+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 59 von 59
  1. Avatar von Askuta
    Registriert seit
    12.12.2015
    Beiträge
    104

    AW: Bekannter manipuliert Freundin

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    deine freundin soll ihn rausschmeissen und das geld abschreiben. danach löschen aller kontaktdaten.

    lg luci

    ps: auch wenns wie eine hollywoodgeschichte klingt, ich glaube ds alles. hatte auch schon so blender in meinem weiteren umfeld . .

    Meine ehrliche Antwort wäre:

    "Jag ihn zum Teufel, Kontaktdaten löschen und dann den Auto-Verleihern stecken, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt."

    Aber dafür ist sie zu weich, fürchte ich.
    Und ich kann ihr das nicht abnehmen.


  2. Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    2.543

    AW: Bekannter manipuliert Freundin

    Zitat Zitat von Askuta Beitrag anzeigen
    Ich kenne die Freundin länger, ihn seit 7 Monaten.
    Und nein, ich bin nicht wirr.
    Und ja, ich schrieb Manupulation, aber auch schon weiter oben, dass man es sicher auch anders bezeichnen kann.

    Aber solche Dinge bin ich hier aus dem Forum schon gewohnt.

    Mir geht es eigentlich nur darum, wie man mit einer solchen Situation umgeht.
    Daher kann es schon mal aufgeregt klingen, wenn man nebenbei erfährt, dass ein Bekannter bald einfährt... er aber nach aussen ein komplett anderes Bild von sich vermittelt.

    Das muss man erstmal sortieren.
    Du bist ja lustig. Doch Du bist wirr in dem, was Du hier schreibst. Du hast Deine Gedanken nicht sortiert - zumindest nicht vor dem Schreiben.

    Wenn die in einer WG leben, dann wirst Du die Freundin auch nicht so viel länger, als sieben Monate kennen.

    Daher bleibe ich bei meiner Auffassung: bevor ich mich irgendwo einmische, mache ich mir erst einmal ein belastbares Bild.


  3. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    1.092

    AW: Bekannter manipuliert Freundin

    Zitat Zitat von --martha-- Beitrag anzeigen
    Wenn die in einer WG leben, dann wirst Du die Freundin auch nicht so viel länger, als sieben Monate kennen.
    Was ist denn das für eine merkwürdige Schlussfolgerung?

  4. Avatar von Askuta
    Registriert seit
    12.12.2015
    Beiträge
    104

    AW: Bekannter manipuliert Freundin

    Zitat Zitat von --martha-- Beitrag anzeigen
    Du bist ja lustig. Doch Du bist wirr in dem, was Du hier schreibst. Du hast Deine Gedanken nicht sortiert - zumindest nicht vor dem Schreiben.

    Wenn die in einer WG leben, dann wirst Du die Freundin auch nicht so viel länger, als sieben Monate kennen.

    Daher bleibe ich bei meiner Auffassung: bevor ich mich irgendwo einmische, mache ich mir erst einmal ein belastbares Bild.

    Ich kann doch sie kennen, aber ihn nicht?
    Gibt es 1. ein Gesetz dass ich die WG Partner meiner Freunde kennen muss und 2. eines, das besagt, dass ich meine Gedanken hier vorher sortieren muss?

    Wäre mir neu.

    Wenn du sonst nichts beitragen hast, bedanke ich mich für deine Beiträge :)


  5. Registriert seit
    16.02.2009
    Beiträge
    842

    AW: Bekannter manipuliert Freundin

    Auf das bloße Getratsche einer Freundin hin würde ich den Ruf eines Menschen nicht aufs Spiel setzen. Du schreibst zwar, du hättest dir all das selbst "zusammengereimt", aber dafür bringst du nicht ein konkretes Beispiel. Stattdessen geht es immer nur darum, dass deine Freundin dir das gesagt hätte - wobei du ihr die Sache mit dem Knast ja noch dazu in den Mund gelegt hast.
    Solange du keine Tatsachen hast, sondern nur Behauptungen, solltest du den Mund halten. Wer weiß, wie die innere Dynamik in dieser WG aussieht und ob deine Freundin dem Mann nicht schaden will oder zuviel Phantasie hat.

  6. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    3.868

    AW: Bekannter manipuliert Freundin

    Zitat Zitat von stefanie63 Beitrag anzeigen
    Auf das bloße Getratsche einer Freundin hin würde ich den Ruf eines Menschen nicht aufs Spiel setzen. Du schreibst zwar, du hättest dir all das selbst "zusammengereimt", aber dafür bringst du nicht ein konkretes Beispiel. Stattdessen geht es immer nur darum, dass deine Freundin dir das gesagt hätte - wobei du ihr die Sache mit dem Knast ja noch dazu in den Mund gelegt hast.
    Solange du keine Tatsachen hast, sondern nur Behauptungen, solltest du den Mund halten. Wer weiß, wie die innere Dynamik in dieser WG aussieht und ob deine Freundin dem Mann nicht schaden will oder zuviel Phantasie hat.

    So sieht es auch IMO aus.
    Denken das... und Tratschen in Reinform.
    TE sollte sich schlicht raushalten,statt sich als Weltretterin zu produzieren.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  7. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    14.911

    AW: Bekannter manipuliert Freundin

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Wer Kenntnis von einer Straftat hat und diese nicht anzeigt, macht sich strafbar.
    Nö.

    "Grundsätzlich besteht keine allgemeine Pflicht zur Anzeige oder gar Verhinderung geplanter Straftaten. Nur die in § 138 StGB abschließend aufgezählten besonders schwerwiegenden Straftaten begründen eine Anzeigepflicht, so z.B. Mord, Totschlag, Raub und räuberische Erpressung."

    Quelle: Rechtsanwalt Dr. Buchert/Rechtslexikon

    "Vergangene Straftaten: Keine Pflicht, Anzeige zu erstatten

    Die gute Nachricht für Menschen in solchen Situationen: Privatpersonen sind nicht verpflichtet, bereits vorgefallene Straftaten anzuzeigen. Auch wer von einer geplanten Straftat erfährt, muss die Ermittlungsbehörden nicht darüber informieren – es sei denn, es handelt sich um gewisse, besonders schwerwiegende Taten wie Geldfälschung, Landesverrat, Mord oder Raub. Dann ist es verpflichtend, Strafanzeige zu erstatten."

    Quelle: anwaltauskunft.de
    Geändert von Sandra71 (28.07.2018 um 11:12 Uhr) Grund: Ergänzung

  8. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    14.911

    AW: Bekannter manipuliert Freundin

    Zitat Zitat von irgendeinwald Beitrag anzeigen
    Naja, wenn ich was über eine dritte PErson behaupte, sollte ich es entweder fix wissen oder einen guten Grund für die Annahme und meine Meinung haben.
    Da bin ich bei dir, und deswegen hab ich die TE ja auch gefragt, ob sie sich sicher ist.

  9. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    30.573

    AW: Bekannter manipuliert Freundin

    Zitat Zitat von Askuta Beitrag anzeigen
    2. Ich mache mir Sorgen, dass Unbeteiligten etwas passiert
    Daß er mit einem geliehenen Auto jemanden überfährt?
    Ich glaube nicht, daß du das verhindern kannst. Wenn er in den Knast geht, dann wird das vorläufig verhindert.

    Das beste was du wahrscheinlich erreichen kannst, ist, daß keiner der Beteiligten ihm mehr etwas leiht -- Autos, Geld, oder sonstiges. Da mußt du dann dein eigenes soziales Kapital gegen seines setzen und sagen, "ich würde den Teufel tun und dem was leihen; der hat doch nicht mal nen Führerschein; der hat für alles Geld außer dafür, seine Schulden zu bezahlen; der ist nichts als Ärger; wenn's kracht, hängst du mit drin; kann ja sein, daß er gute Eigenschaften hat, aber sind die dir wert, was du dafür zahlst; bleib mir bloß mit dem weg." Und hoffen, daß die Leute in eurem gemeinsamen Umfeld mehr von dir halten als von ihm.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •