+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32
  1. Avatar von chincat
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    2.855

    AW: Italienisch im Selbststudium

    Zitat Zitat von coryanne Beitrag anzeigen
    Ich bin Sprachwissenschaftlerin, beherrsche Französisch fliessend (habe auch schon an einer Uni unterrichtet), Englisch auch, Spanisch ganz gut, und noch ein paar andere Sprachen... Ich bin momentan nach einer OP ans Haus gefesselt und will die Zeit nutzen. Ich habe auch schon Grundkenntnisse in Italienisch. Ich verstehe deine Bedenken. M:
    Na dann.....reicht doch 3 x schräg gucken auf die Grammatik dann schaffst du dir noch ein paar Vokabeln drauf....boah, ich bin neidisch (nein, nicht in echt.) Aber ich würde schon gerne mehr Sprachen können, aber Selbststudium ist nicht wirklich was für mich.

  2. Inaktiver User

    AW: Italienisch im Selbststudium

    Zitat Zitat von coryanne Beitrag anzeigen

    Hat jemand Erfahrungen mit Rosetta Stone?
    Ja, ich. Rosetta gehoert an meiner Uni zu einem der Serviceangebote - wir koennen damit zwei Sprachen pro Semester belegen. Ausserdem hatte ich es mir vor ein paar Jahren mal selbst geleistet in Vorbereitung auf einen Auslandsaufenthalt.

    Wenn du mich fragst: Teuer und sinnlos. Allerdings muss ich zugeben, dass ich a) keine, zw kaum Vorkenntnisse hatte und b) meine beiden Sprachen sehr unterschiedlich waren in Bezug auf Grammatik, Alphabet, zu Sprachen die ich kann. Ich hab Rosetta fuer Farsi und Arabisch benutzt und beides war nicht ueberzeugend. Es kann natuerlich sein, dass das mit einer mehr "artverwandten" Sprache oder einer in der man schon Vorkenntnisse hat anders ist.

    Rosetta hat ja dieses "Lernen wie ein Baby es tut"-Ding, also es gibt wirklich keine Erklaerung fuer irgendwas. Ich empfinde es eher als Vorteil, dass man mir heute Grammatikregeln erklaeren kann und ich finde das auch wichtig beim Sprachen lernen.

  3. Avatar von Assunta
    Registriert seit
    21.12.2016
    Beiträge
    195

    AW: Italienisch im Selbststudium

    Ich würde mir einfach die Version für Erwachsene von den klassischen Schulbüchern holen (Espresso, Insieme etc.) und diese durcharbeiten. CDs sind mittlerweile überall dabei, mit den Lösungen kann es immer unterschiedlich sein. Da du Linguistin bist und fließend Französisch sprichst, kannst du ja leicht erkennen, ob dir der Aufbau des Buches zusagt. Ich persönlich arbeite am liebsten mit Insieme.

    Mir hat es auch immer geholfen Musik in der Sprache zu hören. Gerade weil du schon eine andere romanische Sprache sprichst, gibt es hier schnelle Erfolgserlebnisse.

    Babble ist auch noch eine Möglichkeit. Ich denke aber, dass das Niveau bei den Vorkenntnissen zu niedrig ist.

    Viel Spaß! Italienisch ist so schön .
    Alle wollen nur mein Bestes. Aber ich geb's nicht her.

  4. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.488

    AW: Italienisch im Selbststudium

    Musik in der Sprache hören - das mache ich auch!

    Danke für den Tipp "Insieme" - das schaue ich mir mal an. Ich möchte allerdings nicht unbedingt nur mit einem Buch arbeiten - da fehlt der Aspekt hören/(nach)sprechen. Wobei ... mit den CDs...

    Ich sollte mich langsam mal entscheiden und loslegen ;)

  5. Avatar von Assunta
    Registriert seit
    21.12.2016
    Beiträge
    195

    AW: Italienisch im Selbststudium

    Der Vorteil bei den Schulbüchern ist, dass es für die jeweiligen Schulstufen konzipiert ist und man somit bis B1 kommen sollte. Die Übungen sind auf alle Kompetenzen aufgeteilt, also auch hören/sprechen.

    Mir ist nur gerade eingefallen, dass ich Beispiele von österreichischen Schulbuchverlagen gegeben habe. Aber da gibt es in Deutschland sicher sehr ähnliche Beispiele.
    Alle wollen nur mein Bestes. Aber ich geb's nicht her.

  6. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.488

    AW: Italienisch im Selbststudium

    So. Jetzt habe ich den Assimil Kurs bestellt. Buch mit CDs und eine Grammatik. Mal sehen, wie ich damit zurechtkomme... Danke allen für den Input.

  7. Avatar von herbstblatt7
    Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    5.073

    AW: Italienisch im Selbststudium

    Also, wenn Du eh' im Bett liegst ...

    Ich habe Dänisch ein halbes Jahr auf youtube gelernt. Da gibt es ganz viele Filmschnipsel - übrigens auch fröhliche und phantasiereiche, was schon von daher Freude und Spass macht.

    Außerdem habe ich hier einen Sprachlernstrang in der Bricom. Ab und an schreiben auch andere Bricommitglieder mit und diese haben ihre eigenen Erfahrungen mit Dänmark, was mir auch gefällt. Das ist bestimmt nicht hochwissenschaftlich, sondern eher Kraut und Rüben ... aber ich bin damit ganz löblich und von den Dänen erfreut beachtet durch Kopenhagen gekommen - und wusste ziemlich viel über Menschen in Dänemark und Menschen, die sich mit Dänen und ihrem Land gerne beschäftigen.
    Ich konnte sogar das Vaterunser - habe es allerdings in Dänemark nicht gebraucht und inzwischen nur noch einige Bruchstücke im Kopf.

    Nyd din læring - sprach der Hering
    Nyd din læring, sagde silden.
    Geändert von herbstblatt7 (06.09.2017 um 12:37 Uhr)


  8. Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    23

    AW: Italienisch im Selbststudium

    Zitat Zitat von coryanne Beitrag anzeigen
    So. Jetzt habe ich den Assimil Kurs bestellt. Buch mit CDs und eine Grammatik. Mal sehen, wie ich damit zurechtkomme... Danke allen für den Input.
    Gibst Du hier feedback, wie es mit Assimil läuft? ICh wäre nämlich auch am Selbststudium Italienisch interessiert.

    Merci!


  9. Registriert seit
    07.06.2015
    Beiträge
    84

    AW: Italienisch im Selbststudium

    Hallo,

    wie wäre es mit 5mls. com (5 minutes languare systems)? Ist kostenlos vom Institut für angewandte Sprachintegration in Ottakring.

    LG
    zuccheroso


  10. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    1.096

    AW: Italienisch im Selbststudium

    Zitat Zitat von onceinabluemoon Beitrag anzeigen
    Gibst Du hier feedback, wie es mit Assimil läuft? ICh wäre nämlich auch am Selbststudium Italienisch interessiert.

    Merci!
    Ich habe eine andere Sprache mit der Assimil-Methode gelernt. Für mich hat das sehr, sehr gut und sehr schnell funktioniert. Ich konnte nach relativ kurzer Zeit schon wirklich sehr viel verstehen. Nur fürs Sprechenlernen werde ich mir wohl mal einen Tandempartner organisieren.

    Viel Spaß und viel Erfolg!

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •