Antworten
Seite 1 von 23 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 229
  1. User Info Menu

    Umgang mit impfunwilliger Freundin

    Hallo liebe Gemeinde,

    einen ähnlichen Strang habe ich bisher nicht finden können, mich interessiert aber eure individuellen Meinungen dazu. Vielleicht mag jemand dazu Stellung nehmen.

    In meinem Verwandten-, Freundes- und Bekanntenkreis sind nun alle 2fach geimpft incl. mir.

    Und zwar bis auf eine Freundin, die mir beim letzten Treffen (tatsächlich irgendwo stolz klingend) mitteilte, nicht die Absicht zu haben, sich impfen zu lassen, was auch auf ihr allerengstes Umfeld zutrifft.

    Jetzt überlege ich wie ich den weiteren Umgang mit ihr gestalten möchte, gerade im Hinblick auf evtl. immer weiter steigende Inzidenzwerte.

    Weil ich nun halt durchgeimpft bin, einen normalen Umgang mit regelmäßigen Treffen und Umarmungen weiterpflegen? Oder mich mir und meinem engsten Umfeld zuliebe zurückhaltender geben?

    Ich bin gerade dabei, den Umgang mit ihr im Kopfe neu zu sortieren.

  2. User Info Menu

    AW: Umgang mit impfunwilliger Freundin

    Wenn Du Sorge um eine Ansteckung hast, würde ich den Umgang selbstverständlich zurückhaltender gestalten.

  3. User Info Menu

    AW: Umgang mit impfunwilliger Freundin

    Zitat Zitat von Palmanova Beitrag anzeigen
    Weil ich nun halt durchgeimpft bin, einen normalen Umgang mit regelmäßigen Treffen und Umarmungen weiterpflegen? Oder mich mir und meinem engsten Umfeld zuliebe zurückhaltender geben?
    Wenn du geimpft bist, brauchst du doch keine Angst vor ihr zu haben. Dass gesunde Ungeimpfte jetzt wie hochinfektiös Aussetzige behandelt werden, finde ich auch nicht gut.

    Vielleicht kannst du ja einen Mittelweg wählen und die Umarmungen weglassen?

    Jeder hat halt seine Meinung und wenn Freunde jetzt nicht gerade zu Hardcoreverschwörern oder Querdenkern werden, sehe ich da auch kein Problem sich trotzdem normal zu begegnen.

  4. User Info Menu

    AW: Umgang mit impfunwilliger Freundin

    die impfung schützt dich nicht vor einer infektion mit covid.

    sie kann dich vor einen schlimmen verlauf schützen.

    das ist fakt.


    ungeimpft- ist, meine meinung, eine tickende zeitbombe. zumal die zahlen wieder ansteigen in dem mass wie die leute aus dem urlaub zurückkommen.

    was ist dir wichtig?

    sie belehren? auf deine gesundheit achten? -




    ich weiss was ich tue, mit 2mal geimpft- ab samstag gelten bei uns in der stadt wieder 3-g.

    geimpfte, getestete, genesene------------------ alles andere bitte nicht.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  5. User Info Menu

    AW: Umgang mit impfunwilliger Freundin

    Zitat Zitat von SaSu85 Beitrag anzeigen
    Vielleicht kannst du ja einen Mittelweg wählen und die Umarmungen weglassen?
    Das wiederum halte ich für Pillepalle, wenn man sich danach eine Weile ohne Maske unterhält, ist das vermutlich deutlich risikobehafteter als eine kurze Umarmung.

  6. User Info Menu

    AW: Umgang mit impfunwilliger Freundin

    Zitat Zitat von thymian2 Beitrag anzeigen
    Wenn Du Sorge um eine Ansteckung hast, würde ich den Umgang selbstverständlich zurückhaltender gestalten.
    genau so....
    umarmungen? warum? denk auch bitte daran, dass du selbst als geimpfte krank werden und das virus weiter geben kannst.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  7. User Info Menu

    AW: Umgang mit impfunwilliger Freundin

    Zitat Zitat von thymian2 Beitrag anzeigen
    Das wiederum halte ich für Pillepalle, wenn man sich danach eine Weile ohne Maske unterhält, ist das vermutlich deutlich risikobehafteter als eine kurze Umarmung.
    Nicht unbedingt. Ich kenne Fälle, da sind Infizierte ( unwissentlich ) mit Nicht-Infizierten zusammen im Auto gefahren und der Nicht-Infizierte blieb auch nicht-infiziert. Bei ganz engem Kontakt wie einer Umarmung wird das Risiko doch etwas höher sein.

    Nicht mehr treffen wäre bei wirklichen Freunden für mich aber auch keine Option.

  8. User Info Menu

    AW: Umgang mit impfunwilliger Freundin

    Zitat Zitat von Palmanova Beitrag anzeigen
    (...)
    Weil ich nun halt durchgeimpft bin, einen normalen Umgang mit regelmäßigen Treffen und Umarmungen weiterpflegen? (...).
    ja so würde ich es machen.

    Mich geht nichts an, wer geimpft ist oder nicht. Ich nehme es zur Kenntnis sonst nichts.

    Ich hab eine Impfung, nach menschl. Ermessen und derzeitigen state of art bin ich damit vor einem sehr schweren Verlauf gut geschützt. Das genügt mir. An irgendwas (anderem) erkranken kann man immer. Jede Sekunde auf's Neue.

    Wie ist denn dein Verhältnis zur Freundin? Innig? Liebevoll? Oder eh nur so la la bekannt und du magst sie im Grund eh nicht besonders?

  9. User Info Menu

    AW: Umgang mit impfunwilliger Freundin

    Zitat Zitat von SaSu85 Beitrag anzeigen
    Nicht unbedingt. Ich kenne Fälle, da sind Infizierte ( unwissentlich ) mit Nicht-Infizierten zusammen im Auto gefahren und der Nicht-Infizierte blieb auch nicht-infiziert. Bei ganz engem Kontakt wie einer Umarmung wird das Risiko doch etwas höher sein.
    Das Virus überträgt sich über Aerosole und nicht über Körperkontakt.

  10. User Info Menu

    AW: Umgang mit impfunwilliger Freundin

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    genau so....
    umarmungen? warum? denk auch bitte daran, dass du selbst als geimpfte krank werden und das virus weiter geben kannst.
    Ich habe eine ungeimpfte Freundin, die auch nicht die Absicht hat, sich impfen zu lassen.
    Da sie etwa 600km entfernt wohnt gibt es auch ohne Covid keine Alltagstreffen.
    Aber es war immer Usus, dass sie uns jedes Jahr im Sommer mit ihrem Mann für ein paar Tage besucht. Das entfällt dieses Jahr weil sie sich nicht impfen lässt.

    Begründung:
    Wir haben als Geimpfte Qurantänebefreiungen.
    Aber auch wir Geimpften können uns anstecken und das Virus weiter verbreiten. Da man bei einem Impfdurchbruch auch einen symptomfreien Verlauf hat kann es sein, dass man über längere Zeit unwissend genau das tut, testen müssen wir uns ja auch nicht.

    Ich habe kein schlechtes Gewissen deswegen. Es war ihre Entscheidung sich nicht impfen zu lassen und damit auch nichts für die Eindämmung der Pandemie zu tun.
    Jede Erklärung ist eine Hypothese

    (STOA169)

Antworten
Seite 1 von 23 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •