+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

  1. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.625

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    Ich bin in einer Gruppe wo Angehörige, die einen kranken Partner oder Elternteil versorgen, sich treffen können. Das hilft in manchen Extremsituationen wie bei Dir mehr, weil mehr Verständnis für die Situationen der einzelnen gezeigt wird.

    Und, man kann auch noch kommen, wenn der Patient gestorben ist. Die Gruppe hilft mir sehr. Vielleicht wäre es eine gute Alternative. Da geht es gerade darum, wie man noch für sein eigenes Leben Zeit raus schindet. Meine Mutter putzt lieber selber und die Putzhilfe muss sich dann nur um ihren Mann kümmern wenn sie einmal die Woche zu ihrer Buchgruppe oder Therapie Gruppe geht. Man macht was man kann



  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.238

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    Männer....

    Ideh, ich verstehe dich.
    Ich hatte mal in einer öffentlichen! Yogagruppe, wo ich halt seit ewig und 3 Tagen gewohnt war, dass da nur wir 7 Weibsen rumyogen auf einmal einen Mann.
    Hat mich auch nicht erfreut:
    1. haben 5 von 7 Frauen auf einmal und aus dem Stand ein in meinen Augen blödes Kicher-Kicher-Weibchen-Verhalten an den Tag gelegt
    2. Hat der Kerl, dauernd blöd gefragt "soll ich so oder so" oder so? Mache ich das richtig?" Und immer! musste dann die Lehrerin Hand an legen.

    Tja. Hatte viele unyogische Gedanken während der Entspannung. Und 1001 Flyer anderer Yoga-Gruppen im Gepäck.

    Er blieb 3 Monate, dann hatte er wohl wieder eine Freundin (nicht aus der Gruppe).
    Dann war wieder alles wie zuvor. Jetzt bin ich im Yoga auf vornherein mit Männern zusammen, da bin ich es gewöhnt und die anderen auch....

    Also, es kann so kommen, wie du denkst, aber es kann sein, dass dem das nach 3 Treffen eh nicht mehr taugt.
    Ich denke, die Reaktion/Einladung der anderen ist dem Gefühl geschuldet, dass der jetzt alleine und in Trauer ist.
    Und man ihm helfen/beistehen möchte.

    Er wird vielleicht froh darum sein, oder denken, "da habe ich 5 Damen, vielleicht ist eine dabei..."
    Ist ja im Grunde nix verwerfliches!
    Nervt trotzdem

    Gerade, wenn du, wie du schilderst zurZeit nicht so viele Kontakte hast, würde ich mir den Totalabbruch gut überlegen.
    ICH würde erstmal schauen, was überhaupt ist.
    DU kannst aber ruhig bei den Frauen mal ansprechen, dass dir das nicht passt. So wie hier. Das sind ja gute und nachvollziehbare Gründe. Und wer weiß....ob von den 6en nicht eh 3,5 so denken wie du

    Was hast denn auch zu verlieren? Wenn die tatsächlich sagen würden: Ideh, der Kerl ist uns lieber und überhaupt, stell dich nicht so an und überhaupt und überhaupt....
    Dann weißt Bescheid. Tut weh, erspart aber nachträgliches Hadern und Bereuen.
    Und du wirst ja die Kontaktdaten einzeln auch haben... Musst also nicht in der Gruppe - ich würde sowas eh zumindest telefonisch besprechen. Besser persönlich.

    Aber ich bin mir zu 60-70 % sicher, dass das ein temporäres Problem ist.


    PS
    Das mit dem Nichtdabeisein, beim Asche verstreuen, da muss ich zugeben, das hätte ich auch nicht gut gefunden - als eine der anderen....
    Hast du das schon begründet? (und was beigetragen in Abwesenheit, also ein Blumengruß. liebe Karte, Anruf bei den anderen etc.)

  3. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.521

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    Zitat Zitat von ideih Beitrag anzeigen
    (...
    Ich habe einen kranken Mann mit hoher Pflegestufe. Die Freundinnen wissen das, können sich aber wohl nicht vorstellen, welche zeitlichen Einschränkungen ich habe. Deshalb war ich nicht bei der Beerdigung und beim Gedenktreffen war ich krank.(...)
    Ich konnte in all den Jahren immer wieder mal nicht an den Treffen teilnehmen und bin deshalb auch eher die Außenseiterin in der Gruppe und fand es nicht schlimm.
    Ich denke, durch das Fehlen bei den letzten beiden (wichtigen) Ereignissen bist du noch weiter in diese Position gerutscht.
    Du könntest es freundlich ansprechen. Ich würde mir den Rückzug gut überlegen. Ich finde, so eine Gruppe ist Gold wert. ☺️ Geb der Sache eine Chance. Ich prophezeie, dass er gar nicht so lange Interesse hat.

    Suzie
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  4. Inaktiver User

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    Zitat Zitat von ideih Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung, dass ein Mann in einer Frauengruppe einiges verändern wird...
    Was denkt ihr? Wie würdet ihr reagieren?
    LG
    Ich denke, es HAT SICH BEREITS verändert... Die Gruppendynamik ist sozusagen während deiner Abwesenheit an dir vorbei gegangen und die Veränderung IST bereits eingetreten. Der Mann hat die Rolle des Kümmerers, hat vermutlich durch den Tod eurer Freundin/Bekannten stabilisierende Wirkung für die Gruppe gehabt bzw. hat sie vielleicht bis heute.

    Du kannst entweder die Frauen anrufen und deinen Unmut äußern, aber ich gehe stark davon aus, dass du eher Abwehr erzielen könntest damit. Versuch es aber erwarte nicht zu viel. Aufgrund dessen was ich über Gruppen weiß, ist davon jedenfalls auszugehen.
    Ich empfehle die das anzuschauen und "Kritik" eher vorsichtig oder eher im weitern Verlauf anzusprechen oder eben deine Konsequenzen daraus zu ziehen, also gewisse Themen eben ggf nicht mehr anzusprechen, wenn dir seine Anwesenheit unangenehm sein sollte.
    Es ist leider so, es hat sich dadurch verändert, was nicht negativ sein muss.

  5. Inaktiver User

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    "Ich denke für mich ist der Typ ein ko.- Kriterium."

    Dann hast du dir die Frage eigentlich schon selbst beantwortet ...

  6. Inaktiver User

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    Zitat Zitat von ideih Beitrag anzeigen
    Ich denke meine Freundinnen haben sich nichts dabei gedacht ,als sie den Mann eingeladen haben.

    Ich habe grundsätzlich keine Lust auf einen Mann in der Gruppe.

    Meine Einstellung hätte sich wohl auch nicht geändert, wenn man mich informiert hätte. .

    Ich kann die Freundinnen ganz gut einschätzen. Wir sind alle im reifen Alter Ende 50 bis 80.
    Flirten mögen einige sehr gern.
    Das brauche ich nicht und ich finde es zum Teil auch peinlich.

    Ich denke der Drops ist gelutscht.

    Werde mich wohl verabschieden.
    Ich kann es mir lebhaft vorstellen, der "Hahn" im Korb... und wie manche flirtlustige Frauen wohl darauf reagieren... Bräuchte ich auch nicht... Wie gesagt, "stabilisierende Rolle" nach dem Tod, was beLEBENdes....

  7. Inaktiver User

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    Zitat Zitat von ideih Beitrag anzeigen
    Ist das ein Zeichen von schlechter Freundschaft?

    Ich konnte in all den Jahren immer wieder mal nicht an den Treffen teilnehmen und bin deshalb auch eher die Außenseiterin in der Gruppe und fand es nicht schlimm.
    Mach dir bitte keine Vorwürfe, es ist leider so, wer nicht dabei ist, ist (oft) raus... Das liegt aber an der relativ normalen Gruppendynamik und oft auch an der Oberflächlichkeit vieler Menschen... Hak diese Menschen ab, platt gesagt, an den Platz der Verstorbenen Freundin ist der Mann gerückt, die Außenseiterrolle bestand wohl schon vorher, sie wurde nur jetzt sehr offenbar... Ich kann dir das gut nachfühlen und mag Grüppchen deshalb auch nicht besonders ,weil es in vielen Gruppen so ist, wie gesagt, hat meist wenig mit dem Einzelnen zu tun.

    Und das "Rauskommen" von deinen sonstigen Pflichten, ich denk da findest du sicherlich positiveres. Tu das was dir guttut:-)
    Geändert von Inaktiver User (03.08.2019 um 18:23 Uhr)

  8. Inaktiver User

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Ja, das kannst du so machen.....

    Ich muss dir da aber leider auch schreiben, das ich Dein Verhalten seltsam finde.

    Du schreibst 6 ! langjährige Freundinnen ab, wegen so etwas?

    Da Frage ich mich ernsthaft was du für eine Freundin bist..... bzw. da kann man gut drauf verzichten.

    Der Mann war 1 Jahr lang für Sie da. In der schwersten Zeit. Hat sich um alles gekümmert..... und du schaffst es weder zur Trauerfeier noch zum Gedenk-treffen. Und nun schreibst du alle ab, weil sie sich erdreistet haben, ihn in die WA Gruppe aufzunehmen, ohne Dich zu fragen......

    Wow..... das macht mich Fassungslos
    Da könnte man eher fragen, was die anderen für Freundinnen waren... Vermutlich keine böse Absicht, aber "nur" unbewusst ihrer ausgrenzenden Wirkung auf die TE reicht auch.

  9. Avatar von ideih
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    684

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    ---
    Geändert von ideih (05.08.2019 um 14:47 Uhr)

  10. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    18.809

    AW: Plötzlich ein Mann in langjähriger Frauengruppe.

    Zitat Zitat von ideih Beitrag anzeigen
    Ich habe meine Sicht der Dinge erklärt und ihr mitgeteilt, dass ich es schade finde wie es gelaufen ist, ich aber eben keine Lust auf den Mann habe.

    Sie antwortete mir, dass sie mich verstehen kann und auch dass man die Aufnahme hätte besprechen können.
    Auf der anderen Seite mache sie sich nicht so viele Gedanken und sieht es locker.
    Ich muss an meiner Lockerheit arbeiten��
    Die Freundin meinte auch, wer weiss wie lange der Mann in der Gruppe bleibt.
    Sie will mir Bescheid geben, wann das nächste Treffen stattfindet und dann könnte ich doch kommen.
    Das ist doch alles in allem gut gelaufen!

    Du kannst dir also immer noch überlegen, dort mal wieder vorbeizuschauen ..... falls die "Lockere" sich wirklich meldet.
    Wenn nicht, dann ist es irgendwie auch egal vielleicht ....
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •