Antworten
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 102
  1. User Info Menu

    AW: Ehemals beste Freundin Kontaktabbruch...

    Zitat Zitat von Mitternachtsblau Beitrag anzeigen
    Wenn ich zu einem Plan, den jemand für mich macht, mehrfach und nachdrücklich "Nein danke!" sage, ist das aus meiner Perspektive ausreichend offene Kommunikation.
    Was soll ich denn machen, irgendwann brüllen "Welchen Teil von NEIN hast du nicht verstanden!"??

    Aber offensichtlich hast du insofern ein Stück weit Recht, dass es in meinem Leben tatsächlich mehrfach passiert ist, dass so lange drüber weggewalzt wurde, bis ich genug hatte und dann hieß es, ich hätte doch mal was sagen sollen...
    Aber ich erkenne ganz ehrlich das Problem nicht. Ich habe immer was gesagt. Warum mein Gegenüber des Hörens nicht mächtig war - keine Ahnung.
    Ok, das klingt anders als in deinem anderen Posting. Da bin ich ganz bei dir. Pläne machen, obwohl kommuniziert wurde, dass du das nicht möchtest, ist auch sehr, sehr übergriffig. Da kann ich dich gut verstehen.

  2. User Info Menu

    AW: Ehemals beste Freundin Kontaktabbruch...

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    "Ghosting" finde ich schrecklich. Das heißt, ein Mann oder eine Frau macht jemandem Hoffnungen, ist vermeintlich verknallt und meldet sich am nächsten Tag nicht mehr.
    Vielleicht ist es per Definition kein Ghosting.. aber definitiv ein Wegrennen von einer Diskussion, ohne sie geklärt zu haben. Die Freundin hätte ja auch sagen können: "Hör zu, Blossom - wir hatten schöne 15 Jahre, aber ich habe das Gefühl, wir haben uns verändert und für mich passt die Freundschaft nicht mehr. Ich wünsche dir dennoch alles Gute und das Beste für die Zukunft".

    Mir ist klar, dass Gedanken, wie man die Situation anständig hätte klären können, nichts ändert. Aber wenn nur eine Person hier mit liest und ihr Verhalten überdenkt, ist schon viel gewonnen.

    Ich fände es sehr schön in einer Welt zu leben, in der die Leute ehrlich zueinander sein können, anstatt immer wegzurennen und einen Scherbenhaufen zurück zu lassen (wissentlich!). Von daher finde ich dich, Blossom, sehr sehr sympathisch und hoffe, dass du dich bald besser fühlst.

  3. User Info Menu

    AW: Ehemals beste Freundin Kontaktabbruch...

    Zitat Zitat von Blossom02 Beitrag anzeigen
    Nee mit dem Aufrechnen meinte sie, dass ich gesagt habe, dass man sich als Freundinnen wie wir es sind meiner Meinung nach anruft, weil ich es andersrum immer genau so getan habe. Davon das ich immer für sie da war, habe ich gar nichts gesagt. Das ist wohl auch selbstverständlich und kam nie zur Sprache. Ich sage nur zu euch, dass ich immer für sie da war.
    Mal so als Hypothese:

    Sie hat sich an dem Tag ein Bein gebrochen, lag mit Schmerzen gerade im Krankenhaus und dachte nebenbei "Oh, Blossom hat Geburtstag - das darf ich nicht vergessen..." und hat dir die bewusste Nachricht geschrieben.
    Und du hast dann nicht gefragt, ob was passiert ist, sondern sie vollgenölt, dass man das zum Geburtstag so nicht macht.

    Wahrscheinlich war das so nicht. Aber es könnte so gewesen sein. Hast du irgendwas in Erwägung gezogen, was sie gehindert hat dich anzurufen? Oder bist du direkt davon ausgegangen, dass das von ihr doof war, weil du zu sehr mit dir und deiner Enttäuschung beschäftigt warst?
    Wenn du an diesem Punkt sagst, du hast das gar nicht erst angenommen, ihr könnte was passiert sein - dann warst du vielleicht im Vorfeld schon mehr auf dich und deine Befindlichkeiten fixiert und hast (vielleicht - wiegesagt, es ist nur eine Hypothese) schon länger nicht wahrnehmen wollen, dass sie von den ständigen Anrufen oder den Inhalten der Anrufe oder wovon auch immer überfordert war.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  4. User Info Menu

    AW: Ehemals beste Freundin Kontaktabbruch...

    Vielleicht wäre es aber auch schön in einer Welt zu leben, starsandstripes, in der Menschen einfach akzeptieren, dass sie wohl auch Signale des anderen überhört haben, die der andere ausgesandt hat und sich auch eingestehen, dass auch der andere eventuell unter der Rücksichtslosigkeit und des Überhörtwerdens durch einen selbst gelitten hat.

  5. User Info Menu

    AW: Ehemals beste Freundin Kontaktabbruch...

    Manchmal ist es einfach auch "nur" Eifersucht. Hattest Du denn vor dem Freund bereits eine Beziehung? Und könnte es sein, dass sie Dich exclusiv wollte?
    Das gibts unter Freundinnen auch...
    Heiligenschein hatte ich schon - steht mir nicht.

  6. User Info Menu

    AW: Ehemals beste Freundin Kontaktabbruch...

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Vielleicht wäre es aber auch schön in einer Welt zu leben, starsandstripes, in der Menschen einfach akzeptieren, dass sie wohl auch Signale des anderen überhört haben, die der andere ausgesandt hat und sich auch eingestehen, dass auch der andere eventuell unter der Rücksichtslosigkeit und des Überhörtwerdens durch einen selbst gelitten hat.
    Aber das eine schließt das andere doch nicht aus. Klar kann man annehmen, dass jemand, der die Bedürfnisse anderer nicht richtig liest, einfach eine egoistische und Ich-bezogene Person ist. Ich denke aber, dass das oftmals nicht der Fall ist. Menschen sind einfach verschieden, nehmen Dinge und Gefühle unterschiedlich wahr.. und es wäre doch schön, jemandem die Chance zu geben, über diese Dinge nachzudenken und das eigene Verhalten reflektieren zu können, indem man ehrlich ist und einfach mal auf den Punkt bringt, was doof läuft.

    Dieses "Signale senden" heißt doch im Grunde auch nur: "ICH fühle mich so, DIE muss ohne Worte verstehen, wie es MIR geht", was in meinen Augen auch sehr ich-bezogen ist, oder nicht? Man geht davon aus, dass Hinweise, die man selbst für richtig hält, universell gelten und doch ankommen MÜSSEN. Das finde ich aber eher unrealistisch.

    Miteinander bedeutet immer offene Kommunikation.

  7. User Info Menu

    AW: Ehemals beste Freundin Kontaktabbruch...

    Zitat Zitat von missani Beitrag anzeigen
    Manchmal ist es einfach auch "nur" Eifersucht. Hattest Du denn vor dem Freund bereits eine Beziehung? Und könnte es sein, dass sie Dich exclusiv wollte?
    Das gibts unter Freundinnen auch...
    Bei 400km Entfernung? Das kann ich mir in diesem speziellen Fall nicht vorstellen.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  8. User Info Menu

    AW: Ehemals beste Freundin Kontaktabbruch...

    Zitat Zitat von Mitternachtsblau Beitrag anzeigen
    Bei 400km Entfernung? Das kann ich mir in diesem speziellen Fall nicht vorstellen.
    Eifersucht hat doch mit Entfernung nichts zu tun...?
    Es gibt auch Neid unter Freundinnen....Neid auf das Glück..usw.

    Vielleicht hat sie am Geb deshalb nicht angerufen, weil sie die TE mit ihrem Freund zusammen vermutete - Neid, Eifersucht, Missgunst..
    Heiligenschein hatte ich schon - steht mir nicht.

  9. User Info Menu

    AW: Ehemals beste Freundin Kontaktabbruch...

    Zitat Zitat von missani Beitrag anzeigen
    Eifersucht hat doch mit Entfernung nichts zu tun...?
    Es gibt auch Neid unter Freundinnen....Neid auf das Glück..usw.
    Wenn alle Argumente ausgehen, muss es Neid oder Eifersucht sein.
    Is klar....
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  10. User Info Menu

    AW: Ehemals beste Freundin Kontaktabbruch...

    Zitat Zitat von starsandstripes Beitrag anzeigen
    Dieses "Signale senden" heißt doch im Grunde auch nur: "ICH fühle mich so, DIE muss ohne Worte verstehen, wie es MIR geht", was in meinen Augen auch sehr ich-bezogen ist, oder nicht? Man geht davon aus, dass Hinweise, die man selbst für richtig hält, universell gelten und doch ankommen MÜSSEN. Das finde ich aber eher unrealistisch.

    Miteinander bedeutet immer offene Kommunikation.
    Mein "Signale senden" sah z.B. so aus, dass ich wirklich immer beim Nein geblieben bin, wenn ich was nicht wollte. Weil ich dachte, irgendwann muss sie doch mal begreifen, wenn ich x-Mal abgelehnt habe, dass ich das dann wirklich so nicht will.
    Und ich gebe zu, ihr das so konkret zu sagen, wie sehr mich das anstrengt und ich meinen von mir ausgesuchten und von mir bezahlten Urlaub nach meinem Gutdünken zubringen will - dazu war ich dann zu höflich.
    Ich dachte, wenn ich nachdrücklich Nein sage und meine - das sollte reichen.
    Tat es aber nicht, weiß der Geier, warum...

    Ich will jetzt hier auch nicht die Langversion erzählen, ist ja nicht mein Strang.
    Aber manchmal hören Menschen einfach nur das, was sie hören wollen und nicht, was gesagt wird.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

Antworten
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •