+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

  1. Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    8

    AW: Kinderwunsch - ja, nein, vielleicht

    Wolkenschaf, das ist eine gute Fragestellung. Und auch das käme für mich nicht in Frage.

    Wenn man sich doch bloß Kinder im Katalog bestellen könnte. Freunde von uns haben 2 ganz zauberhafte Exemplare. Sowas von freundlich, süß und charmant. Die würde ich sofort nehmen. Wenn ich mir dagegen die Kinder von manch anderen Freunden so anschaue, denke ich wieder, dass man so starke Nerven gar nicht haben kann um die dauerhaft zu ertragen. Und dann gibt es ja auch noch so furchtbar langweilige Kinder...

    Mal sehen. Es steht bald ein langes Wochenende auswärts an. Zwar beruflich bedingt, aber dennoch mit einer Menge Zeit für Zweisamkeit. Der Zeitpunkt ist auch nicht ganz schlecht. Vielleicht sollte ich die Gelegenheit mal nutzen, das Thema mal wieder auf den Tisch (oder auch ins Bett) zu bringen.

  2. Avatar von Bisamratte
    Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    837

    AW: Kinderwunsch - ja, nein, vielleicht

    Ghrian,
    Bei deinem letzten Post musste ich nun doch lachen: ich verwette eine Flasche champagner, dass die „freundlich, süß und charmanten“ Kinder deiner Freunde auch so ihre dunklen Geheimnisse bergen... und, vielleicht hilft das ja: klar hat ein Kind schon einen eigenen charakter, aber „arschlochkinder“ (frei nach Michael Mittermeier) werden nicht geboren, sondern gemacht. Will sagen, dass man zumindest auf „freundlich“ als Eltern erzieherisch Einfluss nehmen kann, und auf so mancherlei anderes auch. Ist halt manchmal anstrengend, aber das ist das leben gelegentlich auch ohne Kinder.

    Liebe Grüße von
    Der Ratte

    Und ps: für mich klingt ihr beiden auch eher nach ja als nach nein. Wer keine Kinder haben will, der nimmt weder folsäure, noch schlampt er mit der Verhütung. Und ich frage mich auch in meiner gerade geschehenden zweiten Schwangerschaft noch gelegentlich, ob das jetzt so eine gute Idee war... ist normal, ich kenne niemanden, der von vornherein und immer ohne den geringsten Zweifel gesagt hat“jau, machen wir und wird alles supergut“ (wohlgemerkt: beides gleichzeitig. Man kann durchaus prinzipiell Kinder wollen und trotzdem rumturnen, ich kenn mich da aus...)
    ich bin schrecklich inkonsequent - aber nicht immer

    tippfehler gibts von mobile devices gratis. wer sie findet, darf sie behalten.

  3. Avatar von Wolkenschaf3
    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    4.623

    AW: Kinderwunsch - ja, nein, vielleicht

    Ich habe zwei Vorzeigekinder, die Besuch gegenüber entzückend und charmant sind und sich zu Hause an uns abarbeiten.

  4. Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    20.019

    AW: Kinderwunsch - ja, nein, vielleicht

    Wolkenschaf ...so etwas habe ich schon öfter gehört. "Die kann auch GANZ anders!", nachdem ich mein Entzücken mehrfach bekundet habe über ein goldiges Mädchen.

    Ghrian, was hältst du denn davon, wenn du mal eine Beratung mitmachst? Bei pro familia sind sie auf so etwas spezialisiert! Die meisten denken, die machen nur Beratung für schwangere Abbruchwillige. Dabei geht es dort auch um Familienplanung, Partnerschaft und Familie.
    Rufe da doch einmal an. Du kannst dir einen Termin zur Beratung geben lassen.
    Sie sind ganz einfach im Internet zu finden.

    Alles Liebe euch!
    The original Karla
    est. 2006



  5. Registriert seit
    25.02.2011
    Beiträge
    2.618

    AW: Kinderwunsch - ja, nein, vielleicht

    Zitat Zitat von Wolkenschaf3 Beitrag anzeigen
    Ich habe zwei Vorzeigekinder, die Besuch gegenüber entzückend und charmant sind und sich zu Hause an uns abarbeiten.
    Mhmmm - kommt mir bekannt vor.


  6. Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    496

    AW: Kinderwunsch - ja, nein, vielleicht

    ich wollte immer Kinder und hab sie auch bekommen, Karriere war mir nie wichtig. In Kürze geht wohl das Jüngste aus dem Haus und dann kann ich mich ganz meinem Mann widmen


  7. Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    3.485

    AW: Kinderwunsch - ja, nein, vielleicht

    Hallo Ghrian,

    1994 veröffentlichte Günter Burkart das Buch "Die Entscheidung zur Elternschaft".
    Das überraschende Ergebnis seiner soziologischen Studie war, dass die Entscheidung, das erste Kind zu bekommen, in der Mehrheit der Fälle keine explizite Rational-Choice-Entscheidung war.
    Sehr viele Paare befinden sich in der Situation, die auch Du beschreibst. Die äußeren Bedingungen (Partnerschaft, Ausbildung, Alter) stimmen an sich, der Partner hat kein klares NEIN zum Thema Kinder kommuniziert, man selber fühlt ein JA, wartet aber auf ein rationales JA. Dieses rationale JA ist aber in Zeiten vielfältiger Lebensoptionen, unübersichtlicher Biografien, komplexer Auswirkungen von solch gravierenden Entscheidungen meist nicht zu bekommen. Deshalb bemühen viele Paare das Prinzip Zufall oder Gott oder Schicksal, stellen die Verhütung mehr oder minder konsequent ein und schauen mal. Die wenigsten Paare entscheiden sich explizit für das erste Kind (das ist für folgende Kinder anders). Du bist also in bester Gesellschaft, wenn Du auf ein eine Art Startschuss (von Dir oder Deinem Partner) wartest, aber der wird vermutlich nicht kommen. Letztlich entlastet eine Nicht-Entscheidung, die zum Ziel führt, enorm. Man arangiert sich mit den neuen Umständen, das ist einfacher, als eine Entscheidung zu trefen, die ja auch ein Fehler sein kann. Aber wer wird schon für den Zufall oder das Schicksal verantwortlich gemacht? :-)

    Meine Frau und ich waren Mite Zwanzig, seit viele Jahren ein Paar, wohnten zusammen, ihr Studium war fertig, für meines war das Ende zumindest in Sicht. Als wir den Hochzeitstermin festgelegt haben, dauerte es noch 3 Wochen und meine Frau war schwanger. Durch die Signalisierung von "Beständigkeit" wurde unbewußt ein Prozess der impliziten Entscheidungsfindung bei uns beiden gestartet, den wir aber nie artikuliert haben. Wie selbstverständlich folgte der nächste Schritt, war uns doch der prinzipielle Kinderwunsch des Partners bekannt.

    Gruß

    Hans
    ----------------------------------------------------------------
    "Hören wir einfach auf, uns selbst und unser Land permanent unerträglich zu finden - denn das kam, gemessen an den Realitäten, schon immer einer Undankbarkeit von unappetitlichen Ausmaßen gleich." Juli Zeh.


  8. Registriert seit
    07.07.2018
    Beiträge
    116

    AW: Kinderwunsch - ja, nein, vielleicht

    Ich möchte auch mal etwas zu dem Thema sagen, obwohl es bei mir/uns nicht der klassische Fall ist.
    Wir sind noch sehr jung (20 und 22) und noch nicht so lange zusammen, aber es ist ziemlich ernst.
    Bei uns wäre es "technisch" sehr schwierig, weil wir 2 Frauen sind und wir denken eigentlich auch gar nicht darüber nach und sind erstmal dabei uns richtig kennen zu lernen und unser Leben zu ordnen.
    Vor allem meines, aber das ist ein anderes Thema.

    Aber ich denke schon manchmal darüber nach und zwar aus dem Grund, dass wir oft ein Kind betreuen, welches im Grundschulalter ist.
    Es ist das Kind unserer Nachbarn. Anfangs war es nur ab und zu, aber es ist eine richtige Freundschaft daraus geworden, sowohl mit den Eltern, als auch mit der Kleinen.
    Die Eltern sind beruflich sehr eingespannt und arbeiten auch in Schichten bzw. auf Montage. Deshalb springen wir immer mal wieder ein und holen sie auch aus Hort und Schule ab, machen Hausaufgaben, oder fahren sogar mal über das Wochenende weg bzw, sie schläft bei uns.

    Ich selbst hatte eine sehr schwere Kindheit und eine sehr schwierige Beziehung zu meiner Mutter.
    Durch die Kleine habe ich nun aber gemerkt, dass ich Muttergefühle entwickeln kann, verantwortungsvoll damit umgehe und sehr achtsam bin, was die Beziehung angeht.
    Meine Freundin sagt auch, sie glaubt, ich wäre eine tolle Mama und das sie mich sehr gern mit der Kleinen sieht.
    Und da mache ich mir schon so meine Gedanken, ob es nicht, irgendwann mal, Realität werden könnte.
    Ohne aber etwas konkretes zu planen.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •