+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

  1. Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    6

    Freundin/Bekannte lädt sich selbst ein

    Hallo,

    ich habe eine gute Bekannte, die ich, bedingt durch den Job kennenlernte. Plötzlich stellten wir fest, wir wohnen ja auch nur cirka 800m auseinander und hatten uns vorher noch nie wahrgenommen.

    Wir verstehen uns sehr gut, aber ich weiss nicht, wie ich eine Sache ansprechen soll, weil ich sie vom Charakter so einschätze, dass sie mir das Folgende übelnehmen wird.

    Sie war schon wirklich oft bei mir (vielleicht 12mal) und hätte noch nie, nicht einmal gesagt, komm doch auch mal zu mir rüber, wir wohnen ja um die Ecke und neuerdings lädt sie sich quasi schon selbst ein, Beispiel "das wär toll, wenn wir BEI DIR Film gucken oder es wäre super, wenn wir BEI DIR Pizza bestellen". Ich hole auch jedes Mal Kuchen vom Bäcker oder Eis aus dem Eissalon und sie hätte sie auch noch nie irgendwie daran beteiligt, ganz im Gegenteil wo ich einmal selbst gebacken hatte, meinte sie, sie isst soetwas nicht, wenn sie dann geht, bleibe ich immer zurück,mit dem ganzen schmutzigen Geschirr und natürlich sind die Köstlichkeiten auch nicht gerade gratis und frage mich, ob das noch okay ist oder schon in einer gewissen Art und Weise unverschämt, was würdet ihr machen?

  2. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.449

    AW: Freundin/Bekannte lädt sich selbst ein

    Ich würde, wenns mir gar nicht in den Kram passt sagen, du, es passt heute nicht, vielleicht anderes Mal. Wenn das Treffen zu Ende geht, sag doch einfach, komm, wir räumen noch auf/waschen ab/stellen die Spülmaschine an, hilfst du mir? Außerdem kannst du ja sicher auch anmerken, bei der nächsten Selbsteinladung, ja gut, welchen Kuchen bringst du mit?

    Ich glaube nicht, dass damit irgendjemand ein Problem hat. Deine Kollegin merkt das vielleicht nicht und würde es auch ok finden, wenn es umgekehrt wäre.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.205

    AW: Freundin/Bekannte lädt sich selbst ein

    Willst du denn zu ihr rüberkommen?
    Was passiert, wenn du sagst, "nö, paßt gerade nicht?" oder "hab nichts zu futtern da, gehen wir zum Mac?" oder "bringst du diesmal den Kuchen mit"?

    Für mich klingt das ein bißchen als sagst du permanent "alles gut, alles wunderbar" und erwartest, daß sie dir nicht glaubt. Das ist nicht hilfreich. Denkst du, wenn sie es rauskriegt, wird sie dir zugutehalten, daß du sie angelogen hast und zum Bösewicht in deinem Drama stilisiert?
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  4. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.148

    AW: Freundin/Bekannte lädt sich selbst ein

    Vielleicht gibt es ja eine Art Grund, dass es bei ihr nicht geht (bissiger Mann, bissiger Hund, Messie, was weiß ich...)

    Ich bin weitesgehend für die gerade Linie.

    Frag sie doch, "du, warum treffen wir uns nie bei dir?"
    Oder "Ich möchte dich auch mal besuchen"
    Oder "Warum bei mir?"

    Denkst du denn wirklich über sie, dass sie nur zu dir kommt, weil es bei dir bequem, billig und lecker ist?
    Wenn du das denkst, dann sollte es für dich Grund sein, den Kontakt zumindest wieder nur auf rein berufliche Bahnen zu lenken.
    Denn dann würde es auch nicht helfen, wenn sie dich auch mal einlädt, bekocht.
    Das wird dann nicht mehr.


  5. Registriert seit
    25.08.2019
    Beiträge
    33

    AW: Freundin/Bekannte lädt sich selbst ein

    Warst du auch schonmal bei ihr? Es könnte ja sein, dass ihre Bude klein ist oder sie sich dort nicht wohl fühlt und daher zu dir kommt. Ansonsten würde ich es einfach ansprechen und es genauso sagen wie du hier schreibst. Es könnte dann allerdings sein, dass du sie nicht mehr sehen wirst. Ich verstehe solche Leute auch nicht. Es ist doch schön auch etwas zurückzugeben oder auch mal jemanden einzuladen. Sie konsumiert nur. Das wäre mir schon alles zu einseitig. Falls sie auch öfters bei dir vorbeikommt, könnte sie auch mal nen Kuchen oder so mitbringen. Sie denkt da aber gar nicht dran.


  6. Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    6

    AW: Freundin/Bekannte lädt sich selbst ein

    Vielen lieben Dank (an alle) für die Tipps, ich werde versuchen es so umzusetzen und nachzuhaken, ich war noch nie bei ihr, das Einzige was ich hier und da gemacht habe (ich meinte vielleicht 2× in diesem ganzen Verlauf: "bei mir geht es heute auch nicht, habe die ganze Woche gearbeitet und es sieht aus wie Sau", die Reaktion war dann "dann nicht, nächstes Mal". Es muss ja jetzt nicht total streng sein, einmal sie zu mir dann ich zu ihr, das sagt ja kein Mensch, aber einfach, wie du sagtest, eben nicht so einseitig.


  7. Registriert seit
    25.08.2019
    Beiträge
    33

    AW: Freundin/Bekannte lädt sich selbst ein

    Passt die Person zu dir? Also magst du sie und führt ihr gute Gespräche?
    ich finde es nämlich komisch wie unreflektiert sie ist. Sie merkt es ja gar nicht. Der Satz "dann nächstesmal.." sagt dann schon alles. Du sollst nicht in ihren privaten Bereich kommen. Warum auch immer.

    Ich finde gute Freunde erkennt man auch daran, dass sie dich in ihren Wohnbereich einladen. So war es bisher immer bei mir und da habe ich auch erkannt wer meine Freunde sind.


  8. Registriert seit
    01.07.2018
    Beiträge
    213

    AW: Freundin/Bekannte lädt sich selbst ein

    Oje oje.. mir wär das auch nicht recht, wenn immer nur ich einladen würde...
    Sag einfach zu ihr: Lass uns doch bei Dir treffen. Da waren wir noch nie!

    Und dann schauen, wie sie reagiert.
    Ich würd mich ja schon doof fühlen, wenn ich immer jemanden besuche, aber nie diese Person selbst einlade....


  9. Registriert seit
    28.10.2018
    Beiträge
    955

    AW: Freundin/Bekannte lädt sich selbst ein

    Hallo Laura,

    ja, finde ich auch seltsam. Ob auch "unverschämt" weiß ich jetzt nicht, da müsste man die Hintergründe (bei ihr) kennen, aber in jedem Fall finde ich es sehr... "ungewöhnlich" ;-)

    Und selbst, wenn sie einen guten Grund hat, dich (oder egal wen) nicht zu sich einzuladen (Messie- WHG, zu klein, grantiger Typ am Sofa in Unterbuxe, was auch immer...), so hielte ich es zumindest für angemessen, wenn sie dafür sorgt, dass die "Verpflegung" in deiner Wohnung abwechselnd besorgt wird.

    Ich kann mich bei mir an keine Situation/Phase mit Freundinnen erinnern, in der nicht bei Einladungen ich mal was mitgebracht hätte (oder sie mir, wenns bei mir stattfand). Beim ersten Besuch sowieso, aber bei allen folgenden dann zumindest so jedes 2. Mal etwa, je nachdem. Ich kenn es auch, dass man, wenn man eingeladen ist, einfach fragt: Du, ich komm beim XY vorbei, soll ich uns was mitnehmen? (Oder die Freundin, die bei mir eingeladen war, fragte sowas)

    Aber 12 x schon und... nix? Das kommt dir wohl schon zu Recht strange vor. Und da würd ich mich auch in den Rückzug begeben. Weil die Situation, dass sie eine Kollegin ist, bissl heikler ist, würde ich möglicherweise eher dazu tendieren, die Frequenz so peu à peu auf null zu reduzieren, ohne das jetzt groß anzusprechen. Oder halt, die eh schon genannte Variante, einfach fragen "was bringst du mit?" und genau gucken, was kommt.

    Oder anders: die Treffen auf outdoor verlegen - beim walking/spazieren lässt sichs auch gut tratschen und du hast das Thema elegant umschifft
    Geändert von Kopf-Herz-Bauch (31.08.2019 um 07:35 Uhr)


  10. Registriert seit
    01.07.2018
    Beiträge
    213

    AW: Freundin/Bekannte lädt sich selbst ein

    Die Treffen auf Outdoor zu verlegen finde ich eine tolle Idee!
    Zusammen spazieren gehen oder in ein Café, Restaurant und dann getrennte Rechnungen machen.
    Ansonsten die Variante: Würdest du dann einen Kuchen mitbringen?
    Oder: Kommst Du bei xyz vorbei und kannst Wein, Kuchen ... bitte mitbringen?

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •