+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 54 von 54

  1. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.320

    AW: Wie mit dieser "Freundin" umgehen?

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Das mag tatsächlich der Wunsch dahinter sein, das ist gut möglich.
    Und die Gefühle werden doch durchaus in Frage gestellt, wenn es heißt, dass sie für die Situation nicht angemessen wären!
    Genau, du schreibst es selbst: sie werden infrage gestellt - das ist nicht dasselbe wie absprechen!

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Ok- ich denke da einfach ganz anders.
    Für mich gibt es grundsätzlich keine falschen Gefühle.
    Ich habe auch nicht geschrieben, dass ihre Gefühle falsch seien, sondern dass sie damit falsch liegt. Auch das ist nicht dasselbe!


  2. Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    400

    AW: Wie mit dieser "Freundin" umgehen?

    Liebe nowadays

    Ich finde deine Erwartungshaltung massiv überhöht.
    10 Jahre kein Besuch von dir bei ihr, ausser ein paar SMS.
    Soviel habt ihr in letzter Zeit gar nicht mehr miteinander erlebt, ehrlich gesagt.
    Schlimm, dass du sie als "blöde Kuh" siehst.
    Sei doch einfach dankbar für die schöne Zeit, die ihr damals zusammen hattet.

    Warum sendest du ihr keine Fotos und wartest wieder darauf, dass sie aktiv wird.
    Lade sie doch neu regelmässig zum Besuch etc. ein und belebe eure Freundschaft neu.
    Dann bist du auch mal als enge Freundin zu einer lustigen Party eingeladen.

    Ich verstehe Ulrike und bestimmt meint sie es nicht als Affront gegen dich.
    Es ist ganz natürlich, dass man eine solch private Feier mit jenen Personen feiert, mit denen im Moment sehr vertraut ist.

    Variante d) Freue dich über die Fotos, sende ihr eine Glückwunschkarte zur Silberhochzeit (wie die Zeit vergeht!) und schreibe ihr, dass du den Kontakt wieder intensivieren möchtest, du sie vermisst. Aber bitte sei nicht so enttäuscht, verärgert dass du nicht bei einer Party dabei bist. Das ist unmöglich wie du jetzt reagiertest. Es wird schon noch andere Gelegenheiten zu feiern. Lade sie zu deiner Silberhochzeit ein, dann wirst du nämlich auch entscheiden müssen (grosse oder kleine Feier, alte und neue Freunde? etc., diese Entscheidungen sind nicht immer einfach, immerhin auch eine Kostenfrage).


  3. Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    5.133

    AW: Wie mit dieser "Freundin" umgehen?

    Liebe nowadays

    vielleicht lese ich zu viel zwischen die Zeilen hinein, ich möchte aber dennoch eine andere Lesart aufbringen, vielleicht ist ja etwas dran.

    Warum hast du den Kontakt gehalten? War das Interesse an der Freundin oder das Gefühl, dich um sie kümmern zu müssen, weil sie sonst niemanden hat?

    Sollte letzteres zutreffen, hast du dich ja massiv getäuscht, weil sie ja sehr wohl andere Freunde hat und deine 'Fürsorge' anscheinend nicht nötig war.

    Negative Gefühle wie Enttäuschung oder das Gefühl 'betrogen' worden zu sein, halte ich dabei für normal.

    Allerdings schließe ich mich dennoch den anderen an, das hat mehr mit dir als mit der Freundin zu tun, sie agiert ja anscheinend völlig arglos.

    Mach dir nichts draus, das passiert jedem mal und man fühlt sich dann einfach mies. Die teilweise sehr harten Reaktionen hier halte ich daher für etwas überzogen.

    liebe Grüße

    türkis

  4. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.741

    AW: Wie mit dieser "Freundin" umgehen?

    Ich spreche der TE diese Gefühle nicht ab, ich kann das gut nachvollziehen, wenn man enttäuscht ist von anderen. Mehr als einmal selbst erlebt.

    Ich bleibe aber dabei, wenn ich etwas von anderen erwarte, dann vor allem deshalb, weil ich es selbst schon getan habe oder weil ich den Schritt gegangen bin.

    Hier bleibt der Wunsch "ich möchte Dich gern endlich wiedersehen" ungehört, weil die Freundin nicht von selbst drauf kommt. ICH würde das dann umwandeln in "ich lade Dich ein" oder "ich komme Dich besuchen".

    Habe ich gerade selbst gemacht. Ich habe eine Freundin aus der Studienzeit, die auch weit weg wohnt. Im Sommer kam ich auf dem Urlaubsrückweg nahe ihrer Stadt vorbei, und habe ganz spontan an ihrer Tür geklingelt. Sie war nicht nur da, sondern auch total erfreut, mich zu sehen. Dazwischen lagen bei uns elf Jahre, und wir haben keinen SMS-Kontakt gepflegt. Dennoch ist sie so eine Freundin, die im Notfall für mich alles stehen und liegen lassen würde und ich genau so für sie.

    Um diese Nähe zu haben, muss man einfach manchmal den ersten Schritt machen und vor allem offen darüber sein.

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •