+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

  1. Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    1.738

    AW: Abstand von der besten Freundin?

    Du scheinst dich sehr auf sie zu fixieren. Das ist nicht gut, weil du ihr die ganze Verantwortung für dein Wohlergehen überträgst. Diese Aussagen, dass du sie total vermisst und nicht damit klar kommst, dass du nicht weißt wann du sie wieder siehst, klingen doch sehr nach emotionaler Abhängigkeit. Mich würden die Erwartungen an ein symbiotisches Verhältnis total einengen.

    Ich finde es auch wichtig, dass du noch weitere freundschaftliche Kontakte pflegst. Außerdem wäre es gut, wenn du irgendwelche Hobbys hättest, die du auch alleine pflegen kannst. Dann fühlt sich deine Freundin nicht mehr so unter Druck gesetzt und kommt gerne wieder auf dich zu .

  2. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.274

    AW: Abstand von der besten Freundin?

    Ja, wie schon empfohlen, kannst du dir nur andere Freunde suchen. Du hast gefragt, wie du dich am besten verhalten solltest. Und das ist die Antwort. Verabschiede dich von diesem Gedanken, dich so sehr an eine Freundin zu klammern. Das ist auf jeden Fall überhaupt nicht gut. So oder so nicht.


  3. Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    1.228

    AW: Abstand von der besten Freundin?

    Vermutlich ist diese Freundin ohnehin nur eine Wegbegleiterin während des Referendariats. Danach werden die Karten neu gemischt. Und vermutlich sieht sie das etwas realistischer als Du. Sie mag Dich, ihr könnt gut zusammen lernen und euch gegenseitig unterstützen. Aber in den Ferien ist sie froh Zeit für die anderen Menschen in ihrem Leben zu haben -die sonst zu kurz kommen.
    Dich sieht sie schließlich fast täglich.
    Mach Dir bitte klar, dass sie nur eine Kollegin/Freundin ist, nicht Dein siamesischer Zwilling.


  4. Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    116

    AW: Abstand von der besten Freundin?

    Zitat Zitat von justoverthinking Beitrag anzeigen
    Wenn ich ganz ehrlich zu mir bin, weiß ich, dass sich an unserer Freundschaft nichts ändert. Ich glaube, ich habe nur Angst davor. Ich finde einfach unsere Verbindung so schön, dass ich nicht möchte, dass sich etwas an unserem Interesse füreinander ändert.
    Natürlich würde ich meine Kollegin/Freundin ganz arg vermissen, wenn wir aus irgendeinem Grund keinen Kontakt mehr hätten. Das wäre aber für mich bei meinen anderen (engen) Freundinnen genauso. Meine Freundinnen sind mir - trotz Mann und Kindern - sehr wichtig und nicht einfach austauschbar. Und trotzdem hat jeder noch sein eigenes Leben. Eingeengt fühlen mag sich kaum jemand. Darum...genieße es, wie es ist. Denn so eine Freundschaft ist etwas sehr Wertvolles.

    Eigentlich wäre bei meiner Kollegin und mir im Projekt keine so enge Zusammenarbeit erforderlich. Wir könnten weitestgehend nebeneinanderher arbeiten. Aber durch unseren engen Austausch, gegenseitige Unterstützung und Vertrauen zueinander sind wir in unserer Arbeit sehr erfolgreich (durch Zahlen belegt). Wenn ich mich irgendwie „verrenne“, kommt eine sehr klare Ansage ihrerseits und es gibt wenige Menschen, von denen ich das so gut annehmen kann, wie von ihr. Sie gehört quasi zu meinem Alltag. Dafür wie es jetzt ist, bin ich unglaublich dankbar. Vor allem, weil ich weiß, dass es umgedreht genauso ist. Trotzdem wäre es nicht gut, wenn eine von uns anfangen würde, die andere zu sehr für sich zu beanspruchen. Das könnte bzw. würde viel kaputt machen.

    Darum...genieße deine Ferien und freu dich drauf, deine Freundin danach wiederzusehen!

    Ergänzung 23.12.
    Wenn meine Kollegin und ich kein gemeinsames Projekt mehr haben bzw. an unterschiedlichen Standorten arbeiten, wird unser Kontakt definitiv nicht mehr fast täglich sein. Natürlich bekommen wir vom Alltag der anderen dann weniger mit. Und trotzdem bleibt die Freundschaft bestehen - nur eben anders.
    Geändert von sunflower1976 (23.12.2019 um 09:53 Uhr) Grund: Ergänzung


  5. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    1.409

    AW: Abstand von der besten Freundin?

    Liebe Justoverthinking,

    ich wage mal zu schreiben, dass ich auch in die Kategorie gehöre eine gefühlsmässige Verbindung zu Menschen zu brauchen mit denen ich Zeit verbringe.

    Wenn die denn da ist - ist eben alles gut. Dann hirne ich nicht rum, dann gibt es keine Ängste um Verabredungen.
    Mir ist das gerade mal wieder sehr schmerzlich vor ein paar Monaten bewusst geworden.

    Da habe ich regelrecht so einige Menschen aussortiert, sogar whatsapp gehört dazu.
    Das können Viele nicht verstehen.

    Bei diesen Menschen von denen ich mich distanziert hatte war eigentlich eher eine Entwicklung zurück oder destruktiv zu spüren. Das kann ich eigentlich erst jetzt aus der Distanz richtig beurteilen.

    Ich glaube, selbst neben Ehe-Partner und Familie braucht jeder Mensche auch ein paar gute Freunde oder nen guten Kreis.
    Und gute Freunde sind für mich eben Menschen wo miteinander Nähe möglich ist.

    Wo man sich zusammen freuen kann, man was unternimmt, wo Entwicklung und Lebendigkeit statt findet.
    Jeder Mensch braucht das.

    Darüber würde ich nicht diskutieren, damit gäbe man sich ne zu große Blösse.
    Man mag es nicht glaube, aber es gibt wirklich Menschen die lassen Andere gerne so emotional am langen Arm verhungern.
    Gerade wenn sie merken, die brauchen es - oder wünschen es sich.

    Die sind aber auch sensibel, mehr als man denkt.

    Mein Rat wäre also. Gehe erst mal in dich und frage dich was dir fehlt.
    Eigentlich ist nämlich nie verkehrt danach zu spüren was man möchte oder braucht.

    Jeder hat so seine innere Wahrheit.
    Die musst du eben leben.

    Im Umkehrschluss wirst du dir ja auch positiv beantworten können: es wird Menschen geben die sich auch ne richtig gute Freundin wünschen. Eine die an einen denkt - und mal plötzlich den Hörer in die Hand nimmt....

    Das ist nix Exotisches.

    Liebe Grüße von mir und schöne Weihnachten
    Der Mensch ist nichts
    anderes, als wozu
    er sich macht
    Jean Paul Sartre


  6. Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    116

    AW: Abstand von der besten Freundin?

    Hallo!
    Wie war euer Kontakt, nachdem ihr euch wiedergesehen habt?

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •