+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

  1. Registriert seit
    07.11.2018
    Beiträge
    15

    Neid unter Freundinnen

    Nach langem stillem Mitlesen habe ich mich gerade angemeldet ; )

    Hallo zusammen
    mir gefällt der freundliche Umgangston hier schon länger und so habe ich beschlossen, mein Problem mal hier zu schildern, um vielleicht andere Denkansätze zu bekommen. Gefühlt denke ich nämlich gerade im Kreis

    Grund für mein Gedankenkarusell ist das "Auseinander-leben/Funkstille" mit meiner eigentlich besten Freundin.
    Wir kennen uns seit fast 20Jahren, waren und sind grundverschieden, aber doch mit vielen gemeinsamen Interessen. Sie mit Dauerpartner und ich Dauersingle.

    Nun kam vor zwei Jahren ihr Kind auf die Welt, am Anfang alles noch ganz normal, abgesehen von den üblichen Single versus Mutter Spielchen.
    Allerdings dachte ich wir kriegen das ganz gut hin.

    Und langsam aber stetig veränderte sich die Freundschaft und nach jeden Treffen (alle ausschließlich MIT Kind) blieb bei mir so ein fader Geschmack zurück, einerseits langweilte ich mich bei den Treffen zunehmend, weil ihr einziges Gesprächsthema ihr fantastisches Kind und ihr wundervolles Familienleben waren. Andererseits kam auch kamen auch Gefühle wie Traurigkeit/Wut und Neid bei mir auf, dass ich so ein Beziehungslegastheniker bin.
    Unterm Strich ging es mir nach diesen Treffen nicht gut.

    Ich fing an ihr Verhalten mir gegenüber genauer zu beobachten und zu analysieren.
    Und nun kommt der wohl sehr subjektive Part der Geschichte: ich bin mir inzwischen sicher, dass sie genau dies will. Sie will das ich mich schlecht fühle und neidisch bin. Sie will mir demonstrieren was sie hat und ich nicht.
    Klingt jetzt wahrscheinlich ziemlich egozentrisch und paranoid, aber ich kann mir wirklich nicht vorstellen dass jemand so unsensibel sein kann, einem kinderlosen Single (welcher sich bekanntermaßen immer Familie gewünscht hat) dauernd vom perfekten Familienglück vorzuschwärmen, ohne auf die Idee zu kommen, dass dies den Anderen deprimiert

    Und nun suche ich natürlich Gründe für dieses Verhalten. Und bin beim Thema Neid gelandet.
    Achtung es wird noch etwas paranoider

    IHR Neid auf mich in den letzten 20Jahren.

    Grundlage meiner Vermutung ist ein Charakterzug ihrerseits und zwar folgender:

    Sie hat immer schon versucht mich zu übertrumpfen und zwar bevorzugt In Bereichen wo ich ihr einfach "überlegen" war. Klingt total arrogant, deshalb auch die Gänsefüsschen, ich versuchs am Beispiel zu erklären:

    Bedingt durch meine sportbegeisterten Eltern bin auch ich relativ sportlich begabt. Sie eher gar nicht. Trotzdem bekam ich dauernd Geschichten erzählt, was sie wieder sportliches geleistet/unternommen hat, natürlich nur wenn ich nicht dabei war.

    Zweites Beispiel: ich bin extrovertierter, sie ziemlich unsicher. Wenn ich neue Leute kennen gelernt habe, habe ich sie immer recht schnell auch mitgenommen, um sie auch zu integrieren.
    Sie hat mit immer nur von ihrer vielen neuen Bekanntschaften erzählt, kennenlernen durfte ich nie jemanden...

    Klingt jetzt so als hätte sie mich dauernd belogen, hm ja schon, allerdings fand ich es nicht ganz so schlimm, dachte halt sie hat ein schwächeres Selbstbewusstsein und braucht das halt.

    Ich hab jetzt wirklich versucht mich kurz zu fassen ( und bin wohl gescheitert), aber vielleicht hat ja die Ein oder Andere bis zum Schluß gelesen und mag mir ein Feedback geben?

    Kann Neid so heftig werden, dass man sogar möchte dass es dem Anderen nicht gut geht??

    Liebe Grüße

  2. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.178

    AW: Neid unter Freundinnen

    Klingt für mich nicht nach Freundin. Diese Frau liest sich sehr wenig selbstbewusst und unsicher. Du bist erfolgreich, sie nicht. Und so spielt sie die einzige Karte, die Du nicht hast. Familie.

    Für mich wäre das ein Fall von "fade out". Erst recht, wenn Treffen ohne Kind so gar nicht mehr möglich sind. Auch das ist ein Statement. Ich habe Kinder und bin alleinerziehend, aber ein Treffen mit Freundin ging auch immer mal ohne Kinder. Als sie klein waren, blieben die dann beim Papa, oder ich hatte mal einen Babysitter.


  3. Registriert seit
    07.11.2018
    Beiträge
    15

    AW: Neid unter Freundinnen

    Und so spielt sie die einzige Karte, die Du nicht hast. Familie.
    Das trifft es genau, ja.

    Momentan pflege ich auch die Funkstille, aber ich würde so gerne verstehen warum sie sich so verhält, ich habe ihr nie etwas getan bzw sie immer und überall mitgenommen.
    Durch mich ist sie an ihre Hobbys gekommen und jetzt hasst sie mich so, dass sie mir nur noch weh tun will?

    Und trotz Funkstille, bin ich deswegen so viel am grübeln, weil ich mochte sie echt gern.


  4. Registriert seit
    07.11.2018
    Beiträge
    15

    AW: Neid unter Freundinnen

    Und irgendwo in meinen Gehirnwindungen sitzt ein kleiner Hoffnungsschimmer, der immer wieder flüstert: vielleicht macht sie es gar nicht absichtlich sondern ist eben einfach ein bisschen dumm und unsensibel...

  5. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    7.704

    AW: Neid unter Freundinnen

    Es ist von beiden Seiten aus ungesund.

    Eine gewisse Paranoia schimmert mir bei dir schon durch, während ihr Wunsch, dich zu übertreffen, der auf Neid gebaut ist, auch klar wird.

    Warum Paranoia? Die Vorstellung, dass sie möchte, dass du dich schlecht fühlst, ist paranoid. Das hast du selbst erkannt.

    Es ist anzunehmen, dass sie dich in gewisser Hinsicht beneidet, so wie du sie in Blick auf ihr Dasein als Mutter beneidest, weil dein Lebensplan eigentlich auch in Richtung Familiengründung ging.

    Insgesamt eine toxische Angelegenheit.
    Selbst wenn er lügt, lügt er. Irgendwo bei Tucholsky


  6. Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    1.121

    AW: Neid unter Freundinnen

    Zitat Zitat von Maddie1983 Beitrag anzeigen

    Kann Neid so heftig werden, dass man sogar möchte dass es dem Anderen nicht gut geht??

    Liebe Grüße
    Ich denke schon, dass Neid so etwas kann. Allerdings bin ich nicht sicher, ob seitens Deiner Freundin ausschließlich Neid hinter Eurer Situation steckt.

    Als ich Dein Posting las, fühlte ich mich an eine langjährige Freundschaft aus der Schulzeit erinnert. Die Konstellation stimmt ziemlich genau. Dieser Freundin gegenüber habe ich nach etwa 20 Jahren klar gemacht, dass ich mich nicht mehr vor ihren Karren spanne lasse. Früher wirkte sie sicherer als ich, mittlerweile hat sich das umgekehrt. Und sie konnte mit der neuen Rollenverteilung nicht umgehen und hätte es, meinem Gefühl nach, gerne gesehen, Stärke, Fürsorge wie auch immer herauszukehren. Ich habe den Kontakt zu der ehemaligen Freundin vor einigen Jahren abgebrochen.

    Nach einem Rat fragtest Du ja nicht, doch vielleicht magst Du die Freundschaft für eine Zeit lang ein wenig loser und oberflächlicher handhaben. Du kannst beobachten, ob und wie sich ihr Verhalten ändert und vor allen Dingen, wie es Dir dabei geht.

  7. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    7.704

    AW: Neid unter Freundinnen

    Zitat Zitat von Maddie1983 Beitrag anzeigen
    , ich habe ihr nie etwas getan bzw sie immer und überall mitgenommen.
    Durch mich ist sie an ihre Hobbys gekommen
    Dafür ist man seinem "Gönner" häufig nicht dankbar, eher kommt ein Schamgefühl zum Tragen.

    Warum glaubst du, dass sie dich hasst?
    Das ist das Paranoide! Sie schämt sich, die Situation ist ihr unangenehm, sie möchte vor dir und anderen gut da stehen, aber Hass?
    Das findet nur in deinem Kopf statt.
    Selbst wenn er lügt, lügt er. Irgendwo bei Tucholsky

  8. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    7.704

    AW: Neid unter Freundinnen

    doppelt
    Selbst wenn er lügt, lügt er. Irgendwo bei Tucholsky


  9. Registriert seit
    24.12.2014
    Beiträge
    37

    AW: Neid unter Freundinnen

    Zu deiner Frage: Ja, ich denke, Neid kann alles zerfressen. Das führt dazu, dass man dem anderen, dem es scheinbar besser geht, alles missgönnt.

    Als Mama kann ich dich beruhigen: Familienleben kann so unendlich anstrengend sein. Es ist niemals alles schön. Ich bin manchmal neidisch auf meine kinderlosen Geschwister, auf deren Aussicht auf einen total entspannten Samstagnachmittag und -Abend ohne Rücksicht nehmen zu müssen ( und mein Kind ist pflegeleicht). Und ich gebe das offen zu. (Also es ist einfach unrealistisch, dass bei ihr alles immer supi ist).

    Der springende Punkt ist:
    Was willst du mit ihr?
    Hilft es dir, wenn du weißt, die ist neidisch?
    Willst du die Freundschaft erhalten?
    Kannst du sie offen darauf ansprechen, dass du nicht nur von ihrem Familienleben hören willst?
    Ihr sagen, dass es dir im Grunde weh tut, wenn sie es tut? Weil du dich dann beschissen fühlst?
    Was machte denn euere Freundschaft aus, bevor sie Mutter war?


    Ich bezweifle, ob ihr aus dieser Spirale raus kommt. Habt ihr noch andere Themen? (ich merke von mir, dass mich dauernd nur Kinderthemen anöden).


  10. Registriert seit
    07.11.2018
    Beiträge
    15

    AW: Neid unter Freundinnen

    Danke für eure Anregungen

    @Paraplumeau: es wirkt geschrieben aber ehrlich paranoider als es sich anfühlt . Hass ihrerseits wohl deshalb weil ich wohl vieles im Leben einfach hatte/habe was sie gern gehabt hätte.
    Und ich empfinde es als Hass, weil ich annehme dass sie weiß wie weh sie mir mit ihrem Familiengelaber tut.

    @schneegans: ich denke nicht, dass sich bei uns die Rollen umgekehrt haben, obwohl ich schon verstehe was du mit deinem Beispiel meinst...aber das trifft irgendwie nicht, dazu sind wir charakterlich viel zu verschieden

    @MissMangan: nein, das alles rosarot ist, glaub ich ihr wirklich nicht. Aber einfach mal so eine Aussage a la: klar ist Mutter sein schön, aber ich hätte schon gern wieder mehr Freiheit etc....irgendsowas in der Art.

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •