+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

  1. Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    144

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Klar (Hervorhebung von mir). Eine Sprache gut lernen mit wenig Zeitaufwand geht halt nicht.
    Das ist klar. Mir ging es um das eigene Erstellen eines Kurses, aber die Frage hat sich gerade geklärt. Siehe oben.

    An deinem Argument, dass man eine Sprache bestenfalls auch sprechen sollte, ist natürlich was dran. Aber was tun, wenn man eben Interesse an verschiedenen Sprachen hat, die nicht alle im Alltag präsent sind?


  2. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.603

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    Nee, das habe ich vielleicht missverständlich ausgedrückt. Von "sollte" kann keine Rede sein, jeder hat ja seine eigenen Ziele.

    Ich "beherrsche" z.B. mehrere Sprachen nur insofern, als ich zwar komplizierte Texte verstehen kann und auch einfache Texte schreiben und verstehen, aber selbst sprechen kann ich nur das Allernötigste, weil ich schlicht weder Gelegenheit dazu habe, noch mich damit befasse; ich brauche es einfach nicht.
    Eine andere Sprache wiederum kann ich ganz gut sprechen, aber relativ schlecht schreiben, weil ich einfach nicht die Zeit aufbringen möchte, mich in das Schriftsystem weiter zu vertiefen.

    Langer Rede kurzer Sinn: Überlegen, was man will und braucht und realistisch erreichen kann und danach dann den Kurs aussuchen. Es gibt halt viele, die ganz auf Konversation abstellen; wenn man das nicht täglich auch üben kann, ist das halt auch schnell wieder verloren und es fragt sich, wie sinnvoll so ein Kurs dann ist.

    Wenn es einem aber um l'art pour l'art geht, sind solche Überlegungen natürlich eh nicht wichtig.


  3. Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    144

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    Liebe Carassia,

    und wie hast du die jeweiligen Sprachen gelernt? In Kursen? Klingt ja nach ziemlich vielen Sprachen, die du beherrschst.

    Ich habe bisher immer klassisch in Kursen (Schule, Hochschule) mit anschließenden Aufenthalten vor Ort gelernt.

    Ein Onlinekurs wäre damit Neuland für mich, na ja, ich mache das gerade. Aber die Erfolge kann ich noch nicht so richtig einschätzen.

    Es gibt leider noch so viele Sprachen, die ich lernen möchte.


  4. Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    144

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    Was ich übrigens gerne mache:

    In fremdspachigen Foren lesen. Also sowas wie die Bri 😊

    Da hat man Lesepraxis zu Themen, die einen interessieren. Leider auch immer wieder mal heftige Schreib-und Grammatikfehler, je nach Forum. Aber der Vorteil: Man übt Alltagssprache.

    Früher hatte ich den Anspruch anspruchsvolle Literatur zu lesen. Das schenke ich mir mittlerweile.


  5. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.603

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    Sogenannte "anspruchsvolle" Literatur wird m.M.n. eh überschätzt. Manchmal habe ich das Gefühl, die Autoren sitzen zuhause und feixen sich einen, wenn ihre Machwerke so genannt werden.

    Ich habe Sprachen in der Schule gelernt, in der VHS, an der Uni, im Schüleraustauschjahr, im Job im Ausland; die beiden letztgenannten Punkte waren für mich am ergiebigsten.

    Berichte doch mal von den Erfolgen des Online-Kurses, ich würde auch gerne noch mal eine weitere Sprache lernen, für die es hier in D leider fast ausschließlich online Möglichkeiten gibt.


  6. Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    144

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Sogenannte "anspruchsvolle" Literatur wird m.M.n. eh überschätzt. Manchmal habe ich das Gefühl, die Autoren sitzen zuhause und feixen sich einen, wenn ihre Machwerke so genannt werden.

    Ich habe Sprachen in der Schule gelernt, in der VHS, an der Uni, im Schüleraustauschjahr, im Job im Ausland; die beiden letztgenannten Punkte waren für mich am ergiebigsten.

    Berichte doch mal von den Erfolgen des Online-Kurses, ich würde auch gerne noch mal eine weitere Sprache lernen, für die es hier in D leider fast ausschließlich online Möglichkeiten gibt.


    "Anspruchsvoll" ist ja auch immer Ansichtssache. ;-) Aber hier meine ich jetzt gar nicht unbedingt gleich "Don Quijote" im spanischen Original, sondern selbst politische Nachrichtenseiten etc.


    Manchmal finde ich das ok und interessiere mich für das Thema. Aber das Problem bei mir früher war dann zum einen, dass ich wenig Alltagssprache gelernt habe. Und man unterhält sich ja vielleicht nicht nur über Politik - und selbst wenn ja, braucht man nicht immer das schwierigste Vokabular.

    Zum anderen fühlte sich das für mich schnell nach "Muss" und "Pflichtprogramm" an.

    Zu den Online-Kursen: Ich werde berichten. Bin mal gespannt, ob hier noch mehr Leute von ihren Erfahrungen berichten können oder ob Online-Kurse im deutschsprachigen Raum vielleicht gar nicht so verbreitet sind wie z.B. in den USA.


    Welche Sprache möchtest du denn online lernen? An den Volkshochschulen, zumindest in größeren Städten, werden ja die meisten, auch exotischen, Sprachen angeboten. Zumindest auf Einsteigerniveau. Mehr gibt es dann meist nicht mehr.


  7. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.603

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    Ich schreibe dir eine pn.


  8. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.603

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    Ja, Texte lesen, die einen gar nicht interessieren, macht natürlich keinen Spaß.
    Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, Romane "zweisprachig" zu lesen: Erst ein paar Seiten auf Deutsch, dann gleich anschließend dieselben Seiten im Original bzw. in der Übersetzung in der gewünschten Sprache. Das hat den Vorteil, dass man schon weiß, was passiert und daher dem Text leichter folgen kann, und man muss nicht jedes Wort nachschlagen, weil man ja absatzweise noch mal im deutschen Text nachgucken kann.


  9. Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    144

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Ja, Texte lesen, die einen gar nicht interessieren, macht natürlich keinen Spaß.
    Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, Romane "zweisprachig" zu lesen: Erst ein paar Seiten auf Deutsch, dann gleich anschließend dieselben Seiten im Original bzw. in der Übersetzung in der gewünschten Sprache. Das hat den Vorteil, dass man schon weiß, was passiert und daher dem Text leichter folgen kann, und man muss nicht jedes Wort nachschlagen, weil man ja absatzweise noch mal im deutschen Text nachgucken kann.

    Ja, leider klappt das bei mir nur in den Sprachen, die ich gut beherrsche. Bei anderen Sprachen habe ich das auch probiert, aber da verlässt mich dann leider spätestens auf Seite 3 die Motivation.

    Foren sind für mich besser. Zum Beispiel Reiseforen.

    Klappt allerdings auch nicht in allen Sprachen bei mir.

  10. Avatar von Malaita
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.951

    AW: Sprachlernprogramme gratis online - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Klar (Hervorhebung von mir). Eine Sprache gut lernen mit wenig Zeitaufwand geht halt nicht.
    Ich finde, der Zeitaufwand muss gar nicht so immens sein. Immer mal so 15 Minuten, aber das dann regelmäßig, idealerweise täglich. Ich habe dadurch gute Fortschritte gemacht. Es bringt nichts, sich immer ein großes Pensum vorzunehmen, da man von vielen neuen Wörtern auch viel wieder vergisst, da man sich dann überfordert.
    Erklärungen der Grammatik brauche ich nicht (ich habe zuerst über Memrise gelernt, finde aber jetzt Duolingo besser). Man muss halt mitdenken und das Prinzip verstehen.
    Allerdings beschäftige ich mich "nur" mit dem Wortschatz des alltäglichen Bedarfs und strebe nichts Akademisches an.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •