+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 63 von 63
  1. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    10.583

    AW: Wann erstes Kind?

    Zitat Zitat von joringel Beitrag anzeigen
    Weil das Umfeld doch überall mitspielt! Von Wegen eigene Entscheidungen!
    Tut mir leid, ich steh wohl auf dem Schlauch....

  2. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    7.296

    AW: Wann erstes Kind?

    Ich verstehe es auch nicht so richtig.
    Wer bewegt sich denn ausschließlich in homogenen Kreisen?
    Ich habe ganz verschieden ausgebildete Freunde, Nachbarn, Kontakte, manche haben Berufsausbildungen, manche haben studiert, manche irgendetwas dazwischen....

    Ich habe ja sehr jung Kinder bekommen und hatte gute Kontakte zu wesentlich älteren Müttern, die aber in der selben Lebenssituation mit kleinen Kindern waren. Das verband mehr als der ursprünglich erreichte Bildungsgrad.
    Selbst wenn er lügt, lügt er. Irgendwo bei Tucholsky


  3. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    210

    AW: Wann erstes Kind?

    tut mir leid, wenn ich jemandem "auf den Schlips" getreten bin.
    Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass persönliche Einstellungen zu dem Thema frühe/späte Elternschaft stark vom Umfeld und den Lebensläufen der Leute abhängen. Ich bin sehr ländlich aufgewachsen, und in meiner Heimat wäre ich wohl auch mit Anfang/Mitte 30 schon eine eher ältere Mutter gewesen; viele, die dort geblieben sind, haben eine Ausbildung gemacht, früh angefangen zu arbeiten, und dann eben auch früher geheiratet/Kinder bekommen. Ohne es 100% zu wissen, vermute ich mal, dass diese daher auch ein jüngeres Alter eher "normal" finden für das erste Kind
    Ich bin allerdings in eine große Studentenstadt zum Studieren gegangen und habe anschließend noch promoviert. Damit war ich bei Einstieg in den ersten Job außerhalb der Uni bereits 30. Da mein heutiges Umfeld auch stark aus der Zeit außerhalb meiner Heimatstadt stammt und ich es nun mal beim Studium oder der Promotion kennengelernt habe und die meisten darin daher ähnliche Lebensläufe haben wie ich, sind hier in meinem ganz persönlichen direkten Umfeld viele beim ersten Kind mindestens Mitte 30. Davon abgesehen wohnen hier um mich rum auch relativ viele Leute mit einem ähnlichen Lebenslauf wie meinem (so ist das nun mal in den Großstädten heute; sehr durchmischt sind sie vielfach nicht mehr), und ältere Mütter gehören zum Straßenbild. Es käme daher überhaupt niemand auf die Idee, 32 als "zu alt für´s erste Kind" zu empfinden - und das kommt m.E.n. durch die eigene Lebenserfahrung und damit eben das großstädtisch/akademische Umfeld. Seht Ihr das anders? Was genau habt Ihr denn für Motive vermutet, warum ich das genannt habe?
    Geändert von Convallaria (20.09.2018 um 15:44 Uhr) Grund: Teil gelöscht wg. OT

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •