Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. User Info Menu

    Umfrage Chat für Sprachaustausch zum Lernen der englischen Sprache?

    Hallo

    Habe gerade begonnen meine Kenntnisse in der englischen Sprache aufzufrischen und nach sehr guten Ratschlägen von tollen Mädels hier im Forum für mich u.a. heraus gefunden, dass der Sprachaustausch in einem Chat auf Englisch für mich eine gute Lernmethode darstellt. Ich habe auch einen Chat bereits gefunden, jedoch findet dort nicht so viel Austausch statt. Daher meine Frage, ob jemand vielleicht schon auch seine Englischkenntnisse so aufgefrischt hat und mir damit einen guten und vor allem seriösen Chat (kein Dating) empfehlen kann?

    Vielen Dank und viele Grüsse

    Fitnesslady

  2. User Info Menu

    AW: Chat für Sprachaustausch zum Lernen der englischen Sprache?

    I brushed up my english for a while via babbel online, also inexpensive!

  3. User Info Menu

    AW: Chat für Sprachaustausch zum Lernen der englischen Sprache?

    geh doch in einen ganz normalen chat so wie hier in bricom- das mir hat das damals sehr geholfen- es war ein ganz normales Forum mit Themen, die mich interessierten, nix extra wegen Sprache....

  4. User Info Menu

    AW: Chat für Sprachaustausch zum Lernen der englischen Sprache?

    Und auch da gebe ich wieder zu bedenken, dass dich in so einem Chat sehr wahrscheinlich niemand korrigiert, das kann also nach hinten losgehen.

    In englischsprachigen Chats wird ebenso schlampiges Englisch geschrieben wie in deutschen Chats schlampiges Deutsch. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber erkennst du die?

    Ich halte die Gefahr für groß, dass sich da zu viele Fehler einschleichen, die du gar nicht als Fehler erkennst und dann beibehälst.
    dodadadiamoisongdesisahoidaso!
    Im farbenprächtigenGewand aus der Avatar-Manufaktur

    Sommer 2021 - mehr als nur nasse Füße... reinklicken und mithelfen!

    Die neue Hilfsaktion der BuntenKuh für Opfer des Hochwassers




  5. User Info Menu

    AW: Chat für Sprachaustausch zum Lernen der englischen Sprache?

    oh oh oh überall laueren so viele Gefahren, liebe TE, darum ist es am besten, gar nichts zu tun !



    oder vielleicht lieber erst einmal lesen:

    "Nur wer Fehler macht, kommt weiter" von Ralf Caspary, Bettina Blanck, et al.

  6. User Info Menu

    AW: Chat für Sprachaustausch zum Lernen der englischen Sprache?

    Zitat Zitat von 1a2b Beitrag anzeigen
    oh oh oh überall laueren so viele Gefahren, liebe TE ... !


    gekürzt von mir


    Indeed!

    Aber unterm Strich wird sicher sehr viel Positives sein! Ich habe am besten - nebenbei vom Job - Englisch auf meinen Reisen gelernt. Einfach weil ich dazu immer "verdammt" war, zu reden. Ja mei, vllt lernst da auch mal was Falsches? "Maybe could be!" .

    Aber sicher lernst Du auf jeden Fall im Chat etc. viel mehr Richtiges als Falsches, das ist sicher. Viel Spaß und Erfolg wünsche ich Dir!

    Insbesondere die Umgangssprache - das lernt man nämlich nicht im Job mit all den dazugehörigen "Fachwörtern" etc.

    Einen Tipp noch: Bei BBC gibt es gute Trainings - auch so tagtägliche Themen etc. Das haben wir viel im Englischkurs im Büro gemacht. Auch die Podcasts etc. dazu sind gut.

    Da ich nicht weiß, ob da Werbung drin ist, so: www punkt bbc.co.uk slash learningenglish slash
    Geändert von Vienna__ (23.11.2020 um 23:32 Uhr) Grund: ergänzt

  7. User Info Menu

    AW: Chat für Sprachaustausch zum Lernen der englischen Sprache?

    Wenn du dir anschaust, wie schlecht das Deutsch-Niveau der Leute in den deutschsprachigen sozialen Medien im Schnitt ist, kannst du dir denken, dass man auf die Weise auch kein halbwegs korrektes Englisch lernen kann. Eher verfestigen sich da fossilierte Fehler.

    Es geht nix über einen richtigen Kurs - da gibt es sicher auch online Möglichkeiten - mit qualifizierter Lehrkraft.

  8. User Info Menu

    AW: Chat für Sprachaustausch zum Lernen der englischen Sprache?

    Ich denke nicht, dass man das so generell (negativ) bewerten kann. Es hängt auch von der Basis ab, wie ist zum Beispiel die Fähigkeit, gutes Englisch zu erkennen. Wer im Englischen gut war und lediglich komplett aus der Übung ist, sollte Slang schon erkennen können. Hier rate ich eher von Kontakten zu US-Amerikanern ab. Iren sind je nachdem auch gewöhnungsbedürftig, hier hatte ich aber durchaus Glück.

    Meine Ausgangslage war eine gute Lesekompetenz, da ich sehr häufig englische Fachartikel lesen musste, meine Schreibkompetenz war aber ziemlich eingerostet, die Sprachkompetenz sowieso.

    Ich habe bei Interpals Punkt net zwei langjährige Kontakte geknüpft. Zu einem Iren, nicht ganz geplant, da ich einen Briten bevorzugt hätte, heute bin ich für eine über 10-jährige, regelmäßige Kommunikation sehr dankbar. Heute schreibe ich wieder sehr flüssig. Dann schrieb mich eine Japanerin an, was soll ich sagen, war ja nun auch nicht unbedingt britisch, aber es ergab sich so eine nette Kommunikation, wir sind heute befreundet und sie hat mich im vorigen Jahr besucht.
    Diese Art der Kommunikation hat den Vorteil, dass man auch einfach mal quatschen kann, Alltagsthemen bespricht, Spaß hat.

    Die zweite Sache war, dass ich englische Bücher gelesen habe. Hier habe ich mich für Frauenbiographien entschieden, ein solches (gutes) Buch lege ich so schnell nicht wieder aus der Hand.

    Dann ging ich auch in einen der hier so empfohlenen Kurse und muss sagen, es hat mir so viel nicht gebracht. Ausgeschrieben war er als B2-Kurs, nach meinem Eindruck hangelten die meisten im Sprachlichen aber deutlich darunter. Dann entsteht kein sehr fruchtsamer Austausch und die eigene Sprechzeit ist mir auch zu gering.

    Da haben mir dann noch Videomeetings geholfen, die man entweder mit seinen festen "Sprachfreunden" vereinbart, oder man wählt hier tatsächlich Unterricht. Dann noch ein Shopping-Wochenende in London einplanen und man dürfte wieder einigermaßen sicher sein.
    Geändert von Fourthhandaccount (04.12.2020 um 10:51 Uhr) Grund: Tippfehler
    Ich bitte um Nachsicht.
    Neben der Tatsache, dass mich eine kleine gesundheitliche Einschränkung derzeit temporär versuchen lässt, den Tee mit kaltem Wasser aufzubrühen, oder die Kaffeekanne wahlweise in die Mülltonne oder auch in den Trockner schmeißen lässt, führt dies leider auch zu fehlenden Wörtern, falschen Wörtern, verschobenen Buchstaben und sonstigen sprachlichen und schriftlichen Aussetzern.

    Jaja, ich weiß, ab nun sicher die Generalentschuldigung für schludriges Deutsch ;- )

  9. User Info Menu

    AW: Chat für Sprachaustausch zum Lernen der englischen Sprache?

    Liebe Forthoundaccount :-)
    Ich danke dir sehr für deine Zeilen, in denen du dir sehr viel Mühe und Zeit genommen hast. Werde sicherlich den einen oder anderen Vorschlag von dir gerne ausprobieren. :-) Auf englische Literatur bin ich ebenfalls schon gestoßen. Dies ist auf jeden Fall eine sehr gute Sache. Vielen Dank nochmal. :-)

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •