überlegung: in jungen jahren dachte ich, so ein Wittiber mit einem Stall unversorgter Rotznasen, das wäre die Lösung

Antworten
Seite 12 von 22 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •