Zitat Zitat von kenzia;33646687

Wenn es also ein so inniges Verhältnis zwischen euch gibt- wie sieht das denn jeder?
Wie findet das dieser Freund? Wie seine Frau? Wo sortierst du dich selbst bei allen Personen ein? Wie wird so etwas in der Kultur des Mannes interpretiert?

Also ich bin ihm sehr wichtig, da ich auch im Gegensatz zu vielen seiner "Freunde" immer ehrlich zu ihm bin und mich nicht nur dann melde, wenn ich was von ihm brauche. Er will mich nicht verlieren.
Seine Frau ist eifersüchtig. Gegenüber seiner Frau kann ich mich nicht wirklich einsortieren, da ich sie kaum kenne.


Bei all diesen Sprachschwierigkeiten- bist du dir sicher, dass du ihn immer richtig verstanden hast und er dich?
Ich frage mich, wie groß der Anteil der Eigeninterpretation sein wird, wenn immer die Frage von "hat er das verstanden?" im Raum mitschwingt?

Laut eigener Aussage versteht er so gut wie alles auf Deutsch. Sprechen kann er auch immer besser. Und ich weiß, daß er für den Notfall Freunde hat, die ihm helfen können.



[QUOTE=astronaut;33646768
Losrat, hast Du auch noch andere Freunde?
Ja, die sehe ich aber nur ca. 2x/Jahr. Ihn eben viel öfters, deshalb ist er mir auch wichtig.


ich lerne auch spanisch. würde mich aber wohl nie mit einem jungen familienvater treffen, der dann seine Familie sich selbst überlässt . . will seine frau denn nicht auch deutsch lernen?

Ich habe das Gefühl, daß bei seiner Frau die Kindererziehung im Vordergrund steht. Und in Deutschland kann man ja auch ohne zu arbeite gut leben.


Zitat Zitat von Bratkartoffel Beitrag anzeigen
Ich zitiere mich mal selbst. Meine Hobbyfreundschaft mit dem Türken verändert sich leider auch gerade. Er textet mich doch viel an und schreibt wie toll ich sei und ob wir nicht zusammen Sport machen wollen. Tja, schade. Ich hab ihm geantwortet, dass ich verheiratet sei und er antwortete sofort: nein, er woll mich nicht anmachen, er mag mich nur "als Mensch". Ich glaube ihm das auch, allerdings stört mich sehr, dass ich seine Frau nicht kenne. Ich glaube sie spricht nicht gut deutsch, er hat sie aus der Türkei vor ein paar Jahren mitgebracht. Ich besuche auch männliche Freunde aus unserem gemeinsamen Freundeskreis, aber alle sind verpartnert und die Partner kennen sich natürlich auch gut. Schwierige Sache gerade, ich weiß nicht wie ich dem ganzen die richtige Richtung gebe. Vielleicht lade ich ihn zum Hobby zu mir ein, damit er meinen Mann besser kennenlernt. Möglicherweise versucht er auch mit seiner Frau das gleiche. Sorry, ich will Deinen Thread nicht kapern, aber ich erkenne Parallelen.
Das mit dem Einladen zu dir klingt gut.