+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. Inaktiver User

    Fremdsprachen, jeden Tag 3 Sätze pro Sprache. Möchte sich noch jemand anschließen?

    Hallo ihr Lieben. Ich habe im Laufe meines Lebens mehrere Fremdsprachen gelernt und bin gerade dabei eine neue Sprache zu lernen. Und mein Problem kennen hier sicher mehrere Leute: Wie am Ball bleiben?

    Ich habe nun beschlossen:

    Jeden Tag in jeder Sprache 3 Sätze schreiben. Egal welche. Thema und Länge abhängig von Lust, Laune und Sprachniveau. Hauptsache mindestens 3 Sätze pro Tag. In der neuen Sprache 3-5 Wörter pro Tag, später dann auch Sätze.

    Ich habe diverse Lernmethoden und Strategien ausprobiert. Und mein Problem war immer: Ich habe mich voller Elan auf eine Sprache gestürzt und die anderen wurden vernachlässigt. An jedem Wochentag eine Sprache war auch nicht mein Ding. Daher jetzt mal eine neue Strategie. Ob die Idee gut ist oder nicht, weiß ich noch nicht. Wird sich mit der Zeit zeigen.

    Ich schreibe das hier ins Forum, da ich etwas Schriftliches brauche, um mich zu motivieren.

    Mein persönlicher Starttermin: 22.11.2018 (Heute ist mein dritter Tag).

    Am größten wäre meine Motivation sicherlich, wenn sich noch andere Leute anschließen würden. Hat jemand Lust?


  2. Inaktiver User

    AW: Fremdsprachen, jeden Tag 3 Sätze pro Sprache. Möchte sich noch jemand anschließen

    Bisher haben schon viele Leute den Beitrag angeklickt, aber noch keiner hat geantwortet. Vielleicht findet ihr die Idee mit den 3 Sätzen nicht so gut. Daher wollte ich noch ergänzen:

    Vielleicht möchte sich ja jemand anschließen mit einem ganz anderen Tagesziel. Keine Ahnung, 5 Vokabeln am Tag oder 5 Minuten einen Film pro Sprache am Tag ansehen etc.

    Irgendein "Tagesplan" mit dem Ziel (mehrere) Fremdsprachen zu lernen, zu festigen, zu wiederholen.

    Wäre klasse, wenn sich eine kleine Gruppe zusammenfinden würde.


  3. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    2.378

    AW: Fremdsprachen, jeden Tag 3 Sätze pro Sprache. Möchte sich noch jemand anschließen

    Hallo lalinguina,

    deine Idee mit den täglich drei Sätzen gefällt mir. Ich habe vor knapp einem Jahr mit einer neuen Fremdsprache begonnen. Ich bemühe mich sehr darum, Vokabeln in anderen Kontexten als im Unterricht/Lehrbuch zu verwenden, um sie einerseits zu festigen, andererseits aber auch, um meine Ausdruckmöglichkeiten zu erweitern.

    Ich überlege mir schon häufiger Sätze, allerdings zumeist nur in meinem Kopf, z. B. auf dem Weg zur Arbeit beschreibe ich mir selbst, was ich sehe oder tue, tun werde, getan habe usw. (soweit die Vokabeln und gelernten Satzmuster dazu schon ausreichen). Es wäre sicher gut, das zu verstetigen und auch zu verschriftlichen. Wenn ich es aufschreibe, kann ich besser auf Fehler kontrollieren.

    Wie hattest du dir den Austausch im Thread gedacht?
    Um die Anonymität zu wahren, möchte ich nicht preisgeben, welche Sprache ich lerne. Sie ist nicht so verbreitet und der erweiterte Bekanntenkreis und auch Arbeitskontakte sind über meinen Sprachkurs informiert. (Ich hatte kurz überlegt, mich mit einem zweiten Nick anzumelden, aber dazu hätte es auch eine zweite Email-Adresse gebraucht und das war mir zu mühsam.)

  4. Inaktiver User

    AW: Fremdsprachen, jeden Tag 3 Sätze pro Sprache. Möchte sich noch jemand anschließen

    Liebe Lea,

    schön, dass du dich gemeldet hast.
    Die Idee mit den Sätzen kam mir, da ich gemerkt habe, dass passiv Lesen auf Dauer doch nicht ausreicht.

    Ich schreibe die Sätze allerdings nicht frei, da mir so die Kontrolle fehlt.
    Das heißt bei mir konkret: Ich suche mir Sätze aus Lehrbüchern, von einer Homepage etc. und schreibe sie ab. Dabei schlage ich unbekannte Wörter nach, versuche mir das meiste aber aus dem Kontext zu erschließen.
    Und ich finde es gerade spannend zu beobachten was in meinem Kopf passiert. Es arbeitet. ��

    Ich spreche die Sätze mehrmals laut und schreibe nichts auf Deutsch, also auch keine Vokabeln. Nur in den verschiedenen Sprachen. Gerade der Sprachenwechsel macht Spaß und fordert das Gehirn.

    Die Inhalte variieren auch total, was ich zusätzlich reizvoll finde.

    Heute hatte ich, je nach Sprache, was Politisches zur EU, Sprichwörter, Geographie, einen Kinderbuchtext und was Historisches. Aber eben jeweils nur drei Sätze. Und ein paar Wörter in der ganz neuen Sprache.

    Liebe Grüße

    Lalinguina

    Ergänzung zu deiner Frage zwecks Austausch:

    Die Sprachen muss man ja nicht zwangsweise nennen. Ich selbst lerne übrigens auch ein paar exotische Sprachen. :-) Mir geht es einfach um eine gegenseitige Kontrolle/Motivation. Also vielleicht eine Rückmeldung alle paar Tage, ob es geklappt hat und ob man noch am Ball ist.

    Bei mehreren Leuten könnten wir hier auch eine Gruppe gründen oder uns anderweitig vernetzen.
    Geändert von Inaktiver User (26.11.2018 um 08:49 Uhr)

  5. Inaktiver User

    AW: Fremdsprachen, jeden Tag 3 Sätze pro Sprache. Möchte sich noch jemand anschließen

    Liebe Lea,

    vielleicht bin ich zu ungeduldig, aber die BriCom scheint hier nicht das richtige Forum zu sein.
    Im deutschsprachigen Raum habe ich nicht so viel gefunden, aber es gibt englische Language Learning Foren. Ich werde in ein paar Tagen wechseln, wenn sich hier sonst niemand meldet. Möchtest du "mitkommen"?


  6. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.530

    AW: Fremdsprachen, jeden Tag 3 Sätze pro Sprache. Möchte sich noch jemand anschließen

    Naja ... mir ist nicht ganz klar, was du willst. Wenn du inhaltlich hier nichts posten willst, sondern nur so was wie "habe heute mein Soll erfüllt und xy gemacht" - das ist nun auch nicht soo spannend.

  7. Inaktiver User

    AW: Fremdsprachen, jeden Tag 3 Sätze pro Sprache. Möchte sich noch jemand anschließen

    Ist nur für die spannend, die mitmachen. 😄

    Es geht eben um gegenseitige Kontrolle und Motivation. Im Diätforum finden sich ja auch schnell Gruppen zusammen mit dem einzigen Ziel, durch gegenseitige Kontrolle den inneren Schweinehund zu überwinden. Oder in Prokrastinations- , Haushaltsbuch/Spar - oder sonstigen Foren.

    Naja, aber die Themen Gewichtsabnahme und Finanzen finden eben einen größeren Adressatenkreis in der BriCom als der Fremdspracherwerb. Deshalb "ziehe ich um "

    Interessierte können mir gerne eine Nachricht schreiben, ich lasse mein Profil aktiviert.

    Ein Grund, weshalb ich es erst mal hier versuchen wollte: Diverse Fremdsprachen haben Unterforen für einzelne Sprachen. Aber das bringt mir nichts, da es eben mehrere Sprachen sind. Und genau das ist ja mein Kernproblem: Wie bekomme ich sieben Sprachen unter einen Hut? Daher die 3+Sätze-Strategie. Das scheint mir realistisch und machbar. Aber wie bei allen Dingen um Leben: Man muss dranbleiben.


  8. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.530

    AW: Fremdsprachen, jeden Tag 3 Sätze pro Sprache. Möchte sich noch jemand anschließen

    Ja, das verstehe ich tatsächlich nicht.
    Ich spreche selbst mehrere Sprachen, lerne zurzeit eine weitere - ich tue das, weil es mir Spaß macht, wozu braucht man da Hilfe, den Schweinehund zu besiegen? "Gegenseitige Kontrolle und Motivation"?
    Schräg.

  9. Inaktiver User

    AW: Fremdsprachen, jeden Tag 3 Sätze pro Sprache. Möchte sich noch jemand anschließen

    Das findest du schräg? Na siehst du, und ich finde deine Haltung schräg. Ich verleihe dir hiermit den imaginären „Goldenen Sprachmotivations-Bären“ :-)

    Trotz aller Liebe zu Sprachen und zum Sprachen lernen. Es macht mir eben NICHT permanent Spaß an dem Erhalt und Ausbau meiner Sprachniveaus zu arbeiten. Vokabeln zu lernen. Texte zu lesen. Zu schreiben. Intrinsische Motivation ist eine Illusion, zu der Erkenntnis komme ich mehr und mehr. Zumindest bei mir und bei so ziemlich allen Menschen in meinem Umfeld, die sich langfristig mit dem Fremdsprachenerwerb befassen.

    Ich selbst habe Fremdsprachphilologien studiert und arbeite seit Jahren als Dozentin in dem Feld. Tagtäglich wiederhole ich in meinen Kursen mantramäßig WIE WICHTIG es ist regelmäßig zu lernen, die Sprache auch praktisch anzuwenden, zu lesen, Filme anzusehen und und und.

    Und selbst? Übermannt mich regelmäßig das schlechte Gewissen, weil ich zwar die eine oder andere Sprache aktiv anwende und mich damit befasse, die anderen aber zur gleichen Zeit vor sich hin rosten.

    Als ich selbst noch Studentin war, war ich hoch motiviert, immer gut vorbereitet in den Kursen und entsprechend waren meine Fortschritte. Aber da hatte ich eben den Kick von außen. Ich hatte genau DEN Druck, der mir heute fehlt. Keinen kümmert es, ob ich „meine Hausaufgaben gemacht oder meine Vokabeln gelernt habe“. Ich habe keine guten Abschlussnoten und keine Auslandsstipendien mehr in Aussicht, die mich enorm anspornen. Heute wird es zäh, es geht um das tägliche Dranbleiben, ohne aufregende Dynamik.

    Und daher brauche ich eine Kontrolle von außen.

  10. Inaktiver User

    AW: Fremdsprachen, jeden Tag 3 Sätze pro Sprache. Möchte sich noch jemand anschließen

    Du brauchst Ansporn von anderen Leuten, um jeden Tag drei Sätze aus einem Buch abzuschreiben?

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •