+ Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 92
  1. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    20.866

    Wenn man merkt, dass es doch nicht passt

    Hallo,
    so ganz weiß ich nicht, was ich mir jetzt erhoffe; vielleicht ein brainstorming, es einfach mal zu formulieren tut gut, vielleicht geht es der ein oder anderen ähnlich?
    Ich habe mich mit einer früheren Kollegin im Laufe der letzten ca. 3 Jahre angefreundet und merke nun zunehmend, dass von meiner Seite "die Gefühle doch nicht so da sind".
    Irgendwann habe ich gemerkt, dass die gemeinsame Wellenlänge und das gute Verstehen v.a. darin besteht, dass ich zuhöre, wenn sie von ihrere (absolut aussichtslosen) Affäre mit einem fest liieren Kollegen erzählt. Dann war sie (zu Recht?!) sauer auf mich, denn ich habe ihre Geburtstagsfeier abgesagt (ca. 20 Leute, die sie tlws. schon Jahre kennt), weil ich mich um einen betagten Verwandten kümmere, der just an dem Tag etwas mit mir machen wollte. Ich habe mich entschuldigt, ihr was geschenkt.
    Auf einmal (?) finde ich sie sehr forsch, fordernd, wenn es z.B. um die Planung von Treffen geht. Wenn ich nicht zeitnah antworte, wird nachgehakt. Und ich fühle mich auch eher wie ein Termin. Ist das verständlich?
    Ich fühle mich nicht mehr wohl in der Konstellation und merke, dass ich auf "Genervtheit" schalte.
    Mich triggert, dass ich in diesem Fall mit nicht ausreichender Menschenkenntnis gesegnet bin. Denn wir kennen uns eigentlich lange, haben uns zwischenzeitlich aus den Augen verloren.
    Tja, was mache ich? Das Thema ansprechen?
    Es ist wie im "Kennenlernen": es hat dann doch nicht gefunkt und/oder ich meine aber zu spüren, dass sie auf mich noch sauer ist und deswegen einen anderen Ton anschlägt. Nur - hey, ich lasse mit mir nicht die Minna machen. Noch einmal ansprechen? Ich habe mich entschuldigt, das muss reichen. Es ist wie mit einer Beziehung, die geschäftsmäßig geworden ist. Von ihrer Seite war sicher der Geburtstag ein Punkt, von meiner, dass ich irgendwann merkte, ich bin nur Zuhörer.

    Jemand Ähnliches erlebt?
    Und dann alles vor dem Hintergrund, dass man - ist ja hier zu lesen - ab einem gewissen Alter schwer neue Freunde findet - nur, wenn irgendwie der Wurm drin ist ...

    suzie

  2. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.564

    AW: Wenn man merkt, dass es doch nicht passt

    Hi Suzie, ja kenn ich

    Ich hoffe im besten Fall aufs ausschleichen, klappt natürlich nicht oft

    Es liest sich so, als ob du selbst nach einem guten Gespräch nicht unbedingt an weiterem Kontakt interessert bist, richtig?

    Siehst du noch dienstlich oder ausschließlich privat?
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"


  3. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.665

    AW: Wenn man merkt, dass es doch nicht passt

    Woran ich merke, wenn es doch nicht passt ?

    Daran, dass ich mich unwohl fühle.
    Daran, dass ich viel darüber nachdenke.
    Daran, dass ich das nicht ansprechen kann und sich damit auch keine Lösung abzeichnet.
    Daran, dass ich lieber für mich bin als mit der Person zusammen.

    Würde 1 Minute Lebenszeit 10 Euro kosten-- würdest Du das dieser Frau geben, wenn Du bei ihr bist?? wäre sie das wert??

    Klar werden Menschen weniger im Leben und man sollte auch nicht alle loswerden.......nur so nutzen, dass es einem dient-- wie das der andere auch macht
    opportun-Freundschaften.......sozusagen- ansonsten ist alleine immer noch die kostbarste Zeit und sicher finden sich auch elegante Lösungen um sich immer wieder freundlich zu begrüßen

    kenzia

  4. Avatar von Ozean_
    Registriert seit
    31.01.2013
    Beiträge
    18.949

    AW: Wenn man merkt, dass es doch nicht passt

    Entweder ausschleichen lassen (ansprechen hätte für mich in diesem Falle so den Anspruch von rechtfertigen) oder eine Form der Freundschaft finden, die für euch beide passt - also dann eher eine Bekanntschaft.

    In der Form siehst Du ja, wie sie reagiert, wenn Du Dich jetzt eben nicht nochmal entschuldigst, oder versuchst etwas gut zu machen, etc. Sondern es so handhabst wie es für Dich genehm ist. Genauso die Themen über die ihr redet. Wenn Du auf bestimmte Sachen nicht mehr eingehst, das merkt sie ja. Dann kann sie darauf wiederum reagieren, und es pendelt sich vielleicht ein neuer Zustand zwischen euch ein.

    Wenn ich merke ich bin von bestimmten Leuten genervt, dann versuche ich rauszufinden, was das erstmal mit mir zu tun hat. Bin ich ungeduldiger, warum, hat sich was bei mir geändert, dass ich Dinge, die mich vorher nicht gestört haben, jetzt stören?
    Auch eine Überlegung, wie möchte ich von den anderen behandelt werden? Nerve ich vielleicht auch?
    Das Ganze versuchen "von außen" zu betrachten, um die Dynamik dahinter zu entdecken.

    Ansprechen kann irritierend sein, weil es dem Ganzen eine überhöhte Bedeutung gibt, und das Ganze auf etwas Ernstes anhebt, was Du ja gerade nicht haben willst.

  5. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    20.866

    AW: Wenn man merkt, dass es doch nicht passt

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    (...)
    Siehst du noch dienstlich oder ausschließlich privat?
    Nur privat.

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Klar werden Menschen weniger im Leben und man sollte auch nicht alle loswerden.......nur so nutzen, dass es einem dient-- wie das der andere auch macht (...)
    kenzia
    Das ist der Punkt: vielleicht bin ich ja die "Doofe".

    Zitat Zitat von Ozean_ Beitrag anzeigen
    (...) Das Ganze versuchen "von außen" zu betrachten, um die Dynamik dahinter zu entdecken.

    Ansprechen kann irritierend sein, weil es dem Ganzen eine überhöhte Bedeutung gibt, und das Ganze auf etwas Ernstes anhebt, was Du ja gerade nicht haben willst.
    Ich habe das Gefühl, dass - von beiden Seiten?? - eine gewisse Ungeduld und Genervtheit besteht. Unsere Kommunikation ist kühler - und, ganz ehrlich, ich merke, ich kann drauf verzichten.

  6. Avatar von Ozean_
    Registriert seit
    31.01.2013
    Beiträge
    18.949

    AW: Wenn man merkt, dass es doch nicht passt

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Ich habe das Gefühl, dass - von beiden Seiten?? - eine gewisse Ungeduld und Genervtheit besteht. Unsere Kommunikation ist kühler - und, ganz ehrlich, ich merke, ich kann drauf verzichten.
    Dann lass es doch, zumindest für die nächste Zeit einschlafen. Eine Beziehungspause einlegen.

  7. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    20.866

    AW: Wenn man merkt, dass es doch nicht passt

    Zitat Zitat von Ozean_ Beitrag anzeigen
    Dann lass es doch, zumindest für die nächste Zeit einschlafen. Eine Beziehungspause einlegen.
    Ein Treffen steht an, da "muss" ich auch durch, aber dann könnte man mal ne Pause machen.

  8. Avatar von Spatz22
    Registriert seit
    29.09.2013
    Beiträge
    3.880

    AW: Wenn man merkt, dass es doch nicht passt

    Alles hat doch damit angefangen, dass dir das immerwährende Thema mit ihrer Affäre auf die Nerven ging.
    Alles andere ist meiner Meinung nach die Folge davon.
    Da war dir der Verwandte wichtiger als sie.
    Und sie sucht nun durch forscheres Verhalten, was eure Trefffrequenz anbelangt, sich zu versichern, dass nach wie vor alles ist wie früher und nichts hinter der Geburtstagsabsage steht.
    Tut es aber.

    Ich frage mich, warum du nicht schon früher mal vom Thema abgelenkt hast, wenn sie mal wieder von ihrer Affäre erzählt hat oder sogar angesprochen, dass es dir langsam zu viel wird.
    Warum hast du nicht selbst mehr Gesprächsthemen eingebracht und bist drangeblieben?
    Oder kann es sein, dass ihr kaum sonst etwas habt, worüber ihr euch unterhalten könnt außer Männergeschichten - ?
    Vielleicht würde es helfen, mal etwas zu unternehmen, das neuen Gesprächsstoff liefert? Und sei es nur ein Kinofilm . Oder eine schöne Strecke wandern.

    Ich würde an deiner Stelle nicht einfach sagen: passt nicht mehr, sondern versuchen, die künftigen Treffen anders zu gestalten.
    Eine Freundschaft, die quasi nur an der Kaffeetafel existiert oder am Tresen der Cocktailbar läuft sich schneller tot.

  9. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    20.866

    AW: Wenn man merkt, dass es doch nicht passt

    Spatz22, interessante Impulse. Und, es ist vielleicht wie bei einer Beziehung: entweder man schafft es über die Klippe oder nicht. Deswegen hat man am Anfang massig Gesprächsstoff - und dann ist er weg und es entsteht nichts Neues. Vielleicht war der Geburtstag schon ein erstes unbewusstes Zeichen von mir. Warum ich nichts vorhat gesagt habe? Weil es mir vorher nicht aufgefallen ist.

  10. Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    20.098

    AW: Wenn man merkt, dass es doch nicht passt

    Ich erlaube mir mal, eine etwas andere Sichtweise zu haben.

    Wer mir absagt, weil er mit jemand anders etwas anderes doch lieber machen möchte, da bin ich dann auch angefressen. Deutlicher geht es ja auch kaum, jemandem zu verstehen zu geben "Du bist mir nicht so wichtig wie der andere". Wie schnell hat jemand dann im Kopf (erst recht eine "Geliebte" !! : "Oh ich bin zweite Wahl. Toll !".

    Klar, man ist nicht der Nabel der Welt, für niemanden, aber dennoch finde ich es unhöflich, so eine Absage hinzulegen.

    Die Frau kann das nicht geordnet ansprechen und ist nun abweisend-genervt. Schade. Aber man kann vielleicht nochmal in Ruhe darüber reden, es steht ja auch ein Treffen an.

    Wenn du dir andere Themen wünscht, ist auch das ein Punkt, über den ihr sprechen könnt. Wenn das allerdings mühsam "erarbeitet" werden müsste, na dann hat das ganze wenig Sinn. Wenn man Müllabladeplatz für jemanden ist, kriegt derjenige nach meiner Erfahrung irgendwann gar keine Trennung mehr hin zwischen: Person X nervt. Mit Person Y erzähle ich viel über das Problem. Also gehören diese beiden Personen "zusammen". Also, so gedanklich, verknüpft.
    Das musste ich irgendwann mal lernen .

    Eigentlich hat es nur Sinn und Zweck, wenn man sich einfach so - ohne was zu erarbieten - gut versteht und Spaß hat.
    Meine Erfahrung.

    Ich habe auch gerade eine Sache in Gang, wo ich weg möchte, aber noch nicht genau weiss, wie ich das höflich und nett abgebogen kriege. Eigentlich ist sie sehr nett, aber in einer Phase wo es nur um Probleme geht. Da bin ich überwältigt, überfordert. Ich kann nur noch anbieten, Schönes gemeinsam zu tun, und dass sie die Probleme auslagert an kompetente Leute. Aber wenn man mitten in der Sch*** steckt, sieht man halt nur noch Sch***. Ich verstehe sie ja, durchaus! Aber mich haben früher auch Leute umschifft, als ich in einer depressiven Phase war. Das verstehe ich rückblickend vollkommen.

    LG Karla
    The original Karla
    est. 2006


+ Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •