+ Antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 84

  1. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.245

    AW: Neid auf Schwangere und Menschen mit Kindern

    Zitat Zitat von moonlady90 Beitrag anzeigen
    Jedes Paar, welches sich von Herzen Kinder wünscht sollte diese bekommen. Mehr wollte ich damit nicht sagen.
    tja, nicht jedem paar wird dieser wunsch erfüllt. ich wünsche der TE, dass sie einen eigenen weg geht wie ich und glücklich wird.

    paten- und herzenskinder sind was tolles und sind wir mal ehrlich: es gibt keine bessere Patentante als eine, die eben keine kinder hat. die hat nämlich zeit und nerven . .
    ich habe aber auch lange gebraucht, bis ich das so sehen konnte . .

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  2. Avatar von knutschfussel
    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    297

    AW: Neid auf Schwangere und Menschen mit Kindern

    Liebe TE, ich kann dich sehr gut verstehen. Ich hatte Ende Oktober auch eine FG. Es war meine erste Schwangerschaft und ich komme mit den ganzen Gefühlen, die dadurch entstehen, noch nicht richtig klar. Weihnachten wollten wir es der Familie sagen, daher geht es mir derzeit auch bescheiden. Überall sieht man Schwangere, kleine Kinder etc. Ist gerade schwer für mich. Bei mir richtet sich der Neid gegen eine ganz bestimmte Person, leider den Bruder meines Freundes. Dessen Familienglück darf ich mir Weihnachten aus nächster Nähe antun und davor gruselt es mich jetzt schon. Ich kenne sowas von mir nicht, und es gefällt mir auch nicht besonders, aber gegen diese Gefühle gegen ihn komme ich nicht an. Auf meine beste Freundin und ihre Kinder bin ich hingegen nicht neidisch, weil ich weiß, welchen Leidesweg sie für die Kinder hinter sich hat.

    Mein Freund und ich können diese Woche endlich wieder mit dem Üben anfangen und ich hoffe so sehr, dass es diesmal klappt. Leider kommt jetzt auch langsam die Angst wieder, dass es wieder passiert und ich das Kind verliere. Aber die muss man ja immer wieder verdrängen, sonst hat man nicht die Kraft.

    Ich drücke dir auch ganz fest die Daumen und schicke dir ganz viel Kraft, dass du einen weiteren Versuch starten kannst.
    Das sicherste Indiz dafür, dass anderswo im Universum intelligentes Leben existiert, ist, dass noch niemand versucht hat, mit uns Kontakt aufzunehmen [Calvin & Hobbes]

    "Es ist was es ist, sagt die Liebe"
    [Erich Fried]

    Besser heimlich schlau, als unheimlich blöd.


  3. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    836

    AW: Neid auf Schwangere und Menschen mit Kindern

    Ich kann dich sehr gut verstehen.
    Bis jetzt habe ich leider keinen Weg gefunden mit diesem Gefühlen sinnvoll umzugehen.
    Es ist der pure Hass!
    Verschlimmert wird das bei mir auch noch Jobbedingt, da ich viele Eltern habe, die ich am liebsten Zwangssterilisieren würde.
    Da frage ich mich immer warum so unmögliche Leute sich ungehindert fortpflanzen dürfen und ich nicht?
    Mittlerweile sind wir fast die letzten ohne Kinder und das macht das auch nicht einfacher.
    Bei uns im Haus gibt es gerade drei! Babys. Schrecklich!
    Aber wir planen eh wegzuziehen. (Nicht aus dem Grund)
    Anderen zu gratulieren und zu sagen, dass man neidisch sei bringt bei mir persönlich nichts.
    Für viele Lösungsvorschläge bin ich auch zu rational.
    Was ändern die denn an meiner Situation? Nichts!
    Ich lenke mich dann mit anderen Sachen ab.
    Patenkinder oder ähnliches mag ich auch nicht leiden. Die Kinder meiner Freunde nerven mich doch eher.

    Falls es da noch einen Tipp gibt, wäre ich überrascht. :)
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin


  4. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.245

    AW: Neid auf Schwangere und Menschen mit Kindern

    knutschfussel
    margat,

    mannomann, am liebsten würde ich euch mal zu mir heim einladen und ne kinderlos-Party feiern mit Schampus und allem was so dazugehört.

    man kann das schwangerwerden und -bleiben nicht erzwingen. das war für mich damals das härteste. ich hatte beruflich soo viel gewuppt und dachte, das schwangerwerden ist ne reine Formsache . dann musste ich feststellen, dass die Fertilität (klingt jetzt böse) reziprok proportional zum iq zu sein scheint . . das beste Beispiel habe ich ja in der eigenen familie . .

    ich denke, eure Gefühle sind völlig normal.
    ich sehe ja - bin gestern 58 geworden - das thema aus der Distanz, kann mich aber noch gut an diverse neidanfälle erinnern. ich glaube, ihr müsst euch einfach zeit geben.

    mein grösster neidanfall galt meiner Schwägerin . . nix gelernt und ruckzuck schwanger geworden. seither ist sie Hausfrau und mutter. sie hat mir leider die Kids nie anvertraut.

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  5. Avatar von knutschfussel
    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    297

    AW: Neid auf Schwangere und Menschen mit Kindern

    luciernago, zu der Party würde ich glatt kommen. Herzlichen Glückwunsch nachträglich

    An der reziproken Proportionalität scheint was dran zu sein, wenn ich bedenke, was ich am Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt sehen musste .

    Ich habe mit meinem Freund über meine Gefühle meinem Schwager gegenüber gesprochen und gesagt, dass ich nicht weiß, wie ich das Weihnachtsessen mit ihm überstehen soll, wenn das kleine niedliche Bündel mit am Tisch ist, aber er sagt, wir können es ihm ja nicht verübeln, dass er stolz auf sein Familienglück ist, zumal meine Schwiegermutter sagt, dass sich mein Schwager seit der Geburt total zum guten verändert hat. Er ist an sich ein sehr schwieriger Mensch mit einer sehr gewöhnungsbedürftigen Lebenseinstellung.

    Wir würden das Kind ja genauso stolz präsentieren. Ach keine Ahnung, ich habe einfach Angst vor dem Moment. Wir wohnen knapp 500 km entfernt und haben das Kind bisher nur auf Fotos gesehen.

    Ich habe mir eine Schwangerschaft auch lange "untersagt", weil ich erst die "perfekten" Voraussetzungen schaffen wollte, und dann dachte ich, wird es schon klappen. Hat es ja auch direkt beim zweiten Versuch, aber es hat gehalten. Da nutzen irgendwie die ganzen Aufmunterungsversuche der Familie und Freunde nix, von wegen, es hat doch so schnell geklappt, eine FG kommt häufiger vor, als man denkt, es wird wieder klappen und dann läuft alles gut... blablabla.
    Das sicherste Indiz dafür, dass anderswo im Universum intelligentes Leben existiert, ist, dass noch niemand versucht hat, mit uns Kontakt aufzunehmen [Calvin & Hobbes]

    "Es ist was es ist, sagt die Liebe"
    [Erich Fried]

    Besser heimlich schlau, als unheimlich blöd.


  6. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    836

    AW: Neid auf Schwangere und Menschen mit Kindern

    Zitat Zitat von knutschfussel Beitrag anzeigen
    luciernago, zu der Party würde ich glatt kommen. Herzlichen Glückwunsch nachträglich


    IIch habe mir eine Schwangerschaft auch lange "untersagt", weil ich erst die "perfekten" Voraussetzungen schaffen wollte, und dann dachte ich, wird es schon klappen. Hat es ja auch direkt beim zweiten Versuch, aber es hat gehalten. Da nutzen irgendwie die ganzen Aufmunterungsversuche der Familie und Freunde nix, von wegen, es hat doch so schnell geklappt, eine FG kommt häufiger vor, als man denkt, es wird wieder klappen und dann läuft alles gut... blablabla.
    Auf den Moment warte ich noch. Eine FG ist aber sehr häufig.
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin


  7. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.245

    AW: Neid auf Schwangere und Menschen mit Kindern

    Knutschfussel (toller nickname!) und margat,

    fühlt euch einfach mal verstanden. Mädels, ich weiss genau, wie ihr euch fühlt. Tut mir richtig weh, das zu lesen.

    Wenn ihr im raum stuttgart oder bodensee wohnt, lasst es mich wissen . . Dann kippen wir mal einen zusammen.

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH


  8. Registriert seit
    09.07.2018
    Beiträge
    17

    AW: Neid auf Schwangere und Menschen mit Kindern

    Hallo, Luciernago,

    das hast Du schön gesagt, das mit der Party. Ehrlich gesagt, habe ich Angst, dass ich noch mit 80 hadere, auch wenn ich dann die "Distanz" langsam haben sollte. Für mich hat ein Kind vor allem etwas mit Familie, Geborgenheit, Zugehörigkeit zu tun, also etwas, das auch mit 80 noch eine Rolle spielt, und etwas, das ich in meiner Herkunftsfamilie leider nicht finde. Jetzt scheint es mir, als werde ich doppelt "bestraft": Disfunktionale Herkunftsfamilie und dann auch keine eigene Familie. Echt zum K...

    Tschaja ...
    Metaline


  9. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    752

    AW: Neid auf Schwangere und Menschen mit Kindern

    @Metaline, ich kann dich auch gut verstehen und wollte dir nur sagen, dass diese Gedanken nur menschlich sind. Mach dir kein schlechtes Gewissen deswegen! Habe auch eine jahrelange Kiwu Geschichte und kenne daher diese Gedanken gut. Was ich sehr krass fand war, wie vielen es so geht. Wir haben irgendwann angefangen, es Freunden zu erzählen und haben so viele ähnliche Geschichten gehört, auch bei Leuten, wo wir gewollte Kinderlosigkeit vermutet hatten. Will sagen - du bist nicht allein...


  10. Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    314

    AW: Neid auf Schwangere und Menschen mit Kindern

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    mannomann, am liebsten würde ich euch mal zu mir heim einladen und ne kinderlos-Party feiern mit Schampus und allem was so dazugehört.
    Oh menno. Dabei würde ich dich so gerne mal kennenlernen. Ich schätze deine Art und Meinung sehr. Und so weit weg wärst du auch nicht.

+ Antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •