Antworten
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 88
  1. User Info Menu

    AW: Freundschaft zwischen Mann und Frau. Überinterpretiere ich das?

    Eine Abwertung sehe ich darin nicht, seine Beweggründe sind ja unbekannt.

    Ich persönlich sehe keinen Grund für solche selbst auferlegten Beschränkungen. Hier wurden schlechte Erfahrungen als möglicher Grund genannt, aber Erfahrungen im Guten und im Schlechten kann ich mit jedem Menschen machen, schließe ich von einer schlechten Erfahrung mit einem Mann auf alle Männer, nennt man das Vorurteil.

    Zum Verhalten des Mannes: Ist der Austausch mit ihm generell davon geprägt, dass er mal eben eine Meinung in den Ring wirft, damit das Thema aber sofort erledigt ist und eine Vertiefung nicht möglich? Solche Kommunikationshindernisse würden mich abschrecken.

    Mich wundert, dass du hier eine Abwertung siehst, während du in einem anderen Thread abwertende Verhaltensweisen an das Geschlecht geknüpft und gefragt hast, warum viele Frauen so missgünstig sind. Ich habe mich dort auch beteiligt und finde es nach wie vor ausgesprochen unglücklich, von negativen Er-fahrungen auf eine ganze Gruppe zu schließen, die in dem Fall rund 50 % der Menschheit ausmacht. Hier störst du dich nun selbst daran, wie kommt das?

  2. User Info Menu

    AW: Freundschaft zwischen Mann und Frau. Überinterpretiere ich das?

    als erstes müsste man wissen, wie der mann freundschaft mit einer frau definiert.

    noch kann ich nichts abwertendes erkennen.

    aber wenn du dich nicht wohl fühlst, kannst du das kennen lernen aufgrund so einer äußerung natürlich beenden.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Freundschaft zwischen Mann und Frau. Überinterpretiere ich das?

    @badenserin


    Bitte kein Vermischen der verschiedenen Stränge!

    Gruß
    cpeg
    Wir sind die, vor denen unsere Eltern uns immer gewarnt haben!

  4. User Info Menu

    AW: Freundschaft zwischen Mann und Frau. Überinterpretiere ich das?

    Da es sich ja um ein "Date" handelt, würde ich mal orakeln, ist man(n) dort nicht unterwegs, um Freundschaften zu Frauen zu finden, sondern eine Partnerin?

    Vielleicht wollte er gleich festzurren, dass das Ggüber zwar sympathisch ist (und vielleicht wird es vom selbigen auch so empfunden), aber für eine Beziehung reicht es nicht; aber Freundschaft könne ja durchaus versucht werden?

    Grundsätzlich darf wohl davon ausgegangen werden, dass wirkliche Freundschaften zwischen Mann + Frau in vielen, vielen Jahren gewachsen ist und daher nicht zur Diskussion stehen dürften, wenn ein neuer Partner am Horizont erscheint.

    In der heutigen Zeit (in evtl. fortgeschrittenem Alter) wird es auch in Richtung Freundschaft immer schwieriger.

    Könnte mir denken, dass es zumindest anlässlich eines Dates nicht zu einer Freundschaft kommt (oder eben ganz ganz ganz selten).

  5. User Info Menu

    AW: Freundschaft zwischen Mann und Frau. Überinterpretiere ich das?

    Ich denke, er sucht eine Frau fürs Leben und nicht die 112. Freundin, der er ab und zu mal was reparieren darf.
    Ich finde das sympathisch.
    Er wäre der richtige Mann für eine andere Userin hier.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  6. Inaktiver User

    AW: Freundschaft zwischen Mann und Frau. Überinterpretiere ich das?

    Ja, ich finde, das ist durchaus eine "Abwertung". Ich bin da ähnlich gestrickt wie du: das wichtigste ist die Persönlichkeit, der Mensch an sich.
    Jemand, der Freundschaft mit jemand ablehnt nur aufgrund der Tatsache, dass es sich um eine Frau handelt, wäre nichts für mich.
    Das Statement sagt für mich aus, dass er sich auf den Menschen an sich gar nicht richtig einlassen kann.
    Wahrscheinlich auch nicht auf Geschlechtsgenossen.
    Ich halte das für oberflächlich.
    Außerdem hätte der dann bestimmt was dagegen, dass ich Freundschaft zu Männern pflege nach dem Motto:"in Wirklichkeit wollen die dich nur..." und das sagt mehr über Paul als über Peter.

  7. User Info Menu

    AW: Freundschaft zwischen Mann und Frau. Überinterpretiere ich das?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    .
    Außerdem hätte der dann bestimmt was dagegen, dass ich Freundschaft zu Männern pflege nach dem Motto:"in Wirklichkeit wollen die dich nur..." und das sagt mehr über Paul als über Peter.
    Und wenn es Beide eben so sehen, passt es halt.
    Pott und Deckel.
    Genau das ist der springende Punkt.

    Für mich ist der Punkt nur einer von den NoGos generell., wie eine Frau, die nur Rosa trägt und eine Fusshupe auf dem Arm hat.
    Mehr nicht.

  8. User Info Menu

    AW: Freundschaft zwischen Mann und Frau. Überinterpretiere ich das?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ja, ich finde, das ist durchaus eine "Abwertung". Ich bin da ähnlich gestrickt wie du: das wichtigste ist die Persönlichkeit, der Mensch an sich.
    Jemand, der Freundschaft mit jemand ablehnt nur aufgrund der Tatsache, dass es sich um eine Frau handelt, wäre nichts für mich.
    Das Statement sagt für mich aus, dass er sich auf den Menschen an sich gar nicht richtig einlassen kann.
    Wahrscheinlich auch nicht auf Geschlechtsgenossen.
    Ich halte das für oberflächlich.
    Außerdem hätte der dann bestimmt was dagegen, dass ich Freundschaft zu Männern pflege nach dem Motto:"in Wirklichkeit wollen die dich nur..." und das sagt mehr über Paul als über Peter.
    Ich kenne Menschen, die Freundschaft zum anderen Geschlecht ablehnen. Die Gründe dafür sind vielfältig.

    Ich kenne eine Frau, die sagt, dass bisher praktisch jeder männliche Freund in ihrem Leben irgendwann mehr wollte.

    Ich kenne einen Mann, der den Satz "Für eine Beziehung reicht es nicht, lass uns doch Freunde sein", ein paar mal zu oft gehört hat.

    Dieser Mann hier wollte sich nicht dazu äußern. Das heißt, wir kennen seine Gründe nicht. Darüber zu spekulieren ist müssig, denn letztendlich wären das alles nur Vermutungen.

    Was würde man mit der Information anfangen? Ihn vom Gegenteil überzeugen wollen?

    Ich finde, jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung und muss sich dafür nicht rechtfertigen.

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Freundschaft zwischen Mann und Frau. Überinterpretiere ich das?

    ... und die "Gefahr" besteht nur bei gegengeschlechtlichen Freundschaften?
    Wir sind die, vor denen unsere Eltern uns immer gewarnt haben!

  10. User Info Menu

    AW: Freundschaft zwischen Mann und Frau. Überinterpretiere ich das?

    Zitat Zitat von Milk_ Beitrag anzeigen
    Er wäre der richtige Mann für eine andere Userin hier.
    Gell?

    ich hab schon öfter überlegt, eine kleine, feine, Hand-und Forums verlesene Kuppelei in meinem PN zu machen.

    ------------

    Kann es nicht sein, dass er das so vehement von sich wies, weil er mit dir keine Freundschaft, sondern Beziehung will (wenn überhaupt)

    Aber ich glaube, mir geht es wie du @Wolfgang unterstellst - ich begreife das Problem nicht..
    Darüberhinaus verblüffen mich die Themen beim Daten.

Antworten
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •