+ Antworten
Seite 4 von 25 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 245
  1. Inaktiver User

    AW: Habt Ihr es jemals bereut bewusst keine Kinder gewollt zu haben ?

    Also, das "schlau genug" bezieht sich doch auf die eigene Sicht- und Lebensweise. Schlau genug, das, was man für sich selbst als nicht passend erkannt hat, auch gelassen zu haben und sich nicht den Ansichten anderer Leute (bevorzug der Mutter) gebeugt zu haben.

  2. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    10.343

    AW: Habt Ihr es jemals bereut bewusst keine Kinder gewollt zu haben ?

    Zitat Zitat von phantomlake Beitrag anzeigen
    Ach weisste:
    "Wer nicht für mich ist, ist gegen mich!"
    Ich bin hier. Sprich doch direkt mit mir, wenn du mir etwas zu sagen hast.

  3. gesperrt
    Registriert seit
    16.12.2017
    Beiträge
    2.505

    AW: Habt Ihr es jemals bereut bewusst keine Kinder gewollt zu haben ?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Also, das "schlau genug" bezieht sich doch auf die eigene Sicht- und Lebensweise. Schlau genug, das, was man für sich selbst als nicht passend erkannt hat, auch gelassen zu haben und sich nicht den Ansichten anderer Leute (bevorzug der Mutter) gebeugt zu haben.
    Genau so war das gemeint, danke.

  4. Inaktiver User

    AW: Habt Ihr es jemals bereut bewusst keine Kinder gewollt zu haben ?

    Zitat Zitat von Josyfina Beitrag anzeigen
    Es war eine Entscheidung aus allen Gründen zusammen. Ich hatte nie Lust auf das klassische Familienleben, mit Kinderbespaßung und -Versorgung, Wochenenden auf Spielplätzen, Kindergeburtstagen, familiengerechten Urlauben, finanzielle Einbußen, rund um die Uhr ein Kind um mich, Einschränkungen im Job und im Privatleben (fängt schon beim nicht mehr Ausschlafen können an (ein Horror für ne Nachteule wie mich) usw - mein persönlicher Horror war auch immer die Vorstellung von Doppelhaushälfte und Töle (hups, nein ich bin nicht hundefeindlich ). Schwangerschaft und Geburt wären auch ein Horror gewesen, alleine schon die Vorstellung...

    Naja, es ist halt alles irgendwie zusammen. Ich wollte dieses Kinder/Familien-Leben nie. Heute finde ich es toll, dass ich es in Häppchen genießen kann - wenn ich zB mal für ein paar Tage mein kleines Patenkind bei mir habe. Das reicht mir dann aber auch für Wochen. *g* Und ich bewundere da echt alle Eltern, ich finde das wahnsinnig anstrengend. Mag auch mit daran liegen, dass ich schon immer sehr viel Zeit für mich alleine brauchte.
    Ehrliche Antwort.

  5. Avatar von phantomlake
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    7.545

    AW: Habt Ihr es jemals bereut bewusst keine Kinder gewollt zu haben ?

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Ich bin hier. Sprich doch direkt mit mir, wenn du mir etwas zu sagen hast.
    Okay.
    Ich finde es interessant, wenn Menschen Desinteresse anderer offenbar automatisch als Abneigung interpretieren.
    Wer Unsinn hören und glauben will, der wird auch Unsinn zu hören bekommen.

    Cave: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie enthalten!


  6. Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    102

    AW: Habt Ihr es jemals bereut bewusst keine Kinder gewollt zu haben ?

    Hallo,
    ich habe keine Kinder und ob ich evtl. gern welche gehabt hätte, kann ich gar nicht mal sagen.
    Meine Mutter hat zu mir gesagt, als ich noch jung war, so ca. 13 Jahre alt, dass sie, wenn sie noch einmal entscheiden könnte, uns alle (drei Kinder) nicht bekommen hätte. Das hat mich damals tief getroffen und da hat sich halt bei mir der Gedanke festgesetzt, dass es nichts Schönes sein kann, Kinder zu bekommen und zu haben.

    Ich war immer total zwiegespalten und wollte einerseits Kinder, um meinen Eltern zu zeigen, dass man anders/besser mit Kindern umgehen kann, als sie es getan haben, auf der anderen Seite hatte ich fürchterliche Angst, dass ich das nicht schaffe. Dazu war ich in der "fruchtbaren" Zeit in keiner gefestigten Lebenssituation (keinen Partner, mit dem ich mir ein Kind und Familie hätte vorstellen können).

    Trotzdem wurde ich schwanger und auch da völlig zwiegespalten. Einerseits habe ich sofort nach der Nachricht aufgehört zu rauchen und Alkohol zu trinken und dennoch habe ich abgetrieben.
    Diese innere Zerrissenheit und dieses Verdrängen von Gefühlen, die ich nie richtig wahrnehmen konnte, lösen sich erst jetzt ganz langsam auf.

    Manchmal denke ich natürlich, und bin dann auch ein wenig traurig, dass ich schon ein erwachsenes Kind haben könnte und ja, manchmal beneide ich Freundinnen, die erwachsene Kinder haben.
    Aber ich habe auch so ein tolles Leben gehabt und habe es immer noch und weiß auch, dass es ganz anders verlaufen wäre, wenn ich mich damals dafür entschieden hätte. Ob für mich besser oder schlechter, das weiß ich Gottseidank nicht.

    Heute ist eben alles so, wie es ist und auch nicht mehr zu ändern.


  7. Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    102

    AW: Habt Ihr es jemals bereut bewusst keine Kinder gewollt zu haben ?

    Achja, noch ein Nachsatz: meine Mutter hat mir zur Abtreibung geraten.

  8. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    11.088

    AW: Habt Ihr es jemals bereut bewusst keine Kinder gewollt zu haben ?

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Ich hatte nie einen Kinderwunsch und habe es noch nie bereut keine Kinder zu haben.
    Ich wusste schon als Jugendlich, dass ich keine Kinder haben will.

    Es gibt dafür keinen konkreten Grund.
    Genau so ist es auch bei mir.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  9. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    22.297

    AW: Habt Ihr es jemals bereut bewusst keine Kinder gewollt zu haben ?

    Zitat Zitat von Letho Beitrag anzeigen
    Ich wollte keine Kinder und habe auch keine. Wäre ich ungeplant schwanger geworden, hätte ich das Kind auf jeden Fall bekommen. Ich habe es sogar mal eine Weile drauf ankommen lassen. Wurde aber nichts, also sollte es auch nicht sein.
    So ähnlich war das bei uns auch, nur dass ich früher noch einen gewissen Kinderwunsch hatte, der sich bei genauerem Hinsehen aber eher als den-Konventionen-Genügen als ein echtes, inniges Bedürfnis herausgestellt hat. Inzwischen ist er komplett verschwunden.

    Mir geht es ähnlich wie Josyfina. Ich bin einfach nicht zur Mutter geboren, mich nervt vieles, was das Familienleben so mit sich bringt, und es reicht mir völlig, meinem Neffen und dem bald eintreffenden Zweitkind meiner Schwester eine coole, zugewandte und präsente Tante zu sein.

    Bereut habe ich bisher nichts. Wie das in 20, 30, 50 Jahren aussieht - keine Ahnung. Aber das weiß man eh nie.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  10. Inaktiver User

    AW: Habt Ihr es jemals bereut bewusst keine Kinder gewollt zu haben ?

    Zitat Zitat von blindfisch01 Beitrag anzeigen
    Achja, noch ein Nachsatz: meine Mutter hat mir zur Abtreibung geraten.
    Da bin ich völlig sprachlos. Wie heftig ist das denn. So eine aufrichtige und ehrliche Antwort. Dir alles alles Liebe für Deine Zukunft.

+ Antworten
Seite 4 von 25 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •