+ Antworten
Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 148

  1. Registriert seit
    17.07.2019
    Beiträge
    355

    AW: Unaufmerksamkeit oder Ich, Ich, Ich!

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Mich hat das nachdenklich gemacht. Wer ist eine wirkliche Freundin, wer ist es nicht.
    Guten Morgen!

    Wie gut ich Dich verstehe - diese Überlegungen habe ich auch seit einiger Zeit immer mal wieder. Das hat auch etwas damit zu tun, sich von inneren Bildern zu entfernen und den realen Menschen, so, wie er aktuell gerade ist, sehen zu wollen. Das setzt auch einen gewissen Mut voraus, finde ich - bin ich bereit, Etabliertes immer wieder neu zu betrachten? Mich wirft das manchmal ordentlich aus der Komfortzone, denn natürlich betrachte ich dabei auch mich selbst immer wieder neu.

    Und am Nachmittag habe ich dann einfach so ins Blaue hinein einer lieben und guten Freundin, die ich erst Ende November wiedersehen werde, weil sie 300 km weit weg wohnt, und mit der ich seit Wochen keinen Kontakt hatte, eine Whatsapp geschrieben, dass ich an sie denke und sie vermisse und mich sehr darauf freue, sie bald zu sehen.


    Genau solche Gesten meine ich mit "hier und jetzt". Eigentlich einfach umzusetzen - aber so wärmend, liebevoll und bedeutsam, nicht?

    Jetzt beginne ich den Feierabend mit einem sehr warmen Gefühl. Und Du bist "Schuld"!
    Da bin ich doch mal richtig gern die Schuldige


  2. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    4.135

    AW: Unaufmerksamkeit oder Ich, Ich, Ich!

    Zitat Zitat von Tabea57 Beitrag anzeigen
    Das ist eine Sache, die ich auch immer mehr bemerke. Ich habe schon überlegt, ob manche Menschen es vielleicht aufdringlich finden, zu fragen. Es irritiert mich immer mehr.
    Ja, das Gefühl habe ich auch. Es könnte daran liegen - hier im Forum liest man das ja häufiger - dass sehr viele Menschen sich schon von Kleinigkeiten auf den Schlips getreten fühlen, vielleicht erklärt das zunehmende Zurückhaltung?


  3. Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    1.619

    AW: Unaufmerksamkeit oder Ich, Ich, Ich!

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Hm, ich weiß nicht.

    In der von Dir beschriebenen Situation fände ich es sogar regelrecht
    unhöflich, der eigenen Mutter in deren eigener Wohnung vorschreiben zu wollen,
    mit wem sie eine Weile telefonieren darf.
    Meine Mutter ist diejenige, die sich immer wieder beschwert, dass ich so selten Zeit habe und sie mich gerne öfter sehen würde. Und wenn ich dann mal sonntags zum Mittagessen bei ihr bin und ihr Telefon klingelt, finde ich es nicht so gut, wenn sie ewig quatscht und mich warten lässt. Ich bin ja nicht den ganzen Tag bei ihr, sondern nur 2-3 Stunden. Dann soll sie sich nicht über meinen vollen Terminkalender beschweren und die gemeinsame Zeit besser nutzen.


  4. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    4.135

    AW: Unaufmerksamkeit oder Ich, Ich, Ich!

    Sag ihr das doch, vermutlich merkt sie gar nicht, wie unhöflich das ist.


  5. Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    1.619

    AW: Unaufmerksamkeit oder Ich, Ich, Ich!

    Ich habe es ihr schon mehrmals gesagt. Sie meinte, sie müsse alle Gespräche sofort annehmen, weil sie sonst ein schlechtes Gewissen bekommt.


  6. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    4.135

    AW: Unaufmerksamkeit oder Ich, Ich, Ich!

    Dann würde ich in so einem Fall mal den TV anmachen und ein bisschen zappen. Oder selbst telefonieren (und natürlich nicht sofort auflegen, wenn sie fertig ist mit ihrem Telefonat). Vielleicht merkt sie dann was.

  7. Avatar von fini.
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    27.917

    AW: Unaufmerksamkeit oder Ich, Ich, Ich!

    Zitat Zitat von Pistazieneis Beitrag anzeigen
    Ich habe es ihr schon mehrmals gesagt. Sie meinte, sie müsse alle Gespräche sofort annehmen, weil sie sonst ein schlechtes Gewissen bekommt.

    Was macht sie denn, wenn jemand anruft und sie ist nicht zuhause???
    Für immer ab jetzt!
    "Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenns so richtig Scheiße ist dann ist
    wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am Allerschönsten ist,
    da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫




  8. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.467

    AW: Unaufmerksamkeit oder Ich, Ich, Ich!

    Zitat Zitat von fini. Beitrag anzeigen
    Was macht sie denn, wenn jemand anruft und sie ist nicht zuhause???
    Dann weiß sie das nicht

    Selig seien die Unwissenden

  9. Avatar von Tabea57
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    3.856

    AW: Unaufmerksamkeit oder Ich, Ich, Ich!

    Zitat Zitat von Pistazieneis Beitrag anzeigen
    Ich habe es ihr schon mehrmals gesagt. Sie meinte, sie müsse alle Gespräche sofort annehmen, weil sie sonst ein schlechtes Gewissen bekommt.
    Ein Telefonat annehmen finde ich völlig okay - kann ja mal was Wichtiges sein. Klärt man kurz ab und gut.
    Aber ein richtiges, längeres "Gespräch" zu führen, wenn Besuch da ist, finde ich unhöflich. Dann kann man sagen: "Ich rufe Dich zurück, jetzt kann ich nicht, ich hab Besuch." Das ist wertschätzender dem Besuch gegenüber.
    Gestaltet doch euer Leben, hofft weniger, macht was ihr wollt.
    Aber macht!


    ausgeborgt von Uli_F-2009


  10. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.165

    AW: Unaufmerksamkeit oder Ich, Ich, Ich!

    @Rokeby

    der Mensch setzt halt immer Prioritäten und sie ist sich deiner offenbar sicherer als den anderen

+ Antworten
Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •