+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

  1. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    2.378

    AW: Ambivalente Freundschaft - wie würdet ihr euch verhalten?

    Zitat Zitat von Saily_ Beitrag anzeigen

    Ich glaub halt tendenziell der TE, Du glaubst halt, dass sie was negatives unterstellt und unterstellst ihr damit was negatives.
    Gibt es ja eigentlich auch keinen Grund zu.
    Nein, das trifft's nicht genau.

    Ich glaube jedem seine Gefühle, natürlich. Aber ich plädiere dafür, das Verhalten anderer nicht vorschnell als gegen sich gerichtet einzusortieren.

    Ganz abgesehen davon dass ich es gesünder finde, wenn dann sauer oder wütend zu werden, als sich von irgendwelchen Sprüchen verletzt oder gar gedemütigt zu fühlen.


  2. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.551

    AW: Ambivalente Freundschaft - wie würdet ihr euch verhalten?

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Wie praktisch aber auch, dass ihr das erst nach der treuen Unterstützung durch genau diese Unperson eingefallen ist, wie schrecklich unwohl sie sich mit ihr fühlt.
    Aber genau wegen dieser Unterstützung zögert sie doch auch, die Freundschaft zu beenden. Sonst hätte sie es vielleicht einfach getan.


  3. Registriert seit
    27.04.2019
    Beiträge
    1.307

    AW: Ambivalente Freundschaft - wie würdet ihr euch verhalten?

    als sich von irgendwelchen Sprüchen verletzt oder gar gedemütigt zu fühlen.
    Sie schreibt aber nicht, dass sie sich gedemütigt fühlt, sondern vor allem dass die Sprüche für sie was herablassendes haben.

    Man kann natürlich Sprüche anderer ignorieren aber in einer Freundschaft mag ich sowas trotzdem nicht.

    Und ich finde es auch kein Zeichen von "Schwäche" sich wegen etwas verletzt zu fühlen. (Klingt etwas so bei Dir).

    Allerdings schreibt die TE ja eh nicht mehr mit, daher läuft die Diskussion eh etwas ins Leere....


  4. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    2.378

    AW: Ambivalente Freundschaft - wie würdet ihr euch verhalten?

    Zitat Zitat von Saily_ Beitrag anzeigen

    Und ich finde es auch kein Zeichen von "Schwäche" sich wegen etwas verletzt zu fühlen. (Klingt etwas so bei Dir).
    Doch, ich sehe es schon so, dass man sich selbst damit schwächt.

    Man begibt sich - unnötig - in eine Opferrolle, anstatt ein Fehlverhalten beim anderen zu lassen oder aktiv über sein Leben zu bestimmen. Natürlich kann man den Kontakt zu unangenehmen Leuten abbrechen, aber wenn man das macht weil man ihnen nichts entgegensetzen kann und sich ihnen ausgeliefert fühlt ist das reine Vermeidung, und das bringt einen selten weiter. Es geht dabei immer auch um die Macht, die man anderen über sich einräumt.


  5. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    2.378

    AW: Ambivalente Freundschaft - wie würdet ihr euch verhalten?

    Zitat Zitat von Saily_ Beitrag anzeigen
    Sie schreibt aber nicht, dass sie sich gedemütigt fühlt, sondern vor allem dass die Sprüche für sie was herablassendes haben...
    Ja, mag sein.

    Genausogut kann es aber auch sein, dass man mit den eigenen Schwächen hadert oder nicht so souverän ist auch mal über sich selbst lachen zu können, und das daher dem Gegenüber nur unterstellt.

    Ich kenn es eher so, dass man nur Leute aufzieht, zu denen man ein gewisses Vertrauensverhältnis hat, und wenn ich meine eigene Schusseligkeit eigentlich liebenswert finde, dann werd ich ein Frozzeln darüber wohl anders einsortieren, als wenn ich damit selbst nicht klarkomme. Was ich wiederum schade fände, nobody's perfect, und so Unvollkommenheiten machen einen ja aus.


  6. Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    208

    AW: Ambivalente Freundschaft - wie würdet ihr euch verhalten?

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Und wie unterscheidet sich das von Frozzeleien und Neckereien unter Leuten, die sich mögen? Natürlich geht es da auch um Schwächen, und darum sich damit aufzuziehen.
    Das ist ganz einfach, _vorbei: Spaß ist's nur, wenn ALLE lachen. Mit diesem schlichten Satz erklärt man Kindern und Jugendlichen den Unterschied zwischen bzw. den fließenden Übergang von freundschaftlichem Auf-dem-Arm-Nehmen zu Bemerkungen, die andere verletzen. Kinder und Jugendliche, deren Verhalten Anlass zu solchen Gesprächen gibt, neigen häufig dazu, ihr Verhalten als Spaß zu bagatellisieren und stellen das be- bzw. ge-troffene Kind als Spielverderber hin und argumentieren, er/sie solle mal nicht so empfindlich sein. Ein wesentlicher Punkt bei der Klärung solcher Dinge ist außerdem, ob fragwürdiges Verhalten über einen längeren Zeitraum wiederholt aufgetreten ist - soviel zum Thema "war doch nur Spaß" und "etwas vorschnell negativ auslegen".

    Es ist nicht hilfreich, den Betroffenen zu suggerieren, an ihrer Wahrnehmung zu zweifeln oder das Problem zu ihrem höchsteigenen zu erklären und ihrem schwachen Selbstwertgefühl zuzuschreiben. Selbst wenn dem so sein sollte, muss man sowas noch lange nicht dauerhaft hinnehmen, spricht es an, wehrt sich oder geht besser auf Distanz, wenn das alles nicht hilft. Würde ich übrigens auch und gerade als erwachsener Mensch mit einem starken Selbstwertgefühl machen, auf sowas habe ich nämlich auf Dauer keine Lust.

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Wie praktisch aber auch, dass ihr das erst nach der treuen Unterstützung durch genau diese Unperson eingefallen ist, wie schrecklich unwohl sie sich mit ihr fühlt.
    Mmmmh, wenn man das liest, könnte man fast meinen, die TE nutze ihre liebe Freundin aus. Doch so hast Du es vermutlich nicht gemeint, oder? Oder war das ironisch gemeint und ich habe nur schlechte Antennen für Ironie?

    Es ist zu holzschnittartig-einfach zu argumentieren, unter Freunden kommt sowas nicht vor und wer sowas macht, ist nicht mein Freund. Das habe ich in diesem Forum an anderer Stelle so ähnlich schon einmal geschrieben. Ich bin richtiggehend dankbar, liebe TE, dass Du das Thema nochmal angerissen hast und so viele hilfreiche Antworten bekommen hast.

    lemontree


  7. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    65

    AW: Ambivalente Freundschaft - wie würdet ihr euch verhalten?

    über sich selbst lachen können ist eine gute Eigenschaft, aber das macht man ja von sich aus selbst. Die Freundin sollte die TE dahingehend schon auch kennen, ob sie überhaupt der Typ ist, der über sich selbst lachen kann. Das kann ja nicht jeder. Außerdem entscheidet das die Person meisst selbst bei welchwn Themen sie sich auf die Schippe nimmt.
    Ich glaube also immernoch, dass die Freundin nicht so eine gute Freundin ist. Es liest sich einfach so.

    Es gibt eben Leute, die sich selbst dadurch aufwerten wollen und deshalb versuchen das auf diese Art zu tun. Wenn man das dann als Freund merkt, heißt es dann "das war doch nur Spass, mensch du bist ja langweilig" oder sonst was. Das finde ich nicht in Ordnung.

    Ich kenne meine Freunde gut und es gibt welche da weiss ich auch, dass ich sie/ihn auch mal necken und aufziehen kann. Das passt dann auch, weil ich mich auch auf die Schippe nehme und das auch zeige. Andererseits habe ich auch Freunde wo der Humor nicht ähnlich ist und da mache ich das auch nicht.

    Mein Tipp: starte einen Versuch und mache das gleiche bei ihr. Dann schau wie sie reagiert. Wenn sie nicht über sich selbst lachen kann, dass weisst du Bescheid, dass sie es nicht so gut mit dir meint.


  8. Registriert seit
    04.03.2014
    Beiträge
    21

    AW: Ambivalente Freundschaft - wie würdet ihr euch verhalten?

    Ich danke euch allen herzlich für die zahlreichen Antworten!

    Das wird ja teilweise sehr unterschiedlich gesehen. Also beenden werde ich die Freundschaft nicht so schnell. Ich denke, ich werde mit ihr reden. Dafür muss sich allerdings eine passende Gelegenheit ergeben. Ihr Verhalten mir gegenüber hat einfach immer wieder etwas Abwertendes, das ich nicht mit Freundschaft in Einklang bringen kann. Jeder Mensch hat irgendwelche Schwächen, aber man muss einem das doch nicht ständig unter die Nase reiben, oder? Das trifft mich dann auch immer so unvorbereitet, wenn ich gerade überhaupt nicht damit rechne, z.B. in einem Café, wenn noch andere Leute mit am Tisch sitzen.

    Die tatkräftige Unterstützung, als ich auf Hilfe angewiesen war, war natürlich toll. Deswegen ist das für mich ja so ambivalent....

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •