+ Antworten
Seite 2 von 82 ErsteErste 12341252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 819
  1. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.166

    AW: Ich beneide Hausfrauen

    Ein Geständnis:
    Ich mag den Anteil Hausputtelchen an mir und empfinde an den Tagen, an denen ich mich voller Schaffenskraft meinem Haushalt widme, als ausgesprochen erfüllend.
    Ich gebe das offen zu.
    Es ist ein kleiner Teil von mir, den ich mir nur sehr selten erlauben kann.

    Denn ich MUSS arbeiten und ich MUSS 40 Stunden plus arbeiten, es gibt keine Alternative.

    Wäre ich tatsächlich jeden Tag Hausfrau, würde es mich sicher nicht glücklich machen.
    Da ich nicht zum Unglücklichsein tauge, würde es mich vermutlich aber auch nicht unglücklich machen.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

  2. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    6.222

    AW: Ich beneide Hausfrauen

    Zitat Zitat von missy20 Beitrag anzeigen
    Ich beneide Hausfrauen die nicht arbeiten müssen weil das Geld auch so reicht. Oder Frauen die nur einen 400 euro Job machen. Ich beneide es, ich muss arbeiten da sonst das Geld nicht reicht. Und mir ist oft alles zu viel. Keine Zeit für mich, ständig Schlafmangel und Kopfschmerzen. Und dann wird man manchmal noch schief angeguckt wenn man mit kleinkind arbeitet. Waaaaaas du gehst arbeiten?? Noch schlimmer zu ertragen ist es wenn einen Hausfrauen oder 400 Euro Joberinen erzählen wie anstrengend doch ihr Leben sei, wenn sie mal 2-3 Tage die Woche arbeiten müssen. Da denken ich mir auch immer Wtf???
    Ich kann das total gut verstehen. Im Grunde ist das ja Neid darauf, tun zu koennen - oder vermehrt tun zu koennen - worauf man Lust hat. Ob das ein Job ist, den man total gerne macht, oder eben Freizeit mit TV-Glotzen und Latte Macchiato, und den zwoelfunddreissigmillionen Dingen dazwischen - also ja: Ich stelle mir das auch nett vor, vermehrt tun zu koennen, was ich moechte.
    Wobei ich zumindest in Teilen zu der von Dir beneideten Gruppe gehoere und auch nicht klagen kann. Ich arbeite zwar, aber tatsaechlich Teilzeit und bequem vom Home Office aus. Ich kenne zwar Geldsorgen, aber im Moment habe ich das Glueck, dass es meiner Familie gut geht. Ich bin da schon bei Dir, dass das ein ein sehr gluecklicher Zustand ist.

    Und ich finde es menschlich, dass man manches eben gerne "auch haben" mag. Und auch menschlich, dass man oft nicht merkt, wie gut man es hat. (Zum Beispiel wie die Leute, die dir erzaehlen, dass sie gestresst sind. Die fuehlen sich bestimmt auch gestresst. Und Dir koennte man jetzt die hungernde Mutter in Afrika vorhalten und verlangen, dass Du Dich gluecklich und zufrieden fuehlst. So sind die Menschen.)

    Wieviel Raum nimmt denn dieser Neid in Deinem Leben ein?
    Wie sehr belastet Dich Deine aktuelle Situation?
    Hast Du irgendwelche Moeglichkeiten, etwas zu veraendern?
    Ich finde Auskotzen im Uebrigen auch mal ganz legitim.

    Nur in einer Hinsicht kann ich Dich wirklich zu 100% beruhigen: Es wird absolut jeder, jeder, von irgendwem mal schief angekuckt. Garantiert. Die Mutter, die Vollzeit arbeitet. Die Mutter, die nicht aushaeusig arbeitet. Die Mutter, die Teilzeit arbeitet. Der Vater, der Vollzeit arbeitet. Der Vater, der nicht aushaeusig arbeitet. Die Kinderlosen. Die Hundebesitzer. Die Radfahrer.
    Also, die Blicke kannst Du wirklich gepflegt ignorieren.
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung
    Geändert von Flau (23.01.2019 um 13:43 Uhr)

  3. Inaktiver User

    AW: Ich beneide Hausfrauen

    Ich liebe Hausarbeit - und ich liebe meinen 30 Stunden Job. Beides mache ich sehr gern.

    Andere beneiden liegt mir nicht und nützt mir auch nichts.

  4. Avatar von LulaMae
    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    4.504

    AW: Ich beneide Hausfrauen

    Hausarbeit ist so gar nicht meins und da ich Vollzeit arbeite, muss ich sie abends und an den Wochenenden erledigen, aber mein Mann hilft viel mit, also gehts.

    Ich beneide auch manchmal die Frauen, die halbtags arbeiten, aber dann denke ich wieder, dass wir durch meinen Vollzeitjob natürlich auch mehr Geld zur Verfügung haben, um unsere nicht ganz bescheidenen Ansprüche zu decken.

    Wenn ich an die Rente später denke, dann finde ich es ganz gut so, wie es ist.
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.

  5. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.335

    AW: Ich beneide Hausfrauen

    Zitat Zitat von missy20 Beitrag anzeigen
    Ich beneide Hausfrauen die nicht arbeiten müssen weil das Geld auch so reicht. Oder Frauen die nur einen 400 euro Job machen. Ich beneide es, ich muss arbeiten da sonst das Geld nicht reicht. Und mir ist oft alles zu viel. Keine Zeit für mich, ständig Schlafmangel und Kopfschmerzen. Und dann wird man manchmal noch schief angeguckt wenn man mit kleinkind arbeitet. Waaaaaas du gehst arbeiten?? Noch schlimmer zu ertragen ist es wenn einen Hausfrauen oder 400 Euro Joberinen erzählen wie anstrengend doch ihr Leben sei, wenn sie mal 2-3 Tage die Woche arbeiten müssen. Da denken ich mir auch immer Wtf???
    Das sind dann die Frauen, die keine eigene Rente haben und u.U. in einer zerrütteten Ehe hängen bleiben, weil sie finanziell abhängig sind.

    Ich würde NIEMALS mein Leben ausschließlich mit einem 400 € Job bestreiten wollen - da kann das Geld reichen soviel es will.

    Und ob es mit einer Rente im Alter reicht ist auch noch fraglich - und im Falle des Falles ob dann die Witwenrente reicht - das halte ich für sehr zweifelhaft - selbst von einem guten Einkommen bleibt als Witwenrente selten was über Hartz 4 Niveau... wenn das dann das einzige Einkommen ist - prima.

    Wer sich auf eine Versorgungsehe verläßt, verdient in meinen Augen kein Fünkchen Mitleid, wenn später das Geld knapp ist.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  6. Avatar von Wolkenschaf3
    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    5.512

    AW: Ich beneide Hausfrauen

    Wenn wir uns aussuchen müssten das einer von uns zu Hause bleibt und sich vollständig um den Haushalt kümmert, dann wäre das mein Mann der hat dafür mehr Talent

    Ich hasse Hausarbeit und bin darin sehr untalentiert. Ich bin Heilfroh, dass wir genug verdienen um einen Teil der Hausarbeit auszulagern

    Nein ich bin heilfroh, dass Frauen heutzutage nicht mehr in diese Rolle gezwungen werden

  7. gesperrt
    Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.486

    AW: Ich beneide Hausfrauen

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Ich beneide keine Hausfrau, das ist ein Knochenjob.
    Wie bezeichnest Du denn dann das Leben einer Vollzeit-arbeitenden Alleinerziehenden mit mehreren Kindern und nicht genug Geld für eine Haushaltshilfe?

  8. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Ich beneide Hausfrauen

    Zitat Zitat von Sacrebleu Beitrag anzeigen
    Wie bezeichnest Du denn dann das Leben einer Vollzeit-arbeitenden Alleinerziehenden mit mehreren Kindern und nicht genug Geld für eine Haushaltshilfe?
    Es ist auch ein harter Job. Aber nur Hausfrau mit Kindern eben auch.
    PS. Ich kenne niemanden mit einer Haushaltshilfe.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  9. gesperrt
    Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.486

    AW: Ich beneide Hausfrauen

    Zitat Zitat von LulaMae Beitrag anzeigen
    Hausarbeit ist so gar nicht meins und da ich Vollzeit arbeite, muss ich sie abends und an den Wochenenden erledigen, aber mein Mann hilft viel mit, also gehts.
    Wieso „hilft“ der bloß?
    Mein Grundschul-Mini hilft, ok, aber schon mein Fast-Abiturient hat eigene Arbeitsbereiche, die er automatisch macht!
    Wenn Du Vollzeit arbeitest, sollte 50:50 echt normal sein!

  10. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Ich beneide Hausfrauen

    Zitat Zitat von LulaMae Beitrag anzeigen
    Hausarbeit ist so gar nicht meins und da ich Vollzeit arbeite, muss ich sie abends und an den Wochenenden erledigen, aber mein Mann hilft viel mit, also gehts..
    Ich mache gerne Hausarbeit, mein Mann hilft auch, wenn ich ihn bitte. Ansonsten ist das meins, er macht
    andere Sachen am und im Haus.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

+ Antworten
Seite 2 von 82 ErsteErste 12341252 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •