+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 92 von 92
  1. Avatar von ilazumgeier
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    50.733

    AW: Ist das wahre Freundschaft?

    Aber nicht bequemer! Dann musst DU warten, bis der Zug kommt (und nicht B, bis der Flieger da und das Gepäck und die Pass-Schlange durch ist), du musst zum Bahnsteig (ja, ist Lauferei), einen Platz finden (Reservieren ist schwierig, weil man ja nicht weiß, ob der Flieger pünktlich ist), das 30-Kilo-Koffer-Trumm unterbringen und Geld kostets auch noch. und daheim ist man ja erst mal nur am Bahnhof, nicht vor der Haustür. Abgeholt werden ist schon komfortabler. Also für den, der abgeholt wird. Für die arbeitende B samt Kleinkind sicher nicht


  2. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    5.755

    AW: Ist das wahre Freundschaft?

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    Ich mische mich mal ein bisschen ein: Ich glaube (), kenzia stoert sich an dem, was sie als Grundsaetzlichkeit empfindet: Man darf seine Freunde nicht fragen. Punkt. Grundsaetzlich.
    Wenn man soooooo grundsaetzlich waere, waere ich tatsaechlich auch eher bei kenzia: Fragen wird ja wohl erlaubt sein.
    jepp-danke Flau ( ich dachte, ich hätte das in den x Beiträgen inzwischen hinreichend aufgezeigt)

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    Und was mir bei Deiner Sicht der Situation ein bisschen fehlt, kenzia, ist das Insistieren. Das ist definitiv nicht okay.
    Weißt du- ich sehe es einfach als "menschlich" an, dass man seinen Willen durchsetzen will, dass man dafür mehrfach fragt, diskutiert oder auch "dann ruf ich den Ex an" ausprobiert.
    Ob das nun "ehrenwert" ist oder nicht- ist für mich gerade weniger wichtig, denn -zumindest nach der Schilderung, ist es für mich immer noch im Rahmen.
    So sind Menschen einfach und ich glaube, dass diese FReundin nicht zum ersten Mal so ihre Ziele erreichen wollte (und die TE ist bestimmt nicht toootal ahnungslos in diese Situation gekommen)

    Ja klar ist das weniger schön- aber ich finde das nun wirklich nicht tragisch und ich glaube, dass längst nicht soviele auf die Bedürfnisse und Umstände anderer schauen, so wie ihr das jetzt im besonderen geschildert habt (damit möchte ich das euch nicht absprechen- ich glaube nur nicht, dass sehr viele Menschen so handeln).

    Da Freundiin A für mich kein totales Drama abgezogen hat und ein "nein" nun auch kein dramatischer Aufwand gewesen wäre (ich koche das also alles etwas weniger warm)- bleibt es für mich bei dem wichtgen NEIN der TE.

    Ich denke, es ist schlicht Einstellungssache, wie man jedes Verhalten werten möchte.
    Unsere Meinungen gehen da halt auseinander.
    Macht ja nix- die TE kann das alles nachlesen und sich selbst ein Bild machen- letztlich doch schön- dieses Sammelsurium

    Denn "die Wahrheit" gibt es sowieso nicht- nur unterschiedliche Sichtweisen.

+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •