+ Antworten
Seite 22 von 36 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 358
  1. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    23.077

    AW: Freundschaft/zwischenmenschl. Beziehungen auf dem Prüfstand

    Ich frage mal ganz provokant, und das ist v.a. an Twix, Palmanova gerichtet: warum löst ihr euch nicht von solchen Menschen? Ich verstehe das so, ihr seid in der Ablösungsphase? Es hört sich für mich fast destruktiv an. Ich finde einfach interessant, dass man sich freiwillig mit Menschen umgibt, die einem nicht guttun.
    Ihr seid doch beide nett.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))


  2. Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    5.371

    AW: Freundschaft/zwischenmenschl. Beziehungen auf dem Prüfstand

    Liebe Palmanova

    wie ist denn das mit der Freundin, bei der es nur um sie geht? Bei manchen Menschen muss man 'lauter' werden, als es eigentlich die eigene Art ist, um gehört zu werden, einfach weil sie extrovertierter sind. Das ist dann kein böser Wille es ist nur anstrengend für einen selbst!

    Ich werfe das nur ein, weil ich selbst leicht in die Rolle des Zuhörers gerate aus Neugier auf der einen Seite und aus Sozialisation (Menschen mit Problemen hört man zu) auf der anderen.

    Nun braucht man nicht zwingend Menschen, bei denen man nur mit Anstrengung eigene Themen durchbringt. Dennoch beurteile ich extrovertierte aber zugeneigte Menschen anders als reine Egozentriker, die sich tatsächlich null um einen scheren.


  3. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    1.925

    AW: Freundschaft/zwischenmenschl. Beziehungen auf dem Prüfstand

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    Welche sind denn das?
    Das kommt immer drauf an: auf die Situation - und die Menschen.
    Ich merke dann ob denen das zu persönlich ist - und für mich einfach normal wäre....

    Natürlich keinen totalen Break oder was zu Persönliches.
    Mir gefällt das ganz gut.

    Vor allem wie es wirkt.
    Vergiss nie Jemanden den du je
    geliebt hast -
    aber, liebe nie jemanden
    der dich vergessen hat


  4. Registriert seit
    22.12.2016
    Beiträge
    584

    AW: Freundschaft/zwischenmenschl. Beziehungen auf dem Prüfstand

    Suzie, ich bin erst ganz frisch in der Phase zu beobachten, dass diese Freundschaft gerade in eine Phase abdriftet, die sich vom "gut tun" entfernt. Die letzten Jahre hätte ich anders geschrieben. Es verändert sich gerade etwas. Ausgelöst durch sie (Coronazeit und so) und jetzt durch mein Durchleuchten.

    Obwohl es so ganz natürlich auch nicht stimmt, was ich gerade schreibe! Klar, es war insgesamt viel lustig. Und doch gab es vereinzelt, aber doch beständig in irgendeiner Form, immer mal wieder zwischendurch Situationen, in denen ich es anstrengend fand mit ihr.

    Dazu gehört z.B. unendliches Problemewälzen. Mich kaum zu Wort kommen lassen. Ab und zu mal über mir stehen wollen. Fishing for compliments. Und nicht zuletzt: neidisch werden. Mal wird der Urlaub von Herzen gegönnt und beim nächsten Urlaub will man vielleicht nichts drüber hören.

    Ob das alles destruktiv ist? Vielleicht.

  5. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    13.222

    AW: Freundschaft/zwischenmenschl. Beziehungen auf dem Prüfstand

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Ich frage mal ganz provokant, und das ist v.a. an Twix, Palmanova gerichtet: warum löst ihr euch nicht von solchen Menschen? Ich verstehe das so, ihr seid in der Ablösungsphase? Es hört sich für mich fast destruktiv an. Ich finde einfach interessant, dass man sich freiwillig mit Menschen umgibt, die einem nicht guttun.
    Ihr seid doch beide nett.
    Suzie, erstmal muß mans ja auch spüren und klar bekommen

    das hat länger gedauert, weil sie eine Sympathieträgerin ist

    Dann hab ich es lange nicht soo stark bewertet, ich schrieb oben schon, dass ich meine Stimme zukünftig stärker hören möchte

    Es folgten Gespräche und bis zu diesem Punkt, bzw ab diesem Punkt, wäre ich dann raus

    War ich auch in den früheren ähnlich verlaufenden 2 Erfahrungen mit Freunden

    Im aktuellen Fall geht es halt nicht

    Um noch anonym zu bleiben kann ich den Zusammenhang nicht näher erläutern

    Verfremdet ausgedrückt:
    wir sind selbstständig u arbeiten zusammen
    wir wären Schwägerinnen und treffen wegen der kleinen Kinder regelmäßig zusammen
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  6. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    13.222

    AW: Freundschaft/zwischenmenschl. Beziehungen auf dem Prüfstand

    Zitat Zitat von tuerkisblau Beitrag anzeigen
    . Dennoch beurteile ich extrovertierte aber zugeneigte Menschen anders als reine Egozentriker, die sich tatsächlich null um einen scheren.
    Das empfinde ich auch so
    Es wird Zeit für eine neue Signatur


  7. Registriert seit
    22.12.2016
    Beiträge
    584

    AW: Freundschaft/zwischenmenschl. Beziehungen auf dem Prüfstand

    Liebe türkisblau,

    das hast du gut formuliert!!! Genau diesed Ergebnis meiner "Analyse" fehlt mir noch, um die Freundschaft genau veurteilen zu können und das evtl noch Zeit braucht, um dahinterzukommen.

    Extrovertierter als ich: klares Ja!
    Zugeneigt: den Eindruck hatte ich.
    Egozentriert: den Eindruck gewinne ich gerade neu.

    Mein genaues Fazit stehz von daher noch aus. Ist das Zugeneigte wahrhaftig gewesen? Oder habe ich nie sehen können, dass es gar nicht authentisch vorhanden war?
    Wie egozentriert ist sie wirklich? Mehr als ich dachte? Der Eindruck verstärkt sich.

  8. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    23.077

    AW: Freundschaft/zwischenmenschl. Beziehungen auf dem Prüfstand

    Palmanova und Twix: tatsächlich hatte ich auch schon einmal so eine Konstellation, was mir aber jetzt erst klar wurde. Ich habe mich jahrelang mit einer ehem Kollegin getroffen und irgendwann merkte ich, mich nerven die Treffen, weil ich mich einerseits wie ein Abladeplatz fühlte, die Wellenlänge weniger wurde. Ich habe auch gehadert, denn eigentlich waren wir auf einer Wellenlänge. Das war blöd. Geendet hat es eigentlich aufgrund eines Missverständnisses, das ich nicht aufgelöst habe.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  9. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.414

    AW: Freundschaft/zwischenmenschl. Beziehungen auf dem Prüfstand

    Oft kriegt man ja auch von Leuten, die in einem Sektor mehr nehmen als geben in einem anderen Sektor was, auf das man nicht verzichten will. So kann sich durchaus ein Gleichgewicht ergeben. (Wobei: Gleichgewicht ist, wenn jeder glaubt, er macht 2/3 der Arbeit...) Die entscheidenden Fragen sind also "Was kriege ich?" (oft hat man da noch nie drüber nachgedacht und das Ergebnis kann einen überraschen) "Was kostet es mich" und "Ist es mir das aus heutiger Sicht wert?"
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  10. Registriert seit
    22.12.2016
    Beiträge
    584

    AW: Freundschaft/zwischenmenschl. Beziehungen auf dem Prüfstand

    Schönen Dank, wildwusel, die Hausaufgaben habe ich für mich gemacht. Ist gut, wenn man das alles für sich noch mal gegenprüfen kann.

    Überrascht bin ich in meinem Falle nicht, denn da geht es eigentlich um die ganz normalen Bedürfnisse, die so gut wie ein jeder hat.

    Da meine eine Freundschaft schon im jungen Alter anfing, bemerke ich anhand deiner Fragen, dass sich meine Bedürfnisse zwar nicht grundlegend geändert haben, aber heute einen anderen, geringeren Stellenwert haben. Und früher hatte ich wohl auch mehr Bedarf an Gleichheit. Sprich: einen ähnlichen Lebensstil führen, Kompatibilität mit mir und meinem Freundeskreis usw.

    Diese Gleichheit gibt es heute nur noch in wenigen Punkten, die Vertrautheit hat aber nicht großflächig abgenommen.

    Zu den Kosten: Aus jetziger Sicht zahle ich drauf bzw. bin ich schon dabei, diese Kosten künftig geringer zu halten und das ist auch möglich, sofern mir das gelingt. Was ich zahle, hängt ganz von mir ab. Ich muss nicht immer zahlen, wenn mir bildlich gesprochen die Hand hingehalten wird. Das habe ich selber in der Hand und möchte das auch ganz gerne als Lernaufgabe für mich nehmen. Ich kann mich in dem Punkt weiterentwickeln und wenn ich alles hinschmeiße, gut, dann zahle ich gar nichts mehr, aber den Lerneffekt verpasse ich auch.

    Die Quintessenz kann verschieden ausfallen:

    Ich zahle zu wenig, der Nehmer sucht sich einen Zahlungskräftigeren und ich werde uninteressant.

    Ich zahle, was es mir wert ist und der Nehmer wird zu einem Inkassounternehmen. Der Schweregrad erhöht sich somit bzgl meiner Lernaufgabe. Ende: offen.

    Ich zahle weiterhin die horrenden Gebühren und kann mich selbst nicht mehr respektieren. Das scheidet für mich aus.

    Der Nehmer stellt jegliche Forderungen ein. Freundschaft weg.

    Aktuell sieht es irrwitzigerweise so aus: Monatelang gab es keine Zahlungsaufforderungen mehr und ich hätte es gern anders gehabt: mehr Interesse an mir.
    Seitdem ich die Zahlungen auf ein Minimum reduziere, wird die Nehmerseite plötzlich zum Inkassounternehmen.

    Scheinbar brauchen beide etwas. Vielleicht Inkasso sogar mehr als der Zahlende. Oder ist es umgekehrt? Die Recherche ist noch nicht zu Ende.

    Ich hoffe, es war nicht zu blumig ausgedrückt .

+ Antworten
Seite 22 von 36 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •