Antworten
Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 139
  1. User Info Menu

    Private "Telefontermine"

    Hallo in die Runde!

    Ich brauche mal eure Meinung zu folgendem Problem:

    Ich habe einen Freundeskreis, in dem ich manchmal per WA kommuniziere, oft aber auch telefoniere. Da die meisten von uns nicht mehr oder nicht mehr Vollzeit berufstätig sind, rufen wir einander an, wenn uns danach ist, und wenn wir annehmen, dass es beim anderen zeitlich passt. Hat der/die Angerufene keine Zeit, sagt man das halt und ruft später zurück. Das ist für mich das Normale.

    Nun habe ich eine Freundin, mit der das immer ein großes Drama ist. Beispiel: Sie schreibt mir eine WA, die mit dem Vorschlag endet: Lass uns mal telefonieren! Ich darauf: Ja, gerne. Ich bin zuhause. Antwort: Passt es dir übernächsten Donnerstag, nachmittags um drei? Da hätte ich ein Zeitfenster.

    Ehrlich gesagt, so was nimmt mir jede Lust. Die Freundin ist nicht mehr berufstätig, macht wie wir alle ein bisschen Ehrenamt und dies und das. Aber nie und nimmer kann sie so einen vollen Terminkalender haben, dass eine halbe Stunde mit einer Freundin telefonieren so lange im Voraus geplant werden müsste. Aber ok, ich stimmte um des lieben Friedens willen zu.

    Zwei Tage vor dem "Telefontermin" bittet sie, diesen um zwei Tage zu verschieben. Sie würde sich dann melden. Na, von mir aus ... Dieser Termin verstreicht, und sie schreibt mir eine Stunde später eine WA, in der sie mich tausendmal um Entschuldigung bittet. Leider sei sie nicht rechtzeitig nach Hause gekommen. Ich war allerdings die ganze Zeit sowieso zu Hause. Sie hätte auch später anrufen können.

    Ich habe ihr daraufhin freundlich geschrieben, dass diese umständliche Terminplanung nicht mein Ding ist. Wenn sie Lust hätte, mit mir zu reden, solle sie mich einfach anrufen. Wenn ich nicht gerade wirklich etwas dringend erledigen oder aus dem Haus muss, nehme ich mir immer gern Zeit (und die Bügelwäsche wartet dann eben). Telefontermine würde ich jedenfalls keine mehr machen.

    Vor drei Wochen kündigte sie schriftlich an, mich "in den nächsten Tagen" anzurufen. Ich signalisiere Freude. Vor zwei Tagen kam eine SMS, ob ich jetzt Zeit hätte. Zeit hätte ich gehabt, die SMS habe ich aber erst am nächsten Tag gelesen. Ich habe darauf nicht mehr geantwortet, weil es mir einfach zu blöd ist.

    Ich selbst würde es übrigens nicht wagen, sie spontan anzurufen, weil ich ja keinen Termin habe und ihre ganze Planung durcheinanderbringen würde.

    Wie ist das bei euch? Macht ihr erst schriftlich einen Termin, ehe ihr eine Freundin anruft? Ist das vielleicht heute so üblich, und ich lebe hinterm Mond? Aber warum rufen mich dann andere Leute ganz spontan an und freuen sich, wenn ich sie spontan anrufe?

    So ein bisschen habe ich auch das Gefühl, dass sie den Kontakt zu mir nicht mehr so wichtig findet und es für sie so ein "To-do-Punkt" ist, den man irgendwann abarbeiten muss. Was ein bisschen schade wäre. Wir kennen uns seit unserer Studienzeit (also sehr lange), leben aber auch schon sehr lange weit voneinander entfernt und haben nach dem Studium sehr unterschiedliche Wege eingeschlagen. Mich interessiert ihr Leben aber immer noch.

  2. User Info Menu

    AW: Private "Telefontermine"

    Hallo Gecko,

    *seufz* - ich erlebe gerade sehr ähnliches mit einer langjährigen Freundin und bin auch zunehmend ratlos...
    Sie vergißt meinen Geburtstag (was ich leicht verzeihen könnte! Sie hat einen prall gefüllten Alltag...)
    !4 Tage später kommt eine WA wie leid es ihr tut und das sie mich am darauffolgenden Tag anruft. Ich schreibe zurück "gerne, laß uns telefonieren."
    Dann höre ich eine Woche - nichts.
    Ein paar Tage später sehe ich sie hat versucht mich anzurufen, ich rufe zurück, sie geht nicht ran...
    Es nervt, und ja, ich bin auch geknickt und weiß nicht wirklich wie ich damit umgehen soll....

  3. User Info Menu

    AW: Private "Telefontermine"

    Hallo Gecko, hallo Brombeerkatze
    ich sehe da zwei Probleme. Bzw. gar kein Problem

    Zu deiner "Freundin". Irgendwo habe ich beim Lesen das Gefühl, sie tut alles damit es nicht zu einem kurzen Telefontermin kommt.
    Und das dann auch nocht mit der Messengertechnik so umständlich wie möglich. Ich würde indiesem Fall ganz bei mir und nur bei mir bleiben: Ich würde diese Freundin einmal anrufen
    und mit dem Satz "Hallo Maria-Friederike-Sabine" hast du gerade ein paar Minuten zum klönen zeit." Dann ist klar, du willst nicht ein lebenswichtiges Problem ansprechen und sie darf jederzeit nein sagen - wenn gerade die Hollanaise auf dem Herd steht oder wenn sie in drei Minuten Besuch erwartet. Sagt sie "nein" im Moment nicht dann das telefonat freundlich beenden mit dem Satz" Ich freue mich auf deinen Anruf -hoffentlich bald" Und dann abwarten - gegebenenfalls fünf Wochen mit fünf Grossen kannen Tee. Der Ball dafür ein Telefongespräch zustande zu bringen liegt jetzt in ihrer Hälfte!!

    Bei Brombeerkatze war meine erste Idee: Wichtig bist du ihr nicht.Geburtstag nicht vergessen geht mit einem Eintrag im Terminkalener - egal ob elektronisch oder ein Papierkalender.
    Meine zweite - war sie immer schon so verpeilt oder könnte es sein dass ihre Aufmerksamkeitsfähigkeit ( so umständlich wiemöglich ausgedrückt -ich will keinen medizinischenBegriff gebrauchen) nachlässt? Ich würde mich indiesem Fall auf den Standpunkt zurückziehen mein Kontakt zu ihr ist so eng, wie der Kontakt von ihr zu mir. Kann ja sein, dass sie sich von dir und deinem Leben entfernt hat Das gibt es auch bei langjährigen Freundschaften.

  4. User Info Menu

    AW: Private "Telefontermine"

    Gar nicht?
    Was ist denn das für eine "Freundschaft", in der man schon für ein Gespräch einen Termin braucht?
    Sorry, aber da würde ich mich ganz schnell ausklinken.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  5. User Info Menu

    AW: Private "Telefontermine"

    Prinzipiell finde ich es ganz praktisch, wenn man einen Telefon-Termin so koordiniert, dass Beide ausgiebig Zeit für ein längeres Gespräch haben.

    @gecko
    Nachdem das bei dieser einen Freundin immer so abläuft, würde ich ihr einfach mal sagen bzw. schreiben, dass Dir die Kommunikation, so wie sie sie handhabt, leider zu umständlich ist.

    Du wirst ja sehen, wie sie reagiert.

  6. User Info Menu

    AW: Private "Telefontermine"

    Eigentlich fällt mir zu dem ganzen Problem hauptsächlich ein: unterschiedliche Leute sind halt unterschiedlich, was ihre Spontaneität und ihre Neigung zu synchronen Kommunikationsmedien angeht. Ob vollzeitberufstätig oder nicht ändert nichts am Gefühl, ob man nun Zeit für und Lust auf ein Telefonat hat.
    Insofern kann ich als jemand, der lieber asynchron kommuniziert, deine Freundin grundsätzlich gut verstehen, auch wenn die Häufung der Verschiebungen etc. natürlich schon krass ist. Es ist ja keine Mondlandung.
    Aber ich würde da nicht unbedingt Missachtung reindeuten oder es sonst irgendwie persönlich nehmen.

    Zitat Zitat von gecko57 Beitrag anzeigen
    So ein bisschen habe ich auch das Gefühl, dass sie den Kontakt zu mir nicht mehr so wichtig findet und es für sie so ein "To-do-Punkt" ist, den man irgendwann abarbeiten muss.
    Obiges kann man übrigens auch ganz anders verstehen: ihr ist das Gespräch mit mir so wichtig, dass sie sich dafür eigens Zeit nehmen will und ungestört sein will, statt einfach zwischendrin mal zu schwätzen, wenn sie eigentlich x und y vorhat und nur ans Telefon geht, weil sie weiß, dass ich spontanes Plaudern mag.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Private "Telefontermine"

    Ich finde das mit dem Telefontermin nicht ungewöhnlich (habe auch auch hauptsächlich Freunde mit Arbeit, Kindern, Eltern, sonstigen Verpflichtungen und ich telefoniere gerne völlig in Ruhe und etwas länger.

    Aber die Termine sind auch entweder fix (jeden Donnerstag 18:00 Uhr - jetzt zu Pandemiezeiten, sonst wäre ein fester Termin nicht meins) oder eben mittels kurzen sms und die Termine werden dann auch eingehalten und nicht x-mal verschoben.

    Es gibt auch auch Freunde, die ich einfach so und spontan anrufe (und umgekehrt) und entweder passt es gerade oder eben nicht und dann vereinbaren wir in dem Telefonat einen Termin.



    Ich würde die Freundin aus dem Eingangsposting aber auch einfach mal anrufen und dann entweder plaudern oder eben dann einen zeitnahen Termin vereinbaren.
    Lassen Sie mich niemals in den gewöhnlichen Fehler verfallen, zu meinen, dass ich verfolgt werde, wann immer mir widersprochen wird. Ralph Waldo Emerson

    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  8. User Info Menu

    AW: Private "Telefontermine"

    Hallo gecko,

    ich würde in dem Fall den Kontakt einfach nicht weiter intensivieren.
    Vorher sagen, dass dir diese Art des Umgangs zu anstrengend ist.

    Die Freundin ist nicht mehr berufstätig, macht wie wir alle ein bisschen Ehrenamt und dies und das. Aber nie und nimmer kann sie so einen vollen Terminkalender haben
    Um das wirklich einschätzen zu können, würde ich das ansprechen und fragen.
    Ich verstehe zwar deinen Ärger über diese Situation, aber wenn deine Freundin sich in ihrem eingerichteten Leben so wohl fühlt, dann ist das Grund genug.

  9. User Info Menu

    AW: Private "Telefontermine"

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Aber nie und nimmer kann sie so einen vollen Terminkalender haben
    Um das wirklich einschätzen zu können, würde ich das ansprechen und fragen.
    Ihren Terminkalender zu hinterfragen würde mir echt nie und nimmer einfallen.

    Andersrum wäre mir das nämlich auch nicht recht, wenn jemand quasi meine Zeit und Zeiteinteilung überprüfen würde.

  10. User Info Menu

    AW: Private "Telefontermine"

    Zitat Zitat von gecko57 Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt, so was nimmt mir jede Lust. Die Freundin ist nicht mehr berufstätig, macht wie wir alle ein bisschen Ehrenamt und dies und das. Aber nie und nimmer kann sie so einen vollen Terminkalender haben, dass eine halbe Stunde mit einer Freundin telefonieren so lange im Voraus geplant werden müsste. Aber ok, ich stimmte um des lieben Friedens willen zu.
    Ich finde Deine Bewertung nicht in Ordnung.
    Offenbar habt Ihr beide keine Lust mehr auf den Kontakt.

    Ja, manchmal teile ich auch mit, wann es am besten bei mir passt. Aber eher selten.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

Antworten
Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •