+ Antworten
Seite 107 von 107 ErsteErste ... 75797105106107
Ergebnis 1.061 bis 1.064 von 1064

  1. Registriert seit
    21.09.2018
    Beiträge
    1.022

    AW: Soziale Einsamkeit..kennt es jemand?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Was ist denn an Wildwusels Vorschlag dazu (Mail, Whatsapp o.Ä. mit "wir machen dann und dann da und da dass und dasss, wer will ist willkommen") kompliziert? Das ist maximal eine Minute Aufwand.
    Für mich bedeutet "Clique" glaub nicht, dass man immer alles mit allen macht und es eine Katastrophe ist, wenn sich aus einer 5er Clique mal 2, mal 3 mal 4 mal 5 treffen und das eben auch in unterschiedlichen Konstellationen.
    Ich finde das eher schön, eher ungezwungener, das man auch mal spontan was macht in anderer Konstellation.

    Das komplizierte finde ich nicht das Organisatorische sondern eher das Gefühl man muss immer "komplett" sein.
    Ich habe da vielleicht auch eher so einen Freundeskreis im Kopf als eine Clique.

    Wie gesagt, wenn einer bewusst immer mal wieder ausgeschlossen wäre - blöd. Aber dass man sich auch mal locker in unterschiedlichen Konstellationen trifft ergibt sich doch auch einfach weil ja zum Beispiel auch nicht alle Interessen deckungsgleich sind etc.


  2. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    1.147

    AW: Soziale Einsamkeit..kennt es jemand?

    Zitat Zitat von -Saily- Beitrag anzeigen
    Für mich bedeutet "Clique" glaub nicht, dass man immer alles mit allen macht und es eine Katastrophe ist, wenn sich aus einer 5er Clique mal 2, mal 3 mal 4 mal 5 treffen und das eben auch in unterschiedlichen Konstellationen.

    Das ist prinzipiell unproblematisch - nur wenn sich aus einer Clique mit n Leuten genau n-1 Leute treffen,, ohne dass der Letzte gefragt wurde (und es gibt nicht etwa offensichtliche Gründe dafür, wie: der letzte mag keine Zoos, die anderen gehen in den Zoo), dann finde ich das ausschließend.

    Das komplizierte finde ich nicht das Organisatorische sondern eher das Gefühl man muss immer "komplett" sein.
    Ich habe da vielleicht auch eher so einen Freundeskreis im Kopf als eine Clique.

    Man muss nicht immer komplett sein, aber genau einen nicht einzuladen, finde ich verletzend.



    Gibt es einen Unterschied zwischen "Clique" und "enger Freundeskreis"?


  3. Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    1.262

    AW: Soziale Einsamkeit..kennt es jemand?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Pistazieneis, mal einen Männerabend wollen ist eine Sache, um da was zu sagen zu können müsste man die Gruppe persönlich kennen - aber generell klingt das Konfliktverhalten so, dass ich mich schon frage, wieso Du Dir das jeweils so lange antust.
    Das war meine erste Erfahrung mit Mobbing innerhalb des Freundeskreises. Damals war ich noch jünger und hatte wenig Ahnung wie Menschen ticken. Nach der Disconacht dachte ich, dass es nicht mehr schlimmer kommen könnte. Aber das war erst der Anfang meiner Leidenszeit...

    Auf dem Heimweg ist mir vorhin eingefallen, was vielleicht der Grund dafür sein könnte, dass manche Leute Personen aus ihrem Umfeld mobben. Mit Menschen außerhalb dieser Musikszene ist mir das noch nie passiert, obwohl da auch schon Kontakte auseinander gegangen sind, egal ob der Schlussstrich von mir oder der anderen Person aus ging.

    Stell´ dir mal vor, du möchtest den Kontakt zu einem Menschen abbrechen, mit dem du keine gemeinsamen Interessen hast. Was passiert dann? Du rufst nicht mehr an, du schreibst nicht mehr, es gibt keine weiteren Treffen - alles gut. Wenn aber ein gemeinsames Hobby im Spiel ist, gestaltet sich ein Kontaktabbruch viel schwieriger. Ich muss jederzeit damit rechnen, bestimmte Menschen irgendwo zufällig zu treffen.... in Kneipen, auf Konzerten oder Festivals etc. Schließlich kann ich niemandem verbieten, in eine Kneipe zu gehen oder bestimmte Veranstaltungen zu besuchen. Für mich ist das kein Problem, jemanden nach einem Kontaktabbruch zufällig irgendwo zu sehen. Manche kommen damit aber nicht klar. Dann fangen sie an, die betreffende Person zu mobben, in der Hoffnung dass der- oder diejenige sein/ihr Hobby vernachlässigt oder ganz aus dem Umfeld verschwindet. Das rechtfertigt natürlich keineswegs ihr Verhalten, aber es erklärt zumindest einiges.

    Noch ein Grund, weshalb ich mir einiges bieten lassen habe: Viele Menschen sind sehr loyal im Umgang mit ihren Freunden und halten immer zu ihnen, egal wie diese sich benehmen. Ich habe schon zu einigen Leuten den Kontakt abgebrochen, nachdem sie respektlos zu mir waren. Es ist mir mehrmals passiert, dass gemeinsame Freunde sich dann auf die andere Seite gestellt haben und nichts mehr mit mir zu tun haben wollten. Das ist in Gruppen oft ein gravierendes Problem. Wenn du mit einer einzigen Person nicht zurecht kommst, ist es trotzdem riskant, diesen Menschen aus deinem Leben zu streichen, wenn du die anderen Leute aus der Gruppe als Freunde behalten möchtest.


  4. Registriert seit
    21.09.2018
    Beiträge
    1.022

    AW: Soziale Einsamkeit..kennt es jemand?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Man muss nicht immer komplett sein, aber genau einen nicht einzuladen, finde ich verletzend.
    Das finde ich bei so einer kleinen Gruppe eben nicht.
    Da waren dann doch sogar noch zwei Brüder dabei. Die "dürfen" dann immer nur ihren Kumpel treffen wenn die Pistazieneis auch gefragt haben? Bzw umgekehrt?

    Mir kommt das irgendwie Teenie-mässig vor. .. -----> ist nicht bös gemeint, und ich finde auxh normal das auch Erwachsene Gefühle wie Eifersucht etc haben, aber bei einmal, nein, da würde ich kein Problem drin sehen und wäre eher irritiert, wenn dann Vorwürfe kämen.

    Gibt es einen Unterschied zwischen "Clique" und "enger Freundeskreis"?
    Weiß nicht. Ich versuch es ja gerade zu verstehen.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •