+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

  1. Registriert seit
    12.05.2020
    Beiträge
    5

    Klärendes Gespräch oder wie weiter machen?

    Hallo liebe Mitleser,

    angeregt durch den Nachbarstrang von Suzie beschäftigt mich schon länger ein eigenes Freundschaftsthema.
    Da ich den Strang nicht kapern will, dachte ich mir, ich eröffne meinen eigenen Thread.

    Es geht um eine Freundin von mir von der ich irgendwie immer enttäuscht bin und ich aktuell nicht mehr weiß, ob ich das einfach so laufen lassen soll oder ob ich ein Gespräch "anzetteln" soll.

    Wir sind beide Ende 30 und kennen uns seit über 20 Jahren. Haben uns in der Ausbildung kennen gelernt und uns immer gut verstanden. Danach hatten wir ein paar Jahre keinen Kontakt mehr und dann haben wir uns zufällig wieder getroffen und wir haben da weiter gemacht, wo wir damals aufgehört haben

    Wir waren jetzt nie die besten und dicksten Freundinnen, aber doch immer verbunden und jede bei wichtigen Anlässen vom Anderen dabei. Auch unsere Männer verstehen sich gut. Sie hat 2 Kinder. Ich aktuell noch eins. Bin gerade schwanger

    Es gab auch nie einen großen Krach, aber es sind so kleine Dinge, die mich enttäuschen und die sich über die Jahre angesammelt haben. Ich geb euch mal ein paar Beispiele:

    - Vor Jahren ist mein Opa gestorben und es hat mich wirklich getroffen. Ich hab ihr das damals kurz über SMS mitgeteilt, aber es kam keine Reaktion
    - Ich/Wir denken immer an den Geburtstag von ihrem Mann. Sie nicht..
    - Letztes Jahr im November hab ich Geburtstag gefeiert. Sie sagte zu, kam nicht - hatte es vergessen

    und mehrere solche Sachen.

    Wenn man das so liest, ist es eigentlich klar, dass irgendwie Desinteresse von ihrer Seite aus besteht. Auf der anderen Seite hat sie selber sehr wenig Freunde (sagt das auch selber) und sie schläft oft ein Treffen vor. Sagt sie verbringt sehr gerne Zeit mit mir/uns und wir sind auch immer dabei, wenn bei Ihnen Geburtstag gefeiert wird, das Kind getauft wird etc...

    Was jetzt aktuell der Auslöser war, warum ich gerade echt traurig bin war folgender:
    Wir schrieben vor ein paar Tagen per Whatsapp. Ich teilte ihr dann auch mit, dass wir wieder einen Jungen bekommen werden usw... Bis heute keine Antwort darauf

    Reagiere ich vll zu empfindlich? Vll sind es ja die Hormone ;-) Auf der anderen Seite verletzt mich das Verhalten schon seit Jahren...

    Danke fürs Lesen und Antworten :-)
    Blumenstrauss


  2. Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    3.040

    AW: Klärendes Gespräch oder wie weiter machen?

    Mit Komplett-Aussprachen hab ich nur schlechte Erfahrungen gemacht.

    Wenn Dir daran liegt, Eure Freundschaft zu verbessern, hilft (meiner Meung nach) nur, direkt bei jeder Kleinigkeit klar zu machen, was das mit Dir macht.

    (Nach der als beim nächsten Treffen direkt fragen, ob sie das mit dem Opa gar nicht gelesen habe, zum Beispiel. Und nochmal erzählen, was der Tod und die Trauer gerade mit Dir machen.)

    Wenn es Dich alles in Summe eher verletzt, dann halt abgrenzen, das kann man auch offen mit einer Generalaussprache verbinden.

    Aber ich glaube, Freundschaften überleben ein gesammeltes Aufzählen der "Sünden" nicht.
    Das Leben ist schön.

  3. Avatar von Complexity
    Registriert seit
    06.04.2006
    Beiträge
    665

    AW: Klärendes Gespräch oder wie weiter machen?

    Hi,

    das könnte irgendwie ich sein. Ich vergesse gelegentlich solche Sachen wie die Geburtstage der Partner oder manchmal sogar die meiner Freunde. Was den Tod Deines Großvaters angeht: da könnte ich im Moment der Nachricht gedacht haben: scheiße. Da tut es keine Nachricht, da muss ich anrufen. Und das wiederrum könnte ich dann im Hamsterrad wiederum vergessen. Dito die Nachricht mit dem Baby.

    Will sagen: die Momente die uns wichtig sind sind es nicht zwangsläufig in gleichem Maße für unsere Freunde. Wenn sie sonst eine tolle Freundin ist und sie, wenn es richtig knallt, nicht zögert zur Hilfe zu eilen - versuch tolerant zu sein. Schwächen hat jeder; Gedankenlosigkeit könnte so eine Schwäche sein.


  4. Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    5.366

    AW: Klärendes Gespräch oder wie weiter machen?

    Liebe Blumenstrauss

    ich bin mir nicht sicher, ob sie kein Interesse an dir hat, womöglich drückt sie es nur anders aus?

    Allerdings würde ich mir an deiner Stelle nicht ihren Kopf zerbrechen sondern überlegen was DU möchtest.

    Ob sie Freunde hat oder nicht, liegt nicht in deiner Verantwortung. Dass sie gerne Zeit mit dir verbringt, ist nett, aber: verbringst du auch gerne Zeit mit ihr?

    Eventuell ist sie auch eine gute Bekannte, mit der man eine nette Zeit haben kann aber mehr nicht? Ich hatte eine langjährige gute Freundin, die ich aus verschiedenen Gründen heute als gute Bekannte betrachte, allerdings ohne dies mit ihr zu besprechen. Das hat unser Verhältnis sehr entspannt. Ich ärgere mich nicht mehr über ihr Meldeverhalten und unsere Treffen finden statt, wenn ich Lust habe und sie auch. Es ist nett, zumal wir uns lange kennen, aber wenn wir uns nicht treffen, stört mich das überhaupt nicht. Wäre eine solche Lösung für dich denkbar?

    Mit Aussprachen habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Ich würde lediglich trainieren, manche Dinge sofort anzusprechen.

    liebe Grüße

    türkis

  5. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    24.498

    AW: Klärendes Gespräch oder wie weiter machen?

    Zitat Zitat von Blumenstrauss10 Beitrag anzeigen
    - Vor Jahren ist mein Opa gestorben und es hat mich wirklich getroffen. Ich hab ihr das damals kurz über SMS mitgeteilt, aber es kam keine Reaktion
    - Ich/Wir denken immer an den Geburtstag von ihrem Mann. Sie nicht..
    - Letztes Jahr im November hab ich Geburtstag gefeiert. Sie sagte zu, kam nicht - hatte es vergessen

    Wir schrieben vor ein paar Tagen per Whatsapp. Ich teilte ihr dann auch mit, dass wir wieder einen Jungen bekommen werden usw... Bis heute keine Antwort darauf ...
    Ich wäre vermutlich auch enttäuscht über die ausbleibenden Reaktionen, da es sich um
    sehr persönliche Sachverhalte handelt. Immerhin ist sie Deine Freundin.

    Andererseits ergibt es überhaupt keinen Sinn, dass sie das absichtlich macht, sie hat
    ja keinen Vorteil dadurch.

    Es gibt in der Tat so schusselige Menschen, die schnell etwas vergessen und somit
    "verschludern", ohne dass sie es böse meinen. Du kennst diese Frau nun schon recht lange,
    dass ich denke, Du solltest sie diesbezüglich auch einschätzen können.

    Ich nehme an, Du hast sie zB auf die Geburtstagsfeier angesprochen? Oder sie hat es
    selbst thematisiert? Ist es ihr unangenehm und peinlich? Oder misst sie dem keine
    Bedeutung bei?


  6. Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    160

    AW: Klärendes Gespräch oder wie weiter machen?

    Zitat Zitat von Blumenstrauss10 Beitrag anzeigen
    Auf der anderen Seite verletzt mich das Verhalten schon seit Jahren...
    Hallo,
    wie würde es dir gehen, wenn eine Freundin dir nach Jahren sagen würde, was sie alles an dir stört? Ganz fair empfinde ich es nicht, wenn dich ihr Verhalten seit Jahren verletzt, du ihr aber gar keine Rückmeldung gegeben hast.
    Ich glaube, ich würde mir selbst im Anschluss nicht mehr über den Weg trauen und der Freundschaft anderer immer leicht zweifelnd gegenüber stehen.

    Was gibt dir die gemeinsame Zeit (abgesehen davon, dass ihr euch schon lange kennt)?

    Der Vorschlag, in der aktuellen Situation anzusprechen, wie es dir mit der (Nicht-)Reaktion deiner Freundin geht, finde ich deutlich sinnvoller, als ein allgemeines klärendes Gespräch.

    Überdenke vielleicht, ob es wirklich eine Freundin ist, oder lediglich eine Bekannte, mit der du eine nette Zeit verbringst.


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    12.844

    AW: Klärendes Gespräch oder wie weiter machen?

    @Blumenstrauss

    "Aussprachen" sind oft kontraproduktiv. Das spürst du, sonst würdest du nicht fragen

    Kennst du den Spruch "Form follows function?"

    Wenn ich eine SMS bekomme und diese mir den Tod eines Opas mitteilt, wäre ich sehr verwundert.
    Das fände ich sehr seltsam. Und ich würde das so interpretieren, dass es halt mitgeteilt wird. Irgendwie.
    Auf großes Leid käme ich nicht.

    Wenn mich wer anriefe und mir dasselbe mitteilte hingegen.....


    Auch die "noch ein Kerl im Haus demnächst" WhatsApp. Irgendwie stillos. Bzw. auch so schnell-schnell banal gepostet.

    So wird das vielleicht interpretiert?

    Warum hast du sie nicht angerufen?

    Ich würde solche Botschaften zur Kenntnis nehmen und mir nichts dabei denken. Und auch nur max. mit "Daumen hoch" oder "Beileid und Blume" reagieren.

    Eine Beziehung, die im Grund aus Posts hin und her besteht und nur selten eine persönliche Ansprache kennt ist meiner Ansicht nach einfach eine auf Distanz und mehr so "News Feed" Niveau.

    Warum sprecht ihr nicht mehr miteinander? Gibt es da einen Grund?

  8. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    24.498

    AW: Klärendes Gespräch oder wie weiter machen?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Wenn ich eine SMS bekomme und diese mir den Tod eines Opas mitteilt, wäre ich sehr verwundert.
    Das fände ich sehr seltsam.
    Ich fände das überhaupt nicht seltsam.
    Und wenn man sich gerne und auch gewohnheitsmäßig per WhatsApp austauscht,
    erst recht nicht.


    Auch die "noch ein Kerl im Haus demnächst" WhatsApp. Irgendwie stillos.
    ???

    Es ist aber schon ein Unterschied, ob man das so eigenartig flapsig formuliert wie Du - oder
    ob man schlichtweg darüber informiert, dass das Baby ein Junge ist. Was ist an dieser
    sachlichen Mitteilung stillos??


    Eine Beziehung, die im Grund aus Posts hin und her besteht und nur selten eine persönliche Ansprache kennt ....
    Das habe ich so nicht verstanden, sondern das, was da steht --->

    sie schlägt oft ein Treffen vor. Sagt sie verbringt sehr gerne Zeit mit mir/uns und wir sind auch immer dabei, wenn bei Ihnen Geburtstag gefeiert wird, das Kind getauft wird etc...


  9. Registriert seit
    12.05.2020
    Beiträge
    5

    AW: Klärendes Gespräch oder wie weiter machen?

    Danke für eure Antworten.
    Es ist so, dass wir beide nicht so die Telefonierer sind. Wir schreiben uns, treffen uns persönlich und telefonieren vll 1 x im Monat.

    Als ich damals die Nachricht vom Tod meines Opas bekommen habe, war ich in der Arbeit. Sie schrieb mir zufällig 1 Std später ne Nachricht wies mir geht und wann wir uns wieder treffen. Darauf schrieb ich zurück, dass ich gerade sehr traurig bin wegen Opa... und dann kam nix mehr.

    Ich habe auch die meisten Dinge dann angesprochen (nicht jedes Mal) dass mich das verletzt hat. Sie sah es ein, entschuldigte sich mehrfach und gelobte Besserung. Was aber nie eintraf..
    Und jetzt wieder mit dem Kind Thema und ich weiß, dass sie sich vermutlich bald melden wird, aber dass das dann Tagelang unkommentiert bleibt finde ich schade und was soll ich beim nächsten melden sagen... einfach ignorieren oder mal wieder ansprechen... ich weiß es nicht :-(


  10. Registriert seit
    11.11.2016
    Beiträge
    1.344

    AW: Klärendes Gespräch oder wie weiter machen?

    Zitat Zitat von Blumenstrauss10 Beitrag anzeigen
    - Vor Jahren ist mein Opa gestorben und es hat mich wirklich getroffen. Ich hab ihr das damals kurz über SMS mitgeteilt, aber es kam keine Reaktion
    - Ich/Wir denken immer an den Geburtstag von ihrem Mann. Sie nicht..
    - Letztes Jahr im November hab ich Geburtstag gefeiert. Sie sagte zu, kam nicht - hatte es vergessen



    Wir schrieben vor ein paar Tagen per Whatsapp. Ich teilte ihr dann auch mit, dass wir wieder einen Jungen bekommen werden usw... Bis heute keine Antwort darauf
    Zitat Zitat von Complexity Beitrag anzeigen
    das könnte irgendwie ich sein. Ich vergesse gelegentlich solche Sachen wie die Geburtstage der Partner oder manchmal sogar die meiner Freunde. Was den Tod Deines Großvaters angeht: da könnte ich im Moment der Nachricht gedacht haben: scheiße. Da tut es keine Nachricht, da muss ich anrufen. Und das wiederrum könnte ich dann im Hamsterrad wiederum vergessen. Dito die Nachricht mit dem Baby.
    Gedächtnis funktioniert über Emotionen.
    Wenn man bei dem Tod des Vaters Mitgefühl empfindet, bei Geburtstag und Geburt Freude, dann vergisst man nicht zu antworten. Auch wenn mal viel zu tun ist und im Moment anderes wichtig, dann fällt es einem abends zu Zeiten der Entspannung wieder ein.

    Wenn aber der andere nicht zum "inner circle" gehört, eher Bekannte als wirklich Freundin ist, dann laufen solche Nachrichten nur über den Verstand, da kann die Antwort schon mal durchrutschen.
    Es gibt auch genug Menschen, die tendenziell eher auf sich konzentriert sind und wenig Gefühle für andere empfinden, wenn der Anlass nicht gleichzeitig etwas mit ihnen zu tun hat.

    Beides kannst du nicht ändern, Blumenstrauß. Du hast es schon angesprochen und es hat nichts gebracht.

    Ändern kannst du aber dein Verhalten: Whatsapp ist nur sehr bedingt ein Kommunikationsmittel und für wichtige Nachrichten nicht geeignet.

    Ändern kannst du auch deine Einordnung: sie ist nicht das, was du dir als Freundin vorstellst, aber vielleicht ist sie eine prima Bekannte, die viele gute Eigenschaften hat. Andere Einordnung, andere Erwartung, andere Erfahrungen.

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •