+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 72
  1. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.760

    AW: Partnerin eines guten Freundes ist bei gemeinsamen Unternehmungen kaum zu ertrage

    @jubidu, stelle ich mir zwar auch nicht leicht vor, aber mit fast 30 darf man sich gerne von der Familie abnabeln.
    Oder worauf warten die beiden - biologische Loesung?

    Ich kann verstehen, dass sie verletzt ist, wenn sie zur (von einer Drittperson ausgerichteten) Geburtstagsfeier ihres Partners nicht eingeladen ist, auch wenn das nach Missverstaendnis klingt bzw. eben den Umstaenden geschuldet scheint (sie sind offiziell nicht zusammen). Sie klingt schon sehr nach Borderlinerin, da wiegt sowas noch dreifach schwer.

    Beatrix, denkst du, deine Freunde wuerden jemanden zu deiner Geburtstagsfeier einladen, den du eigentlich nicht dabeihaben moechtest? Oder haben die anderen weniger Probleme mit ihr?
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.

  2. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.206

    AW: Partnerin eines guten Freundes ist bei gemeinsamen Unternehmungen kaum zu ertrage

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Dieses Jahr ist es ein "Runder", und die Truppe hat für mich ein ähnliches Essen organisiert wie vor einigen Monaten für ihn. Ich kann daher schlecht bestimmen, wer kommen soll und wer nicht. .
    Naja, dann drückst du am besten beide Augen zu, wenn es wieder Drama gibt und machst dich nicht zum Teilnehmer und am besten nicht mal zum Zu- sondern eher zum Wegschauer. Immerhin bist du nicht die Gastgeberin, und es ist nicht dein Problem. Denk an junge Hunde, übe ein neutrales Gesicht, unterhalte dich mit Leuten, mit denen du dich gerne unterhältst und nicht (über grundlegende Höflichkeit hinaus, und "Höflichkeit" heißt nicht, sich von Leuten volltexten zu lassen, die einen nerven und Leute, die man mag, darüber zu vernachlässigen) mit anderen .
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  3. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.872

    AW: Partnerin eines guten Freundes ist bei gemeinsamen Unternehmungen kaum zu ertrage

    Hallo Beatrix

    1. Du bist nicht seine Mutter. Es liegt ganz allein bei ihm, ob er sich diesem Drama hingibt. Das du ihn schützen willst vor seiner Partnerin ist für mich befremdlich

    2. Wieso sprichst du sie nicht direkt darauf an? Anscheinend hat die gute keine Social Skills. Wäre vielleicht gar nicht schlecht, wenn ihr jemand mal sagt, das sie nicht gerade sympathisch ist, mit ihrer Art und Weise

    3. Das du dich über die Beispiele so störst..... Mmh, finde ich seltsam.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  4. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.872

    AW: Partnerin eines guten Freundes ist bei gemeinsamen Unternehmungen kaum zu ertrage

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Was genau aber passieren würde - das wird nie konkretisiert. Nun, sei's drum. Kann sein, kann auch nicht sein. Geht mich aber nichts an.
    So ist es

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Beide haben vor knapp einem Jahr ihre jeweiligen Studien abgeschlossen. Er arbeitet seit Oktober fest angestellt, hat die Probezeit hinter und seine erste Gehaltserhöhung vor sich. Sie ist inzwischen im dritten Job, hat den ersten nach einer Woche geschmissen, wurde aus dem zweiten gefeuert, ist seit einem Monat im dritten in der Probezeit.
    Auch das ist nicht dein Problem und darüber zu erteilen.....

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    "Sie" ist etwas seltsam. Wann immer sie nicht im Zentrum der Aufmerksamkeit ihres Partners steht, kommt sie plötzlich mit irgendeiner Notlage um die Ecke, damit er sich intensiv um sie kümmern muss. Seit ich diesen Freund kenne, ist er eigentlich immer "im Notdienst" und muss "für sie da sein". Weil sie ihr Studium so schwierig findet, weil sie ihre Examen macht, weil sie auf die Ergebnisse der Examen wartet, weil all ihre Freundinnen jetzt weg gezogen und in ihren neuen Berufen sind, weil sie eine Stelle sucht, weil sie eine neue Stelle hat, weil sie ihre Stelle nicht mag, weil sie jetzt keine Stelle mehr hat, weil sie wieder eine Stelle sucht -- und so weiter. Zwischendrin dann noch irgendwelche obskuren anderen Probleme. Seiner Ansicht nach ist sie immer ganz furchtbar arm dran, und er reißt sich fast ein Bein aus, um ihr zu helfen. OK, soweit, so gut - das ist primär erstmal nur sein Problem.
    Genau, hat nix mit Dir zu tun


    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Schon beim ersten Mal, als ich die junge Frau in seiner Gegenwart getroffen habe, begann der Abend damit, dass sie mich gar nicht erst begrüßte, sondern direkt ihm eine weinerliche Szene machte, weil sie den Treffpunkt nicht direkt gefunden hatte.
    Warum hast du da einfach geschluckt?

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    (Interessant später auch seine Reaktion darauf: "Das war meine Schuld! Ich hätte das besser vorbereiten müssen!" war sein Vorwurf an sich selbst. Hä? In einer Stadt, in der "Sie" sich nach seiner eigenen Auskunft weit besser auskennt als "Er"?)
    Und warum ärgert dich das? Das ist Sache zwischen den beiden

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Gleich schon ging es weiter. Ich hatte den Freund zu einer Besichtigung einer Sehenswürdigkeit eingeladen und er hatte anschließend noch eine Karte für seine Freundin besorgt. Leider mit einem etwas anderen Leistungsumfang.
    Tja, das ist aber auch das Problem deines Freundes, wenn er eine falsche Karte für sie kauft.

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Dann war da sein Geburtstag... Ein paar seiner Freunde, die aber - bis auf einen - alle nichts von dieser Beziehung wissen, hatten eine Party für ihn organisiert und auch mich eingeladen.
    Und auch hier, hausgemachtes Problem deines Freundes und seiner Partnerin. Geheimnisse führen leider dazu.

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    weil doch wohl sie diejenige sei, der es zukäme, eine Party für ihn zu schmeißen, und nicht irgendwelche anderen Freunde.
    Wenn sie das so sieht, warum nicht? Sie darf eine andere Meinung/Einstellung dazu haben

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Infolge dieser Aktion trommelte sie knapp vier Wochen später tatsächlich nochmal ein paar (andere) Freunde in einem Pub zusammen und nötigte "Ihn", nach der Arbeit spät noch dort zu erscheinen.
    Warum "nötigen"? Er macht das seit Jahren mit. Seine Entscheidung - er ist erwachsen

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Für eine Überraschungsparty. Er war damals seit Wochen schon sehr erschöpft wegen des neuen Jobs und langer Pendelzeiten morgens und abends. Eigentlich wollte er an dem Abend nur noch nach Hause, gab dann aber widerwillig nach, weil er dachte, es handle sich mal wieder um eine Notlage. Mir gegenüber gab er später zu, den Abend in keiner Weise genossen zu haben. "Ihr" war sein Zustand offenbar entweder völlig entgangen oder völlig egal - Hauptsache sie war endlich die Gastgeberin.
    Merkst du eigentlich, was du für eine Abneigung gegen die Dame hast?
    Es wäre die Sache von ihm, das mit seiner Partnerin zu kommunizieren. Und sicher nicht mit dir

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Nächstes Treffen mit ihm und mir (ich bin nicht soo oft in seiner Stadt, wir sehen uns nur ca. alle 3 Monate mal "live"): "Sie" sieht, dass wir aus U-Bahn-Schacht XY kommen. Ignoriert wieder mal völlig meine Gegenwart und blafft lautstark direkt ihn an, dass wir auf dem Weg zum Treffpunkt ja offenbar an ihrer Wohnung vorbei gefahren seien müssten und sie doch wohl direkt hätten abholen können. Keif, keif, keif - fast eine Viertelstunde lang. Ich wich wieder einmal um mehre Meter aus und tat so, als wollte ich dringend etwas fotografieren, damit es für "Ihn" nicht allzu peinlich wurde.
    Tja, und wieder etwas, was nur die beiden was angeht

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    "Er" muss sich sofort aus der Unterhaltung mit mir reißen und den Retter in der Not spielen, um das kaum sichtbare und völlig ungefährliche Tier zu entfernen.
    Anscheinend gefällt ihm das so. Der Retter in der not zu sein !
    Deine Wut sollte sich langsam aber sicher gegen deinen Freund richten.

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Ein anderer Freund, den beide gut und lange kennen und der auch noch zu uns stoßen sollte, bleibt ohne Nachricht aus. Da "Er" gerade kurz etwas erledigen muss, wende ich mich an "Sie" und erkundigte mich, ob sie wisse, wo dieser Freund bliebe und ob mit ihm alles in Ordnung sei. Sie dreht sich von mir weg, taucht in ihr Smartphone und gibt zur Antwort: "Weiß nicht. Mir wurscht."
    Kann es sein, das du bei ihr zu empfindlich bist?

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    es verging keine halbe Stunde, in der "Er" nicht schon wieder genötigt wurde, ihr zu antworten, weil es ihr vor lauter Angst ja wieder mal ach so schlecht ginge.
    Und wieder "genötigt"..... Klar nervt es dich, würde es mich auch. Aber ich könnte unterscheiden wer das eigentliche Problem von den beiden ist.....

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Die Krönung war der Abend jenes Tages. Wir kamen recht spät wieder zurück, alle waren müde. Vor allem "Er", der ohnehin chronische Schlafprobleme hat. Was macht "Sie"? Fordert am selben Abend noch ein Treffen mit ihm alleine ein. Obwohl das bedeutete, dass er den letzten Zug in seinen etwas entlegenen Vorort verpassen würde. Er tat mir so leid...
    Er ist Erwachsen und kann selbst entscheiden was er macht.

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Nun stehe ich vor einem Problem: Ich kann nicht ausstehen, wie diese Frau mich behandelt
    Das brauchst du dir auch nicht gefallen zu lassen

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Ich kann aber obendrein auch nicht ausstehen, wie sie ihn behandelt.
    Und hier wird deutlich, das da irgendwas bei dir verschoben ist. Es ist seine Sache wie er sich von ihr behandeln lässt.

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Im Prinzip bräuchten beide professionelle Hilfe.

    "Er" ist -- laut einem Gespräch mit mir -- davon überzeugt, dass er nur liebevoll und geduldig sein müsse, um "Sie" von ihrem klar vorliegenden psychischen Problem zu heilen. (Uns anderen ist klar, dass das keinesfalls ausreichen wird. Die Frau hat offensichtlich ein sehr ernstes Problem. Wenn nicht gar mehrere.
    Wow. Würde mein Freundeskreis so über mich reden/denken, wäre es mit der Freundschaft gegessen.

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Er liebt sie unter anderem deshalb so abgöttisch, weil sie ihn während seines Auslandsjahrs nicht abserviert hat. "Sie hat mich behalten", war seine Wortwahl. Ja, das ist sehr schön, zeigt aber auch, wie es um sein Selbstbewusstsein steht. Ich musste doch sehr schlucken, als er mir das so berichtete.
    Egal warum und weshalb. Er liebt sie. Will mit ihr zusammen sein. Da wäre etwas Respekt vor dieser Entscheidung angebracht....

    Zitat Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    Wie verhält man sich da bei Gruppenaktivitäten, um wenigstens "Ihn" etwas zu schützen und aus der Schusslinie zu bekommen? Sowohl live als auch am Handy?
    Hör auf Mutti zu spielen. Du musst ihn überhaupt nicht beschützen. Er ist ein Erwachsener Mann der eine schräge Freundin hat. Solange er nicht Schluss macht, will er es so.

    --------

    An deiner Stelle würde ich ihm ganz klar sagen.

    Es tut mir leid, aber ich komm mit deiner Freundin überhaupt nicht zurecht. Jedes mal ist der Tag/Abend ruiniert. Ich möchte mit ihr keine zeit mehr verbringen. Wir können uns gerne noch Treffen aber nur wenn sie nicht dabei ist.

    ----

    Es kann natürlich sein, das ihm seine Partnerin wichtiger ist und er den Kontakt zu dir einstellt.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.203

    AW: Partnerin eines guten Freundes ist bei gemeinsamen Unternehmungen kaum zu ertrage

    Ich sehe es anders.

    Du hast das Gefühl, die älteren Rechte zu haben (1.)
    Du weißt, dass er dich sehr sehr mag (Euphemismus und 2.)
    Du magst ihn auch, aber nicht "so" (3)
    und du packst es null, dass eine andere Frau ihn dir abspenstig macht (4)
    Du willst den nicht als Liebhaber etc., aber der deine eine sollte er Bitteschön schon sein. Und sich bittschön nicht für so ein Weib zum Affen machen, sondern nur für dich. Und dann ist es nicht Affe, sondern "gute Freundschaft" (5)

    Der ganze Kokolores mit "Religion" (Hindu wäre auch ein heißer Tipp ) und "Psycho-Frau" und so....
    Es ist DEINER. Aber dauernd hat er was mit IHR zu schaffen.

    Erstmal:
    Ich kenne das. Mein "meiner" hat erstmal lange gehofft und geharrt und es sogar ganz gut gefunden, dass ich ihn lange als Freund am Haken hatte. Mehrere Misses incl.
    Dann habe ich geheiratet und er hat mir die Freundschaft gekündigt mit den Worten: "Ich halte das nicht mehr aus."
    Hat mir furchtbar weh getan. Aber er hatte Recht. 100jährige Pause.
    Jetzt: sind wir alt mit schon wieder mit wem anderen verheiratet. Manchmal schreiben wir uns Mails.

    Lass den los. All die Details, das ganze "whodunit" - das ist es nicht
    Die Andere provoziert dich nur deshalb so, weil sie seine ist.

    (das übrigens hatte ich nicht, mir waren seine Missen immer voll egal. Ich wusste, wenn ich pfeife, habe ich ihn. Trotzdem sehe ich in der Metaebene fatale Ähnlichkeiten)

    Und so Cliquenwirtschaften, wo dann eine nicht passt - nennt man ?
    Genau. Ausgrenzung


  6. Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    4.004

    AW: Partnerin eines guten Freundes ist bei gemeinsamen Unternehmungen kaum zu ertrage

    Ich würde ihm auch sagen, dass Du von der Überaschungsparty weißt und sie nicht dabeihaben willst.
    Bei anderen Events würdest Du bei Dissonanzen selber was sagen, was ihm vielleicht nicht recht wäre.

    Und bei aller Freundschaft : nach 8 Jahren sollte es dem blindesten Vater klar sein, daß sie mit 29 nicht normal zu verheiraten ist.

    Je suis Charlie!

    Hugh Grant über Boris Johnson (29.8.2019)(Danke an untitled):

    You will not fuck with my children’s future. You will not destroy the freedoms my grandfather fought two world wars to defend. Fuck off you over-promoted rubber bath toy. Britain is revolted by you and you little gang of masturbatory prefects

  7. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    9.107

    AW: Partnerin eines guten Freundes ist bei gemeinsamen Unternehmungen kaum zu ertrage

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich sehe es anders.
    Du hast das Gefühl, die älteren Rechte zu haben (1.)
    Das dachte ich auch zunächst beim Lesen. Dann schrieb Beatrix, dass sie ihn erst jenseits von 2013 kennen gelernt hat. Die Freundschaft besteht also erst seit fünf, maximal sechs Jahren. Die Nerv-Freundin gibt's aber schon seit acht Jahren, war also schon vor Beatrix da. Boh. Nix ältere Rechte.

    Mein Loyalitäts-Radar sagt in solchen Fällen: ob dir die Liebste passt oder nicht - da haste nix zu melden als neu hinzu gekommene, noch so gute, Freundin.

    Mit irgendwelchen Ausfälligkeiten der Liebsten gegenüber der TE selbst, kann sie sich mit dieser direkt auseinander setzen. Was die Beziehung der beiden angeht: raushalten! Alles sein Bier, sein Liebesleben, sein schreckliches Schicksal.

    Ich halte allerdings generell nichts davon, dass Freunde oder gar eingeschworene Freundeskreise darüber befinden, wer der/die Richtige ist für eine/n aus ihren Reihen.
    People are so crackers.
    John Lennon

  8. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    11.085

    AW: Partnerin eines guten Freundes ist bei gemeinsamen Unternehmungen kaum zu ertrage

    Zitat von BeatrixL Beitrag anzeigen
    weil doch wohl sie diejenige sei, der es zukäme, eine Party für ihn zu schmeißen, und nicht irgendwelche anderen Freunde.
    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Wenn sie das so sieht, warum nicht? Sie darf eine andere Meinung/Einstellung dazu haben
    Wenn die Drama Queen das zwar so sieht, aber eben keine Party für ihren heimlichen Lover schmeißt: dann muss sie doch nicht rummeckern, wenn Freunde eine Geburtstagsparty organisieren. Und die Party stören: muss auch nicht sein.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  9. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    9.107

    AW: Partnerin eines guten Freundes ist bei gemeinsamen Unternehmungen kaum zu ertrage

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    Wenn die Drama Queen das zwar so sieht, aber eben keine Party für ihren heimlichen Lover schmeißt: dann muss sie doch nicht rummeckern, wenn Freunde eine Geburtstagsparty organisieren. Und die Party stören: muss auch nicht sein.
    Ich weiß nicht...das, was natürlich auf den recht vehementen Beschreibungen der TE fußt, klingt schon arg abwertend. Ob die Frau tatsächlich so eine Ausgeburt des Schreckens ist? So ganz kann ich das nicht glauben...

    Sie scheint auf alle Fälle einen schlechten Stand zu haben. Inakzeptanz aus mehreren Richtungen. Einmal der Zwang zu Heimlichkeiten der eigenen Familie gegenüber aus irgendwelchen religiösen Hintergründen (ja, sowas gibt es). Andererseits die Nicht-Integration in seinen Freundeskreis und das sich zurückgesetzt fühlen. Mit etwas Verständnis und Mitgefühl wäre eine gewisse Zickigkeit daraus resultierend durchaus erklärbar. Wäre (wie so oft) interessant sie die Dinge aus ihrer Sicht beschreiben würde.
    People are so crackers.
    John Lennon

  10. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.760

    AW: Partnerin eines guten Freundes ist bei gemeinsamen Unternehmungen kaum zu ertrage

    Ja, die andere Seite waere interessant. Wobei: Selbst wenn die Schilderungen ueberzogen sind, was vielleicht Beatrix' stark gesunkener Toleranzschwelle geschuldet ist (aber in beiden Faellen, wahr oder uebertrieben - gilt eben: Sache der Turteltauben), solche Leute gibt's sicher. Herrn Snickets Ex beherrschte es auch recht gut, 'Notfaelle' zu inszenieren und WhatsApp-Sintfluten zu schicken
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.

+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •