+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

  1. Registriert seit
    01.07.2006
    Beiträge
    222

    Unter Druck gesetzt von Freundinnen

    Zu folgender Geschichte hätte ich gerne eure Meinung:

    Drei Freundinnen, ich nenne sie mal A, B und C, haben Knatsch miteinander.
    Freundin A hatte große Probleme mit ihrem Partner und sie nahmen sich eine Auszeit. Irgendwann kam es zu einer Aussprache, vieles konnte geklärt werden und sie haben sich wieder zusammengerauft.
    A ist glücklich, dass es in ihrer Partnerschaft wieder rund läuft.

    Das Problem sind jetzt die Freundinnen B und C. Mit ihnen hatte A all die Probleme und Differenzen, die sie mit ihrem Partner hatte, besprochen.
    Dass A nun zurück zum Partner ist, können B und C nicht akzeptieren. Sie können einfach nicht glauben, dass alles gut sein kann und sind der Meinung, dass es über kurz oder lang wieder Ärger geben wird.

    B und C lehnen seither gemeinsame Treffen, bei denen der Partner von A mit dabei ist, kategorisch ab.

    Bald wollen A und ihr Partner heiraten. B und C sind außer sich. Sie haben keinerlei Verständnis dafür und wollen auch keine Gespräche mit A über die Hochzeit führen.
    A ist traurig und gleichzeitig total verärgert und gefrustet, über deren Ablehnung ihrem Partner gegenüber.

    Auch war ein Kurztrip mit allen geplant (auch mit den Partnern von B und C), dieser soll jetzt ohne dem Partner von A stattfinden.

    Muss noch erwähnen, dass es bei den Problemen von A mit ihrem Partner nicht um Grobheiten, Fremdgehen oder sonstige schlimmen Vorkommnisse ging. Es waren eher mehr oder weniger alltäglich Partnerschaftsprobleme, "kein Mitwirken im Haushalt, Job-Problematik seinerseits, teilweise auch um Geld, wer wo wieviel beisteuert, er hat nicht immer alles mitgeteilt, auch was seinen Job betrifft“ …

    Die Freundinnen B und C wären wirklich heilfroh, wenn A ihrem Partner den Laufpass geben würde - indirekt verlangen sie das auch.
    B und C mögen den Partner nicht mehr und wollen nichts mehr mit ihm zu tun haben.

    Dürfen Freundinnen solchen Druck machen?
    Was macht eine gute Freundschaft aus?

  2. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.751

    AW: Unter Druck gesetzt von Freundinnen

    Das ist keine Freundschaft.

    Auch wenn A ihre Probleme mit B und C besprochen hat, sie sollten sich neutral verhalten. Sie verurteilen den Mann wegen Sachen, die B und C gar nicht erlebt haben.

    Wenn es denn Freunde wären, dann würde man sich freuen, daß die beiden einen Weg gefunden haben, die Probleme aus dem Weg zu räumen.

    Auf solche Freunde kann man gut verzichten. Welche engstirnige Geister.

    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)
    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)
    Ich hab keine Zeit das Gute in den Garstigen zu suchen!





  3. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.905

    AW: Unter Druck gesetzt von Freundinnen

    Ich würde B und C was husten, das ist mal ihr nicht leben und wenn die beiden ausgrenzen würde ich nicht mitmachen und das klar kommunizieren!

    Mir muss das Leben von anderen nicht gefallen, aber es ist ihr Leben und ihre Emotionen, ihre Entscheidung!

    B u. C. sind keine Freunde, sondern Nattern, Freunde akzeptieren die Entscheidungen anderen, d.h. nicht gut heissen, aber Akpzeptanz in der Form von Respektvollem Verhalten.

    Ich als D wäre raus aus diesem intrigantem Kreis und würde zu A halten....
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  4. Avatar von Boing
    Registriert seit
    05.04.2008
    Beiträge
    228

    AW: Unter Druck gesetzt von Freundinnen

    Zitat Zitat von Brit23 Beitrag anzeigen
    Dürfen Freundinnen solchen Druck machen?
    Was macht eine gute Freundschaft aus?
    - Nein.
    - Gute Freundschaft zeichnet sich aus durch gegenseitige Akzeptanz, Verlässlichkeit und Vertrauen.

    Letzteres scheint mir bei B und C nicht gegeben. Wär ich A, wär'n die raus.

    Abgesehen davon - wie stehen denn die jeweiligen Partner zueinander? (Man plant ja nicht mal eben so einen gemeinsamen Kurztrip zu sechst?!?)
    If in doubt - wash!

  5. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.741

    AW: Unter Druck gesetzt von Freundinnen

    wo genau ist noch einmal die freundschaft?

    was geht die damen b und c die ehe von dame a an?

    dann sollen sie halt weg bleiben. sie schießen sich am ende ja ins eigene knie.

    nein, freundinnen dürften keinen druck machen.

    und noch weniger darf es menschen geben, die sich dem auch noch beugen.

    schade, dass du noch ein forum dazu befragen musst.

    wie alt sind denn die beteiligten? jung, oder?
    da werden noch mehr "freundschaften" den bach runter gehen
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  6. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.741

    AW: Unter Druck gesetzt von Freundinnen

    aber gut dass du jetzt weißt, dass man solche dinge nicht in einem großen kreis bespricht.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  7. Registriert seit
    07.03.2016
    Beiträge
    30

    AW: Unter Druck gesetzt von Freundinnen

    Als Freundinnen sollte man in erster Linie hinter einander stehen! Auch wenn man manchmal eine Entscheidung nicht ganz nachvollziehen kann.

    B + C stecken nicht in den Schuhen von A. Wie können sie sich das Recht herausnehmen über die Beziehung von A zu urteilen?

    Scheinbar ist A ja wieder glücklich mit ihrem Partner. Als Freundin sollte man sich darüber freuen! Und halt da sein, wenns doch schief geht.

    Gerade bei Beziehungsproblemen halte ich mich mit Ratschlägen wie "Schluss machen" stets zurück!

    Wenn ich A wäre, würde ich mit B + C einzeln (!) das Gespräch suchen. Wenn sie danach ihr Verhalten nicht ändern, würde ich die Freundschaft stark anzweifeln!

    Schade, dass sie sich nicht für A freuen können!

  8. Avatar von PinkPoodle
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.498

    AW: Unter Druck gesetzt von Freundinnen

    Kann gut möglich sein, dass A ihre Freundinnen, während der Trennung, zuviel gegen ihren Partner aufgehetzt hat. Es kam ihr ja auch zu Gute, ihre Freundinnen standen hinter ihr und stärkten ihr den Rücken. Das rächt sich jetzt.

    Ich denke die Freundschaft, so wie sie lange war, ist vorbei. Entweder man trifft sich gar nicht mehr oder dann geschlossen ohne Partner. Nur den Partner auszuschließen finde ich schon sehr unfair. Ich als Partnerin würde das so nicht mitmachen.

  9. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    3.060

    AW: Unter Druck gesetzt von Freundinnen

    Zitat Zitat von Brit23 Beitrag anzeigen

    Drei Freundinnen, ich nenne sie mal A, B und C, haben Knatsch miteinander.
    Asking for a friend?

    Ich tute ins gleiche Horn wie meine Vorschreiberinnen: B und C wären für mich Bye-Bye und Ciao.

    Ich packe nur sehr, sehr ungern die Neidkeule aus, weil mir dieser Erklärungsversuch meist zu simpel ist, aber in diesem Fall habe ich den starken Verdacht, dass B und C Dir missgönnen, dass Dein Partner und Du so gut die Kurve gekriegt habt.
    Das sind keine Freundinnen.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


  10. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    22.207

    AW: Unter Druck gesetzt von Freundinnen

    Zitat Zitat von Brit23 Beitrag anzeigen
    Die Freundinnen B und C wären wirklich heilfroh, wenn A ihrem Partner den Laufpass geben würde - indirekt verlangen sie das auch.
    B und C mögen den Partner nicht mehr und wollen nichts mehr mit ihm zu tun haben.

    Dürfen Freundinnen solchen Druck machen?
    Was macht eine gute Freundschaft aus?
    (Hervorhebung von mir)

    Dann nehme ich doch mal an bzw hoffe ich, dass A inzwischen
    B und C zu Ex-Freundinnen deklariert hat??

    Ich verstehe aber nicht ganz, welchen Rat oder welche Einschätzung
    Du hier erwartest.

    Es braucht nämlich wirklich keinerlei Diskussion, dass das Verhalten
    von B und C mit dem Wesen einer Freundschaft nicht kompatibel ist.

    Und Du - Du fragst Dich allen Ernstes, ob so viel Druck gemacht
    werden "darf"??

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •