+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 51
  1. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    17.573

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    Ich fände es auch nicht gut wenn ich wegen der Aufnahme eines neuen Mitgliedes nicht gefragt worden wäre. Und ich hätte das auch geäußert.
    Aber ich kann nicht verstehen, dass man eine Gruppe verlässt ohne die Situation mit dem neuen Mitglied nicht bei mindestens zwei Treffen ausprobiert zu haben.
    Momentan basieren die Gründe für den Gruppeneintritt auf der schlichten Annahme, dass ein Mann in der Gruppe alles verschlechtern könnte (aber nicht notwendigerweise müsste).
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)

  2. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.247

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    In einer informellen Gruppe ist ein gewisser "Drift" (Leute kommen, Leute gehen) unvermeidlich. In einer auch nur minimal formellen Gruppe (ich denke da z.B. an meine Spielrunden) geht jeder davon aus, daß es eine Art von Procedere gibt, nach dem neue Leute aufgenommen werden.

    Leider geht nicht jeder vom selben Procedere aus, bis darüber gesprochen wurde. Und auch ob "formell" oder "informell" ist oft eine Sache der persönlichen Einschätzung.

    Leute, die meine Spielrunden als informell betrachten und "einfach so" (ohne Ankündigung und Okay) Leute mitbringen und erwarten, daß die aus dem Stand integriert werden, sind meist nicht mehr lange in der Runde. (Zu anstrengend.) Zum Kinokreis kann dagegen jeder jeden mitbringen, der den Film sehen will und vielleicht anschließend ein Bier trinken gehen.

    Ich könnte mir also denken, daß in Ideihs Gruppe zwar jeder von einem Procedere ausgegangen ist (eine so alte und stabile Gruppe ist durch ihre eigene Tradition "formell"), aber nicht alle von dem gleichen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  3. Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    4.630

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    Hallo ideih!

    Es könnte doch ganz gut sein, dass sich der Mann gemeinsam mit der Frauengruppe seiner verstorbenen Frau ein bisschen an sie gemeinsam erinnern will. Wer weiß, vielleicht ist das wichtig für seine Trauer.

    Ich würde nicht zuletzt aufgrund seiner Situation versuchen, großzügig zu sein und erstmal zu schauen, wie sich die Treffen anfühlen. Du kannst ja immer noch gehen, das ist Dir ja als "letztes" Mittel immer unbenommen.

  4. Avatar von Tirili
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    1.951

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    Zitat Zitat von Massashi Beitrag anzeigen
    Hallo ideih!

    Es könnte doch ganz gut sein, dass sich der Mann gemeinsam mit der Frauengruppe seiner verstorbenen Frau ein bisschen an sie gemeinsam erinnern will. Wer weiß, vielleicht ist das wichtig für seine Trauer.
    Die Verstorbene war nicht seine Frau.

  5. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.254

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    In einer informellen Gruppe ist ein gewisser "Drift" (Leute kommen, Leute gehen) unvermeidlich. In einer auch nur minimal formellen Gruppe (ich denke da z.B. an meine Spielrunden) geht jeder davon aus, daß es eine Art von Procedere gibt, nach dem neue Leute aufgenommen werden.
    Naja, das verbindende Element der Gruppe scheint hier zu sein, dass es alles ehemalige Arbeitskolleginnen sind. Das ist doch schon sehr statisch im Vergleich zum Beispiel zu einer hobbybezogenen Gruppe.


  6. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.737

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    ganz ehrlich, eine Mädels Truppe ist eine Mädels Truppe....

    Fände ich erstmal doof, aber ich würde es mir anschauen wie es läuft, vielleicht passt er darein....Wenn nicht würde ich das offen sagen auch in der WhatsApp Gruppe, dass sollte er auch wissen wenn ich das nicht möchte, hinter dem Rücken finde ich persönlich nicht gut
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  7. Avatar von ideih
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    684

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    ---
    Geändert von ideih (05.08.2019 um 14:38 Uhr)

  8. Inaktiver User

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    Zitat Zitat von ideih Beitrag anzeigen
    hat für mich nicht alle Latten am Zaun und den muss ich nicht kennenlernen.
    Na dann.

  9. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.254

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    Zitat Zitat von ideih Beitrag anzeigen
    Ich habe mich bereits aus der WhatsApp-Gruppe mit Begründung, dass ich den Mann nicht kenne verabschiedet.
    Wer sich mit so einer Begründung und ohne vorher zu sprechen von langjährigen Freundinnen verabschiedet, den würde ich persönlich in meiner Freundinnengruppe auch nicht mehr haben wollen.


  10. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.737

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Wer sich mit so einer Begründung und ohne vorher zu sprechen von langjährigen Freundinnen verabschiedet, den würde ich persönlich in meiner Freundinnengruppe auch nicht mehr haben wollen.
    Wäre auch nicht meine Freundin! Von denen erwarte ich, dass sie mir sagen wenn ihnen was nicht passt!
    Das Leben macht was es will und ich auch!

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •