+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 47 von 47
  1. Inaktiver User

    AW: Als Single ein Kind bekommen?

    Gelöscht, da das Thema für viele zu sensibel ist und ich irgendwie hier im falschen Unterforum bin...Ich wollte keinem auf den Schlips treten.
    Geändert von Inaktiver User (27.11.2018 um 21:34 Uhr) Grund: ...


  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    10.993

    AW: Als Single ein Kind bekommen?

    Es mag seltsame Jugendämter geben, die ihre Pflegekinder "verschleudern". Ich kenne drei, von denen wir Kinder aufgenommen haben...da ist die Überprüfung nahezu identisch mit der für Ado- Bewerber.

    Singles sind da, zumindest wenn es nicht um absolute Ausnahmefälle geht,raus. Allein schon, weil das Jugendamt erwartet, dass der Beruf im ersten Jahr nach der Aufnahme aufgegeben wird ( Elternzeit).

    Mittlerweile ist für die Aufnahme von Pflegekindern beim hiesigen Jugendamt eine Ausbildung im Pädagogischen Bereich Voraussetzung.

    Ausnahmen gibt es nur in engen Grenzen. Wenn ein älteres Kind z.b. ein gutes Verhältnis zu einer Freundin der Eltern hat, diese das Kind gern aufnehmen möchte...dann geht das.

    Zum Ausgangsthema: als Single ein Kind bekommen- muss jeder selbst wissen, meins wäre es nicht. Hat mitunter etwas von "das Kind würde sich gut im Lebenslauf machen".

    So als passendes Accessoire.

    Es geht hier ja nun nicht um eine Frau, die schwanger wird, der dazugehörige Mann ist als Vater nicht "geeignet" und deshalb ist sie besser dran, wenn sie es allein aufzieht.
    Geändert von Sasapi (27.11.2018 um 21:40 Uhr)


  3. Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    58

    AW: Als Single ein Kind bekommen?

    Sasapi, ich lebe in Österreich. Hier ist die Meinung unter den Jugendämtern, dass eine Unterbringung in einer passenden Familie (egal ob Hetero-, Homo- oder Einelternfamilie) in der Regel besser ist als in einer Einrichtung. Die Überprüfung und Ausbildung von Pflegeeltern ist auch sehr umfassend. Ich kenne aber auch mehrere Fälle in Deutschland, in denen Singles nach Überprüfung und Ausbildung als Pflegeeltern ausgewählt wurden. In einem Fall wurde die Elternzeit zB auf 6 Monate herabgesetzt, weil die Frau sich einen längeren unbezahlten Urlaub nicht leisten konnte.

    Dass Du diese Praxis als das “Verschleudern” von Pflegekindern bezeichnest, wird meines Erachtens weder den Jugendämtern gerecht, die sich ihre Aufgabe nicht leicht machen, noch den Familien, die ein Kind mit einer oft schweren Geschichte bei sich aufnehmen. Ich gebe Dir schon recht, dass eine Zweielternfamilie oft mehr Ressourcen hat als ein/e Alleinerziehende/r. Aber deswegen sind Singles nicht per se ungeeignet als Eltern und das sehen die Jugendämter zum Glück auch nicht so.


  4. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    10.993

    AW: Als Single ein Kind bekommen?

    Ich habe verschleudern geschrieben, weil ein "Hauptsache untergebracht und nicht in einer Einrichtung" dem schon sehr nahe käme.
    Ich halte eine sehr sorgfältige Prüfung der Bewerber durch die Jugendämter für sehr wichtig.
    Wir haben Kinder bis zu vier, in Ausnahmefällen bis zu 6 Jahren aufgenommen. Nicht wenige von ihnen waren so geschädigt durch ihre Herkunftsfamilie, dass sie nicht mehr familienfähig waren.
    Da kann eine Unterbringung in einem Kleinstheim ( da leben dann ein Ehepaar mit bis zu 6 Kindern zusammen. Ist ähnlich wie Grossfamilie...) günstiger für das Kind sein.
    Ich kenne die Einrichtungen in Österreich nicht, richtige "Kinderheime" hat man hier kaum noch.


  5. Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    58

    AW: Als Single ein Kind bekommen?

    Woraus schließt Du, dass Pflegebewerber in Oesterreich nicht sorgfältig ausgewählt und ausgebildet werden? Das ist doch das A und O an der ganzen Pflege?

  6. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.498

    AW: Als Single ein Kind bekommen?

    Ich kenne einige Pflegemütter, die sind Single. Auch heterosexuelle Paare dürfen Pflegeeltern werden.


  7. Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    58

    AW: Als Single ein Kind bekommen?

    Ich hab grade noch mal das Ausgangsposting der TE gelesen und mich erinnert dass ein Pflegekind für sie nicht in Betracht kommt.

    Damit muss ich das jetzt auch nicht weiter vertiefen, ist etwas OT geworden, sorry. Mich hat nur dieses selbstverständliche “geht ja zum Glück eh nicht” bzw “Kinder verschleudern” geaergert, weil es erstens falsch ist und zweitens eben den Eindruck erweckt, als wären Singles per se (quasi vom Amt bestätigt) ungeeignete Eltern. Und damit ist es doch wieder nicht sooooo OT.

    Wenn ich zum leiblichen Kind als Single noch was beitragen kann tu ich das gern (denn das war letztendlich mein Weg, nachdem ich schon mit dem Amt Kontakt aufgenommen hatte in punkto Pflegemama-Bewerbung.)

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •