Antworten
Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 160
  1. Inaktiver User

    Stirnrunzeln Manipulierende Freundin

    Liebes Forum,

    ich brauche Hilfe bei folgendem Problem:

    Etwas was ich im zwischenmenschlichen Umgang abgrundtief hasse, ist der Versuch, andere zu manipulieren (früher gern als "weibliche Diplomatie" schöngeredet). Nun habe ich eine Freundin, die genau dies ständig tut. In der Regel geht es darum, dass sie sich Arbeit vom Hals halten will.

    Um ein Beispiel zu geben: Sie hat vorgeschlagen, dass wir Heiligabend zu dritt bei ihr verbringen. Es soll Gans geben. Die dritte im Bunde ist nur für den Wein zuständig. Ich sollte ihr bei dem Menü "ein bisschen helfen".

    Als nächstes bekomme ich den Auftrag, ihr genau zu sagen, was sie einkaufen und wie sie weiter vorgehen muss. Grundstimmung: panisch. Ich nehme Druck raus, indem ich anbiete, die Beilagen fertig bzw. fast fertig mitzubringen und für die Gans ein gutes Rezept zu suchen. Von dem Nachtisch (selbstgemachtes Eis mit einer Fruchtsauce und Sahne) übernehme ich außerdem schon mal die Fruchtsauce und maile ihr ein Rezept für das Eis.

    Nächster Anruf: Mit dem Eis - das hätte sie ja noch nie gemacht! Sie wüsste gar nicht wie das geht! Eier im Wasserbad aufschlagen - das könnte sie bestimmt nicht! Ok, ich schlage vor, dass sie die Zutaten besorgt, und wir das Eis am Vortag gemeinsam in ihrer Küche zubereiten. (Ich kann sowas.)

    Tags später der nächste panische Anruf: Im Bioladen um die Ecke kann man keine Gans mehr bestellen. Wo sie denn jetzt die Gans herbekommen soll? Man muss dazu sagen: Wir wohnen beide mitten in einer großen Großstadt, die nicht gerade arm ist an Supermärkten, Märkten und Lebensmittelgeschäften jeder Art. Ich zähle eine Reihe von Läden und Märkten auf, verweise auf das Internet etc.. Am nächsten Tag hat sie auch im zweiten Laden keine Gans mehr bestellen können. Panik, Hilflosigkeit, endloses Lamento ... Ich telefoniere mit einem Geflügelhändler, der mir versichert, dass man zwar nicht mehr vorbestellen könne, er aber bestimmt auch zwei Tage vor Weihnachten noch eine Gans für mich habe. Und so sage ich das, was ich nicht sagen wollte: "Ich kümmere mich darum."

    Inzwischen hatte ich ihr die Zutaten für das Eis gemailt: Eier, Zucker, Sahne, Mohn. Ich bitte sie, sich wenigsten darum selbst zu kümmern. Es kam, wie es kommen musste: Woher sie Mohn bekommen solle? Ob man den im Bioladen bekommt? Oder beim E*e*a? Oder bei L*dl? Wo sie zuerst hingehen soll? Ob ich meine, der E*e*a hat Mohn? Und wenn nicht? Da ist mir die Hutschnur gerissen, und ich habe sie angeblafft, sie solle gefälligst nachsehen, und wenn es den Mohn in dem einen Geschäft nicht gebe, dann sicher im nächsten. Zum Glück habe ich dem Impuls nicht nachgegeben, den Mohn auf meine eigene Einkaufsliste zu setzen.

    So geht das immer. Einmal sollte ich ihr beim Kochen "helfen", was darauf hinauslief, dass sie sich mit einem Glas Wein zu den anderen Gästen setzte, und ab und zu fragte, wie ich vorankomme. Will sie sich etwas von mir borgen, fragt sie in kindlicher Naivität: "Tja, wie komme ich denn jetzt da dran?", in der Hoffnung, dass ich anbiete, es vorbeizubringen. Ich bin ein hilfsbereiter Mensch, aber das nervt mich, und noch schlimmer ist die Vorstellung, dass sie sich hinterher selbst dazu gratuliert, wie "geschickt" sie das wieder angestellt hat.

    Ich möchte die Freundschaft trotzdem nicht beenden, aber dieses manipulative Verhalten kann ich einfach nicht ertragen. Wenn ich gerade richtig wütend bin, sage ich nichts, weil ich Angst habe, übers Ziel hinauszuschießen. Wenn es gerade nicht aktuell ist, denke ich, ach lass sie, sie ist wie sie ist.

    Was würdet ihr tun?

    Übrigens: Wir sind beide deutlich über 50 - auch ein Grund, warum ich mich frage, ob man da überhaupt noch etwas ändern kann.

  2. User Info Menu

    AW: Manipulierende Freundin

    Ihr sagen, dass Treffen mit drei Personen aus drei Haushalten nicht erlaubt sind, sofern ihr nicht in direkter Linie miteinander verwandt seid.

  3. User Info Menu

    AW: Manipulierende Freundin

    Da fällt mir nur ein: selbst schuld.

    Du weißt, wie sie ist. Ich hätte schon abgeblockt beim ersten Part - als sie DIR auftrug, zu sagen, was sie einkaufen soll.
    Antwort: wenn dir das mit der Gans zu viel ist, koche etwas, das du gut kannst.

    Momentan kann man auch super Weihnachtsessen in Lokalen bestellen und abholen.

    Du schriebst selber "so geht das immer". Unterbrich den Kreislauf, sonst hört das nie auf. Nimm dir fest vor, dass 2020 das letze Mal ist, dass du dieses Spiel mitspielst.

  4. Inaktiver User

    AW: Manipulierende Freundin

    Puh, das würde mich auch tierisch nerven.

    Aber wenn du an dieser Freundin festhalten willst..... Dann könntest du deinen inneren Schweinehund versuchen zu überwinden....

    Nicht mehr auf die Masche reinfallen.....

    Du fällst ja eigentlich gar nicht rein aber sagst trotzdem nix....

    Warum fällt es dir so schwer Nein zu sagen? Bzw zu antworten.

    Mohn? Keine Ahnung....
    Gans? Keine Ahnung

    Rezept? Chefkoch. De

    Sie weiß das du alles machst wenn sie sich doof stellt.

    Wäre doch mal interessant, was sie macht, wenn du mal nicht wie gewohnt funktioniert.

  5. User Info Menu

    AW: Manipulierende Freundin

    In diesem Fall - Nachtischpanik wegen Eis - hätte ich vielleicht geantwortet, wenn sie denn kein Eis machen kann, soll sie ein Dessert machen, das sie leicht hinbekommt.

    Wenn du sie sonst schätzt und ihre Art schon kennst, warum lässt du dich vor den Karren spannen? Den Mohn hast du ja auch gut abgeblockt Einer macht und der andere lässt machen. Die Frau ist sicher nicht dumm, wenn sie bei dir so nicht mehr weiter kommt, wir sie das wahrscheinlich auch bald lassen.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.

  6. Inaktiver User

    AW: Manipulierende Freundin

    Bei uns sind Treffen von bis zu fünf Einzelpersonen aus fünf verschiedenen Haushalten ausdrücklich erlaubt. Theoretisch dürften sogar noch Kinder aus diesen Haushalten dazukommen. Da finde ich drei Personen aus drei Haushalten eigentlich moderat.

    PS: Richtet sich an Stierfrau.

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Manipulierende Freundin

    Ist das nur in kulinarischen Angelegenheiten so oder auch in anderen Fällen?
    Wenn es nur ums Kochen geht, würde ich es als liebenswerte Macke ansehen: "Das ist die, die sich immer tolle Kochprojekte ausdenkt, und ich bin immer die Doofe, die dann am Herd steht."

    Ansonsten würde ich mir für den nächsten Fall ein paar klare Worte zurecht legen. Zum Beispiel in Sachen Mohn: "Sieh es als Herausforderung." Das ist überhaupt nicht hilfreich für sie und spielt den Ball zurück. Wenn sie merkt, dass von dir keine Hilfe kommt, wird sie sie auch nicht immer einfordern.

    Und wenn du gerne Gans zu Weihnachten essen willst, kauf sie am besten selbst. Manchen Menschen kann man einfach keine wichtigen Dinge überlassen.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  8. Inaktiver User

    AW: Manipulierende Freundin

    Liebe rotbuche,

    Hast du schon mal nachgedacht warum du den Impuls hast?

    Mich nerven solche Leute tierisch.

    Ich helfe gern. Aber ich möchte das auch klar gesagt bekommen und nicht hinterforzig über Taktik

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Manipulierende Freundin

    Wahrscheinlich bin ich mal wieder total naiv, aber ich nehme da gar keine bewusste Manipulation wahr. Hanlon's Razor: vermute nie Bosheit, wenn auch Unfähigkeit dahinter stecken könnte.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  10. User Info Menu

    AW: Manipulierende Freundin

    meines erachtens hat sie dich ja ganz gut im griff.
    sie jammert und wird panisch, du gibst tips.

    wenn du das alter nicht dabei geschrieben hättest, hätte ich aufgrund deiner erzählungen vermutet, dass es sich um einen teenie handelt, der noch nie etwas gekauft und zubereitet hätte.

    nochmal: sie hat dich gut im griff.

    mantramäßig sagen: du schaffst das. aber ich denke, du wirst trotzdem springen

    ob absicht dahinter steckt, keine ahnung.
    manche menschen sind hilflos und manche haben ein extremes helfersyndrom.
    ihr ergänzt euch.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

Antworten
Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •