Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. User Info Menu

    Lässt sich diese Freundschaft retten?

    Liebe alle,

    ich bin Mitte 50, seit mehreren Jahren geschieden (meine Kinder sind nun groß) und seit 6 Jahren mit einer gleichaltrigen Frau befreundet, die ebenfalls Single war. Wir haben uns regelmäßig getroffen und gemeinsam etwas unternommen und auch unsere Sorgen "geteilt". (Dazu gehörten beiderseits auch Männerbekanntschaften, die aber nie zu etwas Beständigem geführt haben.)
    Nun hat sie seit dem letzten Jahr einen neuen Partner und führt eine Fernbeziehung mit diesem. Außerdem "ist ja Corona".
    Ich habe mich zunächst sehr gefreut, dass sie jemanden gefunden hat, mit dem es offenbar richtig gut läuft und habe mehrmals den Wunsch geäußert, ihn doch bei nächster Gelegenheit kennenzulernen.
    Leider waren andere Termine immer wichtiger und dann "ist ja Corona". Unser Kontakt hat sich weitgehend auf WhatsApp verlagert mit vereinzelten Treffen.
    Ich gebe zu, dass ich mittlerweile sehr nachgelassen habe in meinen Bemühungen und ich habe selbst genug mit mir und der aktuellen Situation zu tun. Allerdings hat sie mich neulich angeschrieben und mir unterstellt, dass ich die Freundschaft nicht mehr wollen würde. Darauf hin habe ich vorgeschlagen, dass wir uns doch lieber treffen sollten und nicht dauernd hin und her schreiben sollten.
    Das haben wir auch gemacht und ich habe darüber gesprochen, dass ich doch mittlerweile ziemlich traurig bin und mich ausgeschlossen fühle. Das hat sie irgendwie überrascht. Seither haben wir einmal telefoniert und ein paar Mal geschrieben und nun ist wieder Ruhe eingekehrt. Ich glaube, sie ist erstmal "ortsabwesend".

    Hat jemand eine Idee, wie ich mich verhalten könnte? Ich bin wirklich traurig, eine gute Freundin findet sich ja nicht alle Tage. Und dann in unserer Altersgruppe alles für einen Mann aufgeben? Das macht mich irgendwie fassungslos.

    Danke

  2. User Info Menu

    AW: Lässt sich diese Freundschaft retten?

    Hallo erstmal,

    Wie du an der Reaktion deiner Freundin Erkennst, hat sie sich auch viele Gedanken gemacht. Sie war auch überrascht wie du darüber denkst.

    Gut das ihr gesprochen habt.

    Egal welches Alter, ein Partner führt zu einer anderen Situation. Der Partner nimmt einfach einen Raum ein (was auch völlig ok ist).... Vor allem in der Anfangsphase. Corona hat das nicht leichter gemacht.

    Gebt euch doch einfach die Chance das neu einzupendeln?

  3. User Info Menu

    AW: Lässt sich diese Freundschaft retten?

    Zitat Zitat von Krokodia Beitrag anzeigen
    ... habe mehrmals den Wunsch geäußert, ihn doch bei nächster Gelegenheit kennenzulernen.
    Leider waren andere Termine immer wichtiger und dann "ist ja Corona".
    Ja, es "ist Corona".

    Du scheinst ihre Bedenken diesbezüglich nicht so ernst zu nehmen, oder?

    Warum möchtest Du just in eben dieser Corona-Situation den Mann kennenlernen?
    Offen gestanden, hätte ich auch als Freundin kein Verständnis für Dein Anliegen.

    Viele Menschen reduzieren doch jetzt vernünftigerweise ihre realen Kontakte und weichen auf andere Möglichkeiten der Kommunikation aus.

  4. User Info Menu

    AW: Lässt sich diese Freundschaft retten?

    Hallo, ich kann nur von mir sprechen: ich habe meinen sozialen Kontakte ebenfalls im Moment eingestellt und ja, es ist Corona. Ihr seid auch drei Haushalte (nehme ich an?), wenn ihr euch trefft. Sei geduldig und warte ab. Halte Kontakt.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  5. User Info Menu

    AW: Lässt sich diese Freundschaft retten?

    Vielleicht wäre auch Videotelefonie (Skype, Zoom, FaceTime) eine Variante.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  6. User Info Menu

    AW: Lässt sich diese Freundschaft retten?

    Es ist mir bewusst, dass es jetzt gar nicht geht.
    Ich spreche ja über den Zeitraum "ganz 2020" und da hätte es ja Möglichkeiten gegeben.
    Danke für das Feedback.

  7. User Info Menu

    AW: Lässt sich diese Freundschaft retten?

    Ich finde es auch sehr schwer, wenn man als Ledige Freunschaften unter Freundinnen hat und eine von beiden findet dann einen Partner.
    Man ist verliebt, möchte viel Zeit mit dem Mann verbringen. Erst Recht bei einer Fernbeziehung, wo nur das WE bleibt.
    Da bleibt viel weniger Zeit für die Freundschaft. Prio liegt anders.
    Das Du Deine Freundin vermisst, sehe ich ein.
    Aber warum meinst Du, Du müsstest undingt zwingend in diesen Zeiten ihren Freund kennenlernen? Mir wäre Zeit mit der Freundin wichtig, den neuen Mann kann ich immer noch kennenlernen. Mehrfach den Wunsch geäußert.... das kommt mir fast übergriffig vor.

  8. User Info Menu

    AW: Lässt sich diese Freundschaft retten?

    Zitat Zitat von Krokodia Beitrag anzeigen
    Es ist mir bewusst, dass es jetzt gar nicht geht.
    Ich spreche ja über den Zeitraum "ganz 2020" und da hätte es ja Möglichkeiten gegeben.
    Danke für das Feedback.
    Wenn man frisch verliebt eine Fernbeziehung führt, ist einem die gemeinsame Zeit wahrscheinlich einfach zu kostbar und rar, als das man sie mit einem Antrittsbesuch bei der Freundin der Partnerin verbringen möchte.
    Mag ja sein, dass sich mit Ü50 Freundinnen schwer finden lassen - die große Liebe mit ü50 zu finden, ist aber definitiv auch nicht einfacher.... und das sich Prioritäten von Freunden hin zum Partner verschieben, ist doch normal.
    Zumal Du ja auch noch eine recht "junge" Freundin bist und nicht die all time beste Freundin seit Jahrzehnten.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  9. User Info Menu

    AW: Lässt sich diese Freundschaft retten?

    Das ist keine leichte Situation für Dich, in diesen Zeiten Single zu sein!

    Um auf Deine Frage zu antworten: Ja, ich denke, diese Freundschaft lässt sich retten. Denn man sieht ja an der Reaktion Deiner Freundin, dass Du ihr weiterhin wichtig bist. Dazu würde gehören, dass Du Verständnis für die Situation Deiner Freundin entwickelst und Deinen Frust und vor allem Deine Wut nicht bei ihr ablädst.

  10. User Info Menu

    AW: Lässt sich diese Freundschaft retten?

    Zitat Zitat von Krokodia Beitrag anzeigen
    Nun hat sie seit dem letzten Jahr einen neuen Partner und führt eine Fernbeziehung mit diesem. Außerdem "ist ja Corona".
    Ich habe mich zunächst sehr gefreut, dass sie jemanden gefunden hat, mit dem es offenbar richtig gut läuft und habe mehrmals den Wunsch geäußert, ihn doch bei nächster Gelegenheit kennenzulernen.
    Leider waren andere Termine immer wichtiger und dann "ist ja Corona". Unser Kontakt hat sich weitgehend auf WhatsApp verlagert mit vereinzelten Treffen.
    Hallo,

    ich lese nicht heraus, dass deine Freundin alles aufgegeben hat für den Mann. Eine neue Partnerschaft bewirkt durchaus, dass Zeit für Freundinnen weniger wird, weil sich Prioritäten verschieben. Und nicht erst „jetzt ist Corona“. In meinem Bekanntenkreis ist es auch im Sommer nicht unüblich gewesen, sich weniger zu treffen bzw. nur draußen. Und ja, auch mit einer Frau, mit der ich seit über 20 Jahren eng befreundet bin. Oder
    drei Freundinnen, mit denen wir uns sonst im Schnitt alle zwei, drei Wochen getroffen haben. Dieses Jahr waren es insgesamt fünf Treffen (hab eben mal im Kalender geschaut).
    Eine andere Freundin hatte einige Jahre nach dem Tod ihres Mannes wieder einen Partner. Dass sie viel weniger Zeit hatte, war klar! Wir haben uns vorher sehr oft spontan getroffen. Mal eben den sowieso notwendigen Hundespaziergang zusammen machen, mal zwischendurch einen Kaffee trinken, sich mal bei einer aufwändigeren Arbeit im Garten unterstützen etc.. Das war dann deutlich seltener und meistens geplanter. Ja und?!? Ich weiß, dass wir uns trotzdem sehr, sehr nah sind und uns aufeinander verlassen können. Seit sie sich von ihm getrennt hat, hat sie wieder mehr Zeit. Das ist schön für mich und trotzdem hätte ich mich von Herzen für sie gefreut, wenn es ihr in der Partnerschaft gutgegangen wäre.

    Dieses Jahr ist anders als sonst. Viele Leute sind belasteter und dünnhäutiger und überdenken mehr, wann sie sich mit wem treffen. Freundschaft heißt für mich da auch, ein bisschen „langmütiger“ zu sein und Entscheidungen zu respektieren. Ihr hattet ja Kontakt...

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •