+ Antworten
Seite 4 von 29 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 290
  1. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    7.503

    AW: Reisebegleitung - eure Erfahrungen und Anekdoten!

    Ich hab auch unterschiedliche Erfahrungen.

    Wir haben schon oft Urlaub mit Freunden gemacht, meistens aber im Rahmen einer Art Familienfreizeit, wo solche Dinge wie Unterkunft, Essen und auch Tagesablauf geregelt sind. Das klappt immer prima, Konflikte gibt es manchmal ums Thema "Benehmen der Kinder bei Tisch" und unsere unterschiedlichen Meinungen dazu, wenn alle an einem Tisch sitzen und sich immer einer durch die Regeln der anderen beeizträchtigt fühlt. Und ich hasse diese Planungsprozesse, wenn mehr als zwei Parteien etwas gemeinsam unternehmen wollen. Das haben wir für uns über die Jahre aber so in den Griff bekommen, dass wir uns möglichst nicht an "was könnte man denn tun?"-Diskussonen beteiligen, sondern für uns den Tag planen und man sich uns dann gerne anschließen darf, aber eben auch nicht muss, wenn man Abfahrt 14.30 Uhr wegen Mittagschlaf blöd findet oder die geplante Wanderung wahlweise zu heftig oder zu lasch findet.

    Mit diesen Freunden waren wir auch schon öfter ohne dieser übergeordnete Orgastruktur weg (auch schon vor den Kindern) und unterm Strich
    klappt das gut, da ungefähr gleiche Interessen, ähnliche Belastbarkeit und absolut unkompliztierte Einstellungen zu finanziellen Belangen,wenn es drum geht, Lebensmitteleinkäufe zu teilen etc.
    Am konfliktträchtigsten ist da vielleicht noch, dass wir (insbesondere Herr Stina) ordentlicher sind als die beiden und Herr Stina mal eine veritable Krise bekam, als erstens sein komplettes Auto voller Kekskrümel war und zweitens ständig jemand seine gut durchdachte Packanordnung unterlaufen wollte (die durchaus Berechtigung hatte - wir reisten zu viert samt Zeltmaterial durch Skandinavien mit einem A3 + Dachbox.

    Richtig anstrengend war mal ein Kurztrip mit einer damals guten Freundin nach Teneriffa. Die entpuppte sich dort auch als unerwartet geizig und wollte sich, abgesehen vom Frühstücksbuffet, das im Preis inbegriffen war, die komplette Zeit über von Weißbrot und Gurke/Paprika/Tomate ernähren. Ist ja völlig ok, aber eben nicht an 4 Tagen zu zwei Mahlzeiten.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  2. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.450

    AW: Reisebegleitung - eure Erfahrungen und Anekdoten!

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen

    Alles sollte in Gruppe gemacht werden, alles musste demnach ausdiskutiert werden

    :
    Das mag ich gar nicht. Jeder soll machen was er mag und wenns zusammenpasst - perfekt, sonst eben nicht.

    Zitat Zitat von Misirlu Beitrag anzeigen
    Ich will mal schwer hoffen, dass der Ehemann, mit dem man ja schließlich ggf. lebenslang Tisch und Bett teilt, auch bei jedem urlaubskompatibel ist..
    Na ja, mein geliebter Mann ist im Urlaub *räusper* etwas schwierig. Wenn die Kinder dabei sind. Nur wir beide alleine klappt ganz wunderbar.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


  3. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.238

    AW: Reisebegleitung - eure Erfahrungen und Anekdoten!

    Okay, gebe zu, dass mir da Erfahrungen fehlen

    Ich reise entweder alleine oder mit meinem Mann. Beides eigentlich gleich gerne.
    Als Studentin bin ich viele Jahre mit einer Freundin durch Frankreich und Asien gereist.
    Hat bis auf die Möhren gepasst.

    ach ja - vor einigen Jahren waren die Rokebys und meine beste Freundin mit Mann zeitgleich am selben Ort.
    zufällig. war nett. Sie hat mir aber gleich per whats app versichert "ich verspreche dir, ich nerve dich nicht"
    Das ist halt meine beste Freundin.

    Sonst, stelle ich mir so "Gemeinsam-Geschichten" genauso vor, wie ihr beschreibt. Eher nervig als toll.


  4. Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    4.008

    AW: Reisebegleitung - eure Erfahrungen und Anekdoten!

    Was Kartenlesen anbelangt bitte mal bei YouTube suchen
    Verstehen Sie Spass
    Schnittmuster
    ich lache mich noch heute kringelig.

    Ich habe durchwachsene Erfahrungen von

    - platonischen Bekannten, die nur mal den richtigen Moment abwarten wollten
    - geizigen Mitreisenden, dessen Auto wir noch anschieben mussten, aber sonst total öko. Lebensmittel verschwanden auch.
    - Skireisen wo die Vielfaher über uns gelästert haben, wir aber gekocht und sie nur maulen abgespült.
    - mich einer nah ins Ohr laut "Schläfst Du?" frug, Kyoto mit geschlossenen Augen in der Hängematte

    Grenzwertig war eine Frau, die meinte, sie würde nur mit Leuten verreisen, die auch alleine verreisen könnten. Da habe ich zwischen den Zeilen gelesen und angenommen, dass der Spruch öfters gekommen wäre wenn nicht nach ihrer Pfeife ging.
    Das Missvegnügen war aber wohlauf Gegenseitigkeit, sodass ich es nicht verifizieren hätte können
    Pikanterweise wurde ich auf damalige Anzeige im Stadtmagazin nachts mehrfach telefonisch aus dem Schlaf geweckt mit dem Spruch "Du Nutte!"
    Habe trotzdem 2 ganz supernette Mitreisende gefunden.

    Ansonsten sind meine positiven Erfahrungen bei weitem nicht so spannend.

    Nochwas : mein Mann ist als Beifahrer ne Niete und als Fahrer frägt er immer Warum?
    Besonders krass im Kreisverkehr oder auf der Autobahn.

    Je suis Charlie!

    Hugh Grant über Boris Johnson (29.8.2019)(Danke an untitled):

    You will not fuck with my children’s future. You will not destroy the freedoms my grandfather fought two world wars to defend. Fuck off you over-promoted rubber bath toy. Britain is revolted by you and you little gang of masturbatory prefects

  5. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.460

    AW: Reisebegleitung - eure Erfahrungen und Anekdoten!

    Apropos Essen: Ich war mal mit einer Arbeitskollegin nach Straßburg unterwegs. Gegen Mittag wollte ich etwas essen gehen. Ich muß kein opulentes Menue haben, einfach was zu essen, ein Quiche wäre genau richtig gewesen. Egal wo ein Restaurant war, Frau Kollegin waren alle zu teuer, wir könnten doch außerhalb der Stadtmitte etwas suchen. Ich machte ihr den Vorschlag suchen zu gehen, ich würde in der Zwischenzeit hier mitten in der Stadt essen gehen und Tschüss. Sie hatte dann gemerkt, daß es mir ernst war und hat murrend aufgegeben. Ich wußte nicht, daß die so geizig war.

    Reflektieren und ehrlich mit sich sein, aus welchen Motivationen heraus man bestimmte Handlungen ausführt.
    Sei wie die stolze Rose: selbstbewusst, glücklich und frei, und nicht wie das Veilchen im Moose, so dämlich, bescheuert und scheu.
    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)



  6. Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    4.008

    AW: Reisebegleitung - eure Erfahrungen und Anekdoten!

    Thema Essen
    In Frankreich bei Sportlehrgängen haben wir uns aufgeteilt.

    Ein Ehepaar mit Camper hat gekocht, Lieblingsspeise Pute mit Birne, mit Blauschimmelkäe überbaclen.
    Wir sind abends Essen gegangen, bevorzugt 3 Gänge
    2 Singles erhitzten Ravioli in der Dose und waren knoblauchallergisch .

    Ich traf dann einen aus der Gruppe 3, der mir erzählte, das er jetzt von daheim ausgezogen wäre, ne Freundin hätte und für sie Essen der Gruppe1 kochen würde und natürlich mit Knoblauch.
    Das also hatte sein Bruder aus Gruppe 2 gemeint, als mich vorwarnte, ich würde seinen jüngeren Bruder nicht mehr wiedererkennen.

    Je suis Charlie!

    Hugh Grant über Boris Johnson (29.8.2019)(Danke an untitled):

    You will not fuck with my children’s future. You will not destroy the freedoms my grandfather fought two world wars to defend. Fuck off you over-promoted rubber bath toy. Britain is revolted by you and you little gang of masturbatory prefects


  7. Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    4.008

    AW: Reisebegleitung - eure Erfahrungen und Anekdoten!

    Thema mitfahren :

    ich habe nicht verstanden warum niemand mit einer Sportkameradin mitfahren wollte.

    Als ich alleine mit ihr in ihrem Auto war hat sie erstmal beschleunigt wenn einer vor ihr gebremst hat und ist obendrein mal als Fahrer eingeschlafen .
    Dafür, daß sie mit Diabetes ständig lautstark Müsliriegel einschub gab den Rest.

    Je suis Charlie!

    Hugh Grant über Boris Johnson (29.8.2019)(Danke an untitled):

    You will not fuck with my children’s future. You will not destroy the freedoms my grandfather fought two world wars to defend. Fuck off you over-promoted rubber bath toy. Britain is revolted by you and you little gang of masturbatory prefects

  8. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.140

    AW: Reisebegleitung - eure Erfahrungen und Anekdoten!

    Ich plane nächstes Jahr noch einmal Lanzarote. Nehme eine andere Freundin mit, weil die spanische Muttersprachlerin ist und ich da etwas Geschäftliches abzuwickeln habe. Sie wird von mir gebeten, alles zu übersetzen.

    Meine Freundin ist wegen einer Krebserkrankung berentet, die Rente reicht von vorne bis hinten nicht. So komme ich nicht drumrum, sie von A - Z einzuladen.... Was für mich recht happig ist, das lukrativ anmutende Geschäft existiert ja schließlich noch nicht....

    Streit ums Auto wird es jedenfalls nicht geben, sie hat nicht einmal einen Führerschein. Ich miete, ich fahre....

    Sie ist auch nicht sooo anspruchsvoll wie die Freundin, die ich dieses Jahr mithatte, die bei 26 € Übernachtungskosten ein 5 Sterne Hotel erwartete....

    Ich hoffe, diesmal wird alles besser....
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  9. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.231

    AW: Reisebegleitung - eure Erfahrungen und Anekdoten!

    Männer und Urlaub:

    Eine Bekannte und ihr Freund bestellten das Aufgebot, nachdem sie vier Monate (oder so) mit einem VW-Bus durch Südamerika getourt waren. Wer sich danach noch ausstehen kann, sagten sie, kann auch heiraten.

    Ich war vor Jahren auf deren silberner Hochzeit.

    Eine andere schickte ihrem seit-irgendwo-in-Arizona-Ex nur noch eine Karte: "Wir haben zusammen viel durchgemacht, und das meiste davon war deine Schuld."

    Also: Reisen bildet.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.231

    AW: Reisebegleitung - eure Erfahrungen und Anekdoten!

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    Sie ist auch nicht sooo anspruchsvoll wie die Freundin, die ich dieses Jahr mithatte, die bei 26 € Übernachtungskosten ein 5 Sterne Hotel erwartete....
    Das ist selbst im Hinterland wirklich preisgünstiger Weltgegenden etwas sportlich
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten
Seite 4 von 29 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •