Antworten
Seite 23 von 23 ErsteErste ... 13212223
Ergebnis 221 bis 230 von 230
  1. User Info Menu

    AW: Befreundetes Pärchen, er geht laufend fremd. Wie verhalten?

    Zitat Zitat von Daliah- Beitrag anzeigen
    Genau.

    Manche Menschen handeln für meinen Geschmack wie Raubritter.
    Die nehmen sich einfach was sie brauchen.
    Meine Schwester hatte zum Beispiel ganz freimütig gesagt, sie brauchte was fürs Ego - und der Mann meiner Freundin bot sich da an....

    Und meine gute Freundin hätte in einem Anfall von Wahrhaftigkeit vielleicht sogar noch Schluss gemacht.
    stichwort schwester / freundin... ganz andere situation hier

    es handelt sich bei der te immer noch um bekannte, warum wird das eigentlich von manchen rigoros ausgeblendet?

  2. User Info Menu

    AW: Befreundetes Pärchen, er geht laufend fremd. Wie verhalten?

    Zitat Zitat von andratuttobene Beitrag anzeigen
    Mein Partner und ich haben seit ein paar Jahren immer wieder mal mit einem befreundeten Pärchen etwas unternommen. Sind auch schon gemeinsam auf Urlaub gefahren, waren wandern, essen, usw. In oft unregelmäßigen Abständen, aber doch immer wieder mal.

    Ich mein ok, wir werden uns keinesfalls in diese Beziehung einmischen, aber die Noch-Freundin des Kumpels hat uns schon ein paar Mal gefragt, ob wir resp. mein Freund wüssten, was mit ihrem Freund los sei.

    Mir tut die Noch-Freundin so leid. Sie ist so eine Liebe (eben leider viel zu lieb) und leidet schon sehr lange unter dieser Beziehung.
    Zitat Zitat von Ambler Beitrag anzeigen
    stichwort schwester / freundin... ganz andere situation hier

    es handelt sich bei der te immer noch um bekannte, warum wird das eigentlich von manchen rigoros ausgeblendet?
    Du bist es, die etwas ausblendet: Sie bezeichnet die Leute als "befreundetes Pärchen", mit denen sie schon in Urlaub waren und mit denen sie essen gehen und wandern waren.

    Außerdem scheint der Kontakt ja auch so weit zu gehen, dass die Betrogene nachfragt, ob die TE und ihr Freund etwas wissen. Das könnte sie ja gar nicht fragen, wenn sie ihnen nicht zutraute, so etwas wissen zu können.

    Nix einfach nur irgendwelche fernen "Bekannten"

  3. User Info Menu

    AW: Befreundetes Pärchen, er geht laufend fremd. Wie verhalten?

    Zitat Zitat von Ambler Beitrag anzeigen

    es handelt sich bei der te immer noch um bekannte, warum wird das eigentlich von manchen rigoros ausgeblendet?
    Mit Bekannten fahre ich nicht mehrmals gemeinsam in Urlaub oder treffe mich wöchentlich zum Sport bzw zum Biertrinken.

    Auch wenn sie keine besten Freunde sind, ist das mehr als ein "man kennt sich" bekannte.

    Und wenn es wirklich nur entfernte bekannte wären, würde deren Problematik - te nicht so beschäftigen und den eigenen Partner zum weinen bringen (was mich sowieso sehr irritiert)

  4. User Info Menu

    AW: Befreundetes Pärchen, er geht laufend fremd. Wie verhalten?

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Du bist es, die etwas ausblendet: Sie bezeichnet die Leute als "befreundetes Pärchen", mit denen sie schon in Urlaub waren und mit denen sie essen gehen und wandern waren.

    Außerdem scheint der Kontakt ja auch so weit zu gehen, dass die Betrogene nachfragt, ob die TE und ihr Freund etwas wissen. Das könnte sie ja gar nicht fragen, wenn sie ihnen nicht zutraute, so etwas wissen zu können.

    Nix einfach nur irgendwelche fernen "Bekannten"
    dann solltest du mal den ganzen strang ganz genau lesen, es sind bekannte und keine freunde, völlig egal ob urlaub oder wandern

    Die "arme betrogene" schiebt hier sehr bequem die verantwortung an dritte ab und die te fühlt sich zuständig was ein bohei

  5. User Info Menu

    AW: Befreundetes Pärchen, er geht laufend fremd. Wie verhalten?

    Zitat Zitat von Ambler Beitrag anzeigen
    dann solltest du mal den ganzen strang ganz genau lesen, es sind bekannte und keine freunde, völlig egal ob urlaub oder wandern

    Die "arme betrogene" schiebt hier sehr bequem die verantwortung an dritte ab und die te fühlt sich zuständig was ein bohei
    Das habe ich, aber die TE bezeichnet die Leute als "befreundetes Pärchen".
    Warum ignorierst du das?

  6. User Info Menu

    AW: Befreundetes Pärchen, er geht laufend fremd. Wie verhalten?

    Zitat Zitat von Ambler Beitrag anzeigen

    Die "arme betrogene" schiebt hier sehr bequem die verantwortung an dritte ab und die te fühlt sich zuständig was ein bohei
    Das sehe ich etwas anders.

    Die Freundin ahnt offenbar etwas aber sie weiß nichts Genaues.

    Deswegen fragt sie jemanden, der ihr eventuell Informationen zukommen lassen kann.

    Wüsste sie Bescheid, würde sie wohl kaum fragen.

  7. User Info Menu

    AW: Befreundetes Pärchen, er geht laufend fremd. Wie verhalten?

    Wie man`s als Betrogene macht, macht man`s falsch.

    Ich glaube übrigens, dass die im Strang zunehmende Distanzierung der TE von ihrer Freundin ("befreundet") hin zu einer bloßen Bekannten eine innerliche Distanz schaffen soll, um sich nicht so verantwortlich zu fühlen. Das würde auch die unterschiedliche Wahrnehmung der User über das Verhältnis erklären.

  8. User Info Menu

    AW: Befreundetes Pärchen, er geht laufend fremd. Wie verhalten?

    Zitat Zitat von jubidu Beitrag anzeigen
    Wie man`s als Betrogene macht, macht man`s falsch.
    Das impliziert aber, dass die Betrogene weiß, dass sie eine solche ist.

    In diesem Zusammenhang finde ich die Aussage hier wirklich bemerkenswert:

    Zitat Zitat von andratuttobene Beitrag anzeigen
    Mir tut die Noch-Freundin so leid. Sie ist so eine Liebe (eben leider viel zu lieb) und leidet schon sehr lange unter dieser Beziehung.
    Die Frau nimmt es offenbar schon sehr lange in Kauf, mies behandelt zu werden. sonst würde sie kaum leiden.
    Der Betrug ist doch *nur* ein fehlendes Puzzleteil.

    Das ist eine ganz andere Situation als die einer total ahnungslosen Partnerin, die sich in einer glücklichen Beziehung wähnt - und mehr als überrascht wäre, zu erfahren, dass der Mann fremdgeht.

  9. User Info Menu

    AW: Befreundetes Pärchen, er geht laufend fremd. Wie verhalten?

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Das habe ich, aber die TE bezeichnet die Leute als "befreundetes Pärchen".
    Warum ignorierst du das?
    Bevor nicht klar ist, was "befreundetes Pärchen" für die TE bedeutet-kann man eigentlich- nichts sagen.

    Zu denken, weil man Kurzurlaube gemeinsam macht, zusammen wandern geht oder sich zum Essen trifft- ist es gleich nah, eng, offen und herzoffen - da kann man sehr falsch liegen.

    Wenn ich nicht irre, schrieb die TE am Anfang, dass diese Frau nicht so offen ist, eher vom Typ her alles mit sich ausmacht. Darunter verstehe ich, dass man zwar gemeinsame Aktivitäten hat aber ansonsten eben NICHT eine herzoffene Ebene betrifft, bei der es wirklich nah und privat wird.

    Ich bin auch schon an Wochenenden mit Leuten wandern gewesen, hat viele Stunden schön gemeinsam verbracht, in Hütten geschlafen - oder war mal gemeinsam essen.
    Wirklich nah wurde es nie, klar sagt man "befreundet"- was soll man sonst sagen?, aber wirkliche Freunde, denen man sich geöffnet hätte, waren es nicht. Dennoch hab ich jeden für sich gemocht und wir hatten immer eine wirklich sehr schöne Zeit zusammen.

    Die Beschreibung der TE war "gute Bekannte"- für mich ist das keiner, dem ich mein Herz ausschütten würde.

  10. User Info Menu

    AW: Befreundetes Pärchen, er geht laufend fremd. Wie verhalten?

    Sorry, war jetzt ein paar Tage ausgeknockt und nicht am PC.
    Da hier ja ein bisschen Verwirrung über die Begrifflichkeiten in meiner Überschrift und dem danach Geschilderten aufgekommen ist, möcht ich ein bisschen Licht ins Dunkel bringen.

    Ich habe bei der Überschrift tatsächlich überlegt, ob ich schreiben soll "bekanntes Pärchen" - aber dann dachte ich, dass einige vielleicht falsche Rückschlüsse ziehen und meinen würden, das Pärchen sei berühmt, also in der Öffentlichkeit bekannt. Deshalb hab ich mich dann für den Begriff "befreundet" entschieden.
    Im Grunde ists jedoch, so, dass - wie ich bereits schrieb - es zwar eine Zeit gegeben hat, in der wir einiges gemeinsam unternommen haben, aber der Kontakt in den Jahren immer nur sehr unregelmäßig war und vor allem nie über die weiblichen Parts in dieser Runde zustande kam, sondern über die beiden Männer, die eben schon seit Jahren im selben Sportverein sind.
    Es war auch eine Bekanntschaft, die niemals in die Tiefe gegangen ist (das ist mit so einem Typen einfach nicht möglich), sondern Geselligkeit und Spaß im Vordergrund gestanden sind. Gespräche über Beziehungen, Werte, Weltanschauungen hat es in dieser Runde nie gegeben.
    Für eine gewisse Art von Aktivitäten war das auch total ok und sogar angenehm, ich muss mich ja nicht ständig mit Hochgeistigem beschäftigen, dafür hab ich dann andere Freunde oder meinen Partner/meine Familie.

    Und ja, auch wenn sie Klischees bedienen, so kann ich den Aussagen von @kenzia einiges abgewinnen:
    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Ich denke, du unterschätzt die Fähigkeit von "Verdauen", Verarbeiten und Verdrängen

    Auch, wenn das hier im Strang nun hoch kocht und so ein zentrales Thema ist- seien wir doch mal realistisch.
    Das Ganze beschäftigt am Anfang, irritiert, bringt viel durcheinander - aber spätestens Montagabend, wenn der Alltag wieder den Kopf anfüllt, rutschen diese Themen nach hinten.
    Noch dazu- sorry- aber wir reden hier von Männern, die nun wirklich oft viel besser Themen beiseite legen können als Frauen, die Grübeln, Denken, Befürchten, Überlegen, und und und.

    Ich hab da schon ne Menge Stories erlebt, bei denen ich als Frau gesagt hätte "ich brauch da keinen Kontakt mehr", aber die Männer über sonstwas gehen konnten und ausblendeten- dafür aber weiterhin lustige, feuchtfröhliche Abende gemeinsam hatten. Generell- ich will den Freund der TE da nicht zwangsläufig einreihen, aber möglich wäre es- sehe ich da schon einen großen Unterschied zwischen Mann und Frau (was jetzt dann aber auch wieder offtopic wird)
    Natürlich kann man Männlein und Weiblein nicht generell in Schubladen stecken, aber in unserem Fall verhält es sich eben tatsächlich so.
    Mein Freund hat ein paar Eigenschaften, die viele vielleicht als "typisch männlich" einstufen würden, ebenso wie ich eben als vielleicht "typisch weiblich" gelte.
    Und es kann bzw. wird vermutlich tatsächlich so sein, dass mein Freund sich - nach der Ansage, dass er in seiner Gegenwart kein schlechtes Wort über die Noch-Freundin duldet und der Arschlochtyp die Eier in der Hose haben soll, klar Schiff zu machen - trotzdem weiterhin mit den Jungens zum Sport oder auf ein paar Bierchen trifft, ohne jetzt die ganze Zeit darüber zu sinnieren, was da alles im Hintergrund schwelt. Ich eben hingegen könnte das nicht und würde es auch nicht wollen, da mir meine Zeit zu schade wäre, sie mit solchen Leuten wie dem Arschlochtyp zu verbringen.

    Wo soll das Problem liegen, wenn sich der Freund der TE dazu entschließt, blöden Sprüchen mit einem Gegenspruch zu begegnen und damit wieder die Ruhe herzustellen?
    That´s what I said.

    Wenn ich nicht irre, schrieb die TE am Anfang, dass diese Frau nicht so offen ist, eher vom Typ her alles mit sich ausmacht. Darunter verstehe ich, dass man zwar gemeinsame Aktivitäten hat aber ansonsten eben NICHT eine herzoffene Ebene betrifft, bei der es wirklich nah und privat wird.
    Du irrst nicht und hast es genau richtig eingeschätzt.

Antworten
Seite 23 von 23 ErsteErste ... 13212223

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •