+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26
  1. Avatar von Malaita
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.004

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Sonnenblume2019 Beitrag anzeigen
    "Anspruchsvoll" ist ja auch immer Ansichtssache. ;-) Aber hier meine ich jetzt gar nicht unbedingt gleich "Don Quijote" im spanischen Original, sondern selbst politische Nachrichtenseiten etc.


    Manchmal finde ich das ok und interessiere mich für das Thema. Aber das Problem bei mir früher war dann zum einen, dass ich wenig Alltagssprache gelernt habe. Und man unterhält sich ja vielleicht nicht nur über Politik - und selbst wenn ja, braucht man nicht immer das schwierigste Vokabular.
    Unterhaltung in Fremdsprache : Es fällt mir leicht zu sagen, was ich will und meine Botschaft rüberzubringen. Es fällt mir schwer zu verstehen und dementsprechend zu reagieren. Ganz furchtbar: Telefongespräche.


  2. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.675

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    ich lern Fremdsprachen mit google.

    Meist gehe ich von einem Text aus, den ich lese, und wenn ich ein Wort wissen will oder wie man ein Verb konjugiert, geb ich das in googles Suchfeld ein und kriege meist eine ganz ordentliche Antwort.

    in fremdsprachigen Foren oder facebookgruppen schreiben hilft auch.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  3. Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    144

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Malaita Beitrag anzeigen
    Ich finde, der Zeitaufwand muss gar nicht so immens sein. Immer mal so 15 Minuten, aber das dann regelmäßig, idealerweise täglich. Ich habe dadurch gute Fortschritte gemacht. Es bringt nichts, sich immer ein großes Pensum vorzunehmen, da man von vielen neuen Wörtern auch viel wieder vergisst, da man sich dann überfordert.
    Erklärungen der Grammatik brauche ich nicht (ich habe zuerst über Memrise gelernt, finde aber jetzt Duolingo besser). Man muss halt mitdenken und das Prinzip verstehen.
    Allerdings beschäftige ich mich "nur" mit dem Wortschatz des alltäglichen Bedarfs und strebe nichts Akademisches an.
    Für mich ist das jetzt eine neue Erfahrung, mir grammatikalische Regeln komplett selbst zu erschließen, ohne Erklärung. Aber es klappt.


  4. Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    144

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    ich lern Fremdsprachen mit google.

    Meist gehe ich von einem Text aus, den ich lese, und wenn ich ein Wort wissen will oder wie man ein Verb konjugiert, geb ich das in googles Suchfeld ein und kriege meist eine ganz ordentliche Antwort.

    in fremdsprachigen Foren oder facebookgruppen schreiben hilft auch.

    gruss, barbara
    Ich sollte mir auch mal angewöhnen in Foren mitzuschreiben. Ich lese nur.

  5. Inaktiver User

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    Ich bin auch noch auf der Suche nach einer guten Möglichkeit, meine Sprachkenntnisse zu verbessern, speziell Englisch. Bei mir ist es wie bei vielen anderen Leuten: Irgendwann mal Englisch in der Schule gehabt, aber das ist schon 30 Jahre her. Und seitdem primär nur lesend gebraucht, was auch relativ gut klappte. Nur mit dem Sprechen tue ich mich schwer, weil mir die Übung fehlt. Das merke ich,wenn ich alle paar Monate in die USA reise: ich kann Unterhaltungen halbwegs folgen, aber wenn ich selbst mehr als 2 Sätze am Stück sagen soll, ist das Hirn wie leergeblasen.

    Die Sache mit den Foren ist ein zweischneidiges Schwert. Hier sollte man sehr auf den Umgangston des jeweiligen Forums achten, denn leider lässt der oft sehr zu wünschen übrig. Niemand hat Lust, einen Shitstorm auszulösen, weil irgendwelche Deppen meinen, den (offensichtlichen) Nicht-Muttersprachler wegen sprachlicher Unzulänglichkeiten fertig machen zu müssen. Und je jünger die Mitleser sind, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, an solche Leute zu geraten.

    Auch irgendwelche Softwareprogramme oder Sprachkurse als Hörbuch sind oft alles andere als hilfreich. Ich habe etliche davon ausprobiert und nur wenige davon entsprechen meinen Erwartungen. Oft gibts bei diesen Kursen nämlich scheinbar nur 2 Extreme: zu einfach (d.h. für absolute Anfänger gedacht, die maximal an der Hotelrezeption nach der Bar fragen wollen). Oder so kompliziert, dass man sofort die Lust verliert. Ich habe sogar schon solche "Kurse" als Hörbuch angetestet, wo man minutenlang dieselben Worte nachsprechen sollte: "go...go...go...go". Was soll das ?

    Da ich zur Zeit auf Jobsuche bin und die Arbeitsagentur mich gern ein irgendwelche Kurse stecken will, habe ich 2 Bildungsanbieter wg. Sprachkursen kontaktiert. Einer davon schickte mir einen Link zur Webseite des Cornelsen-Verlages (deren Schulbücher waren vor 30 Jahren schon grausam schlecht). Also hab ich testweise mal dort 3 Einstufungstests (A1, A2, B1) gemacht und war entsetzt: umfangreiche Fragen und Antworten, bei denen man raten sollte, welche Antwort denn nun richtig waren, weil inhaltlich eigentlich alle Antworten zutreffend waren. Glaube ich diesen Ergebnissen, dann bin ich wohl blutiger Anfänger. Also hab ich spaßenshalber mal den Einstufungstest Deutsch gemacht und überlege nun, welche Sprache ich wohl in den letzten 44 Jahren gesprochen habe, denn auch der lieferte ein bescheidenes Ergebnis ab :-O.

  6. Avatar von Hypathia
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    2.298

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    Um bei vorhandenen Grundkenntnissen den Wortschatz zu erweitern, finde ich den Vokabeltrainer von freerice.org ganz nett.

    Schwierigkeit fängt sehr einfach an, passt sich aber schnell und dynamisch an, kann auch recht hohes Niveau bedienen - und motiviert durch Wettbewerb (vergleiche mit anderen Teilnehmern, sogar Gruppenwettkämpfe zwischen Schulklassen sind möglich) und Charityaspekte (Erlöse durch Anzeigen kommen Ernährungs- und Katastrophenhilfeprogrammen zugute. Als Punktezähler sieht man, wie viel Reis man durch seine Antworten 'erspielt' hat.)

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •