Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. User Info Menu

    smile Sprachreisen - arabisch

    Hallo liebe Fremdsprachler,

    es wäre schön, wenn ich hier im Forum Hilfe/Ideen finden könnte um mein rudimentäres Arabisch-Wissen erweitern zu können (beschränkt sich zur Zeit auf Zahlen, Zeichen, ca. 20 Sätze... )

    Ich besuche zur Zeit zwar einen VHS-Kurs arabisch (1xpro Woche - Anfänger) - würde jedoch gerne schnellere Fortschritte machen, mehr Stunden pro Woche absolvieren und vor allem würde ich gerne mehr sprechen. Da dies mangels Kurse vor Ort nicht möglich ist, bin ich auf der Suche nach Alternativen.

    Daher meine Frage: Hat jemand Erfahrungen mit Sprachreisen v.a. im arabischen Raum? Kann jemand vielleicht eine Empfehlung abgeben (sofern die Forum-Regeln das zulassen)? Die Tante-Goog..-Suche hat zwar viele Institute/Möglichkeiten ausgespuckt - aber auf diesem Weg etwas Vertrauenswürdiges zu finden halte ich für schwierig.

    Ich würde mich über alle Infos, Ideen, Alternativen etc. sehr freuen....

    Grüsse
    Doing-Doing

  2. Inaktiver User

    AW: Sprachreisen - arabisch

    Hm, zunächst mal müsstest du vielleicht überlegen, wo es überhaupt ungefähr hingehen soll. Von den über 20 Ländern, die sprachlich in Frage kämen, fallen ja schonmal einige raus, die sicherheitshalber keine Option sind (ich hatte ein Auslandssemester in Syrien...). Dann schau dir den jeweiligen Dialekt an. Zwar hat jedes Land seinen eigenen Dialekt, aber z.B. mit ägyptischem Arabisch wirst du in anderen Ländern so gut verstanden wie ein Sachse in München. Und wenn dein Kurs Hocharabisch ist, verstehst du auf der Straße kein Wort. Das mal so als Brainstorming.

    Mit konkreten Kursen kann ich wenig helfen. Vielleicht kannst du dich an das Marburger CNMS wenden, die sind recht renommiert und könnten evtl. Tipps haben.

  3. User Info Menu

    AW: Sprachreisen - arabisch

    Zitat Zitat von Doing-Doing Beitrag anzeigen
    Ich besuche zur Zeit zwar einen VHS-Kurs arabisch (1xpro Woche - Anfänger) - würde jedoch gerne schnellere Fortschritte machen, mehr Stunden pro Woche absolvieren und vor allem würde ich gerne mehr sprechen. Da dies mangels Kurse vor Ort nicht möglich ist, bin ich auf der Suche nach Alternativen.
    Wenn es vor Ort nichts an normalen Kursen gibt, könntest du an der nächsten Uni gucken, da können oft auch Externe teilnehmen.
    Ein Freund von mir lernt gerade arabisch und hat sich dafür einen Muttersprachler gesucht. Das Problem dabei ist, dass es wohl üblich zu sein scheint, mit Hilfe von Übersetzungen zu lernen, sprechen aber natürlich auch wichtig ist.
    Du könntest dir eine/n Tandempartner/in suchen, das geht auch online über diverse Apps.

    Ansonsten würde ich das LSI Bochum empfehlen, von dem ich schon viel Gutes gehört habe. Da hast du keine Sicherheitsprobleme, die bieten durchgängig Kurse an und du kannst relativ schnell lernen:
    lsi-bochum.de/sprachen-kurse/arabisch.html
    lsi-bochum.de lsi-arabicum.html

  4. User Info Menu

    AW: Sprachreisen - arabisch

    Ähm, haben wir nicht aktuell jede Menge Arabisch-Muttersprachler im Land, von denen welche an Kontakten zu Einheimischen interessiert sind? Lassen sich da nicht über lokale/regionale Vereine/Organisationen entsprechende Kontakte herstellen?

  5. User Info Menu

    AW: Sprachreisen - arabisch

    Hallo,

    erst einmal DANKE für die verschiedenen Anregungen:

    1. Zu Itsybitsy: Ich versuche erst einmal Hoch-Arabisch zu lernen, damit zumindest ich verstanden werde .... an Dialekte (bzw. länderspezifisches Arabisch denke ich erst einmal gar nicht :-))

    2. Zu RosaPrimel: Das ist auch mein Rat an alle, die mich fragen - bei mir persönlich geht es nicht, da ich beruflich täglich mit diesem Personenkreis zu tun habe und daher private Kontakte (wenn auch nur zum Sprachelernen) eher schwierig wären...

    3. PollyEster: An der hiesigen Uni werden leider nur Kurse für Studierende und Uni-Beschäftigte angeboten...und in diesem Semester kein Arabisch (die Sprachlehrer haben wohl besser dotierte Jobs gefunden :-))..,, Aber Bochum klingt (von den Preisen abgesehen :-)) interessant - vielleicht werde ich den diesjährigen Sommerurlaub in Bochum verbringen....

    Falls jemand noch weitere Ideen/Erfahrungen hat, gerne mehr....

    bis dahin noch einen schönen Rest-Sonntag...

    Doing-Doing

  6. User Info Menu

    AW: Sprachreisen - arabisch

    Vor Jahren hatte ich Hocharabisch gelernt in einer VHS aber ich wusste bald, dass ich nicht genug Fortschritte hinbekomme auf diesem Wege.

    Ich hatte dann eine Sprachschule fuer Erwachsene in Kairo gefunden,und hab mich dann fuer Tage da eingeschrieben ( soviel Tage eben,wie ich Urlaub, Ueberstunden Tage usw zusammen kratzen konnte),und habe in einer aegyptischen Familie (ohne Englisch oder Deutsch Kenntnisse) gelebt.....
    das Ganze hatte natuerlich seinen Preis aber ich hatte jede Menge Sprachpartner...und ich brauche das auch beim Sprachenlernen.
    Mir persoenlich ist eine 100% Beherrschung der Grammatik wurscht,ich moechte reden und verstanden werden .
    Alle sagten: das geht nicht. Dann kam eine, die wusste das nicht und hat´s einfach gemacht.

  7. User Info Menu

    AW: Sprachreisen - arabisch

    Zitat Zitat von Doing-Doing Beitrag anzeigen
    2. Zu RosaPrimel: Das ist auch mein Rat an alle, die mich fragen - bei mir persönlich geht es nicht, da ich beruflich täglich mit diesem Personenkreis zu tun habe und daher private Kontakte (wenn auch nur zum Sprachelernen) eher schwierig wären...
    Ah, dann habe ich eine Vorstellung, was du vielleicht machst. Ich hatte mich vor geraumer Zeit auch für einen solchen Job beworben und beim Vorstellungsgespräch kamen wir auf das Thema Sprache. Hätte ich Arabisch-Kennntisse gehabt, hätten sie mich sofort eingestellt, ohne weitere Fragen zu stellen. Allerdings wussten sie selbst, dass es viel zu viele Dialekte gibt und ich weiß von einer Dame, die seit fast zehn Jahren über die VHS Arabisch lernte, dann in Ägypten war und nada verstanden hat. Das muss ziemlich frustrierend sein.

    Aber ich kenne es genau so von der VHS. Habe einst Schwedisch und Niederländisch an der VHS angefangen, es aber nach einem Semester sein gelassen. Die Lernfortschritte waren mir zu gering, ehe ich wenigstens B1-Level erreicht hätte, wäre ich in Rente gegangen, überspitzt ausgedrückt.

    Bei uns gibt es an der Uni direkt ein Sprachinstitut, das auch für Nicht-Studenten zugänglich ist. Kostet ein Müh mehr als die VHS, aber ich vermute, dass dort der Lerneffekt größer ist. Vielleicht kannst du an der Uni in deiner Nähe mal schauen, ob die auch so etwas im Angebot haben.

    Alternativ die Frage, ob du die Einzige bist, die auf Arbeit Arabisch benötigt? Wenn nicht, könnte evtl. dein Arbeitgeber für einen "Privatlehrer" für euch sorgen oder wenigstens was zuschießen?

    Ach so, und was ist mit dem Goethe-Institut? Gibt's da nicht Angebote im entprechenden Ausland?

  8. User Info Menu

    AW: Sprachreisen - arabisch

    Wenn es um Sommersprachkurse geht, ist der DAAD die beste Anlaufstelle http://www.daad.de/ausland/sprachen-lernen/sprachkurse/de/476-sprach-und-sommerkurse-an-hochschulen-in-ausgewaehlten-laendern/?sprache=30&p=2&suchen=Suchen+»
    Geändert von Marzipanschwein (04.03.2017 um 18:54 Uhr)

  9. User Info Menu

    smirk AW: Sprachreisen - arabisch

    Kurzes Update:

    Nachdem jetzt auch der laufende VHS-Kurs seit 3 Wochen (aufgrund anderweitiger Verpflichtungen der Dozentin) bis auf weiteres ausfällt, habe ich mich für einen "Intensiv"-Kurs (3 Tage à 2 Std.) bei der VHS eines Nachbarkreises entschieden um nicht alles zu vergessen .,.. was danach kommt.... mal schauen (Bochum ist immer noch eine Überlegung...).

    @RosePrimel: Tätigkeit im öffentlichen Dienst in einem Bereich, der einen grossen Zuwachs an diesem Personenkreis erfährt .. Wir verfügen bei terminierten Vorsprachen über Dolmetscher - bei nichtterminierten Vorsprachen sind wir auf Hand und Fuss sowie englisch angewiesen... daher wäre es hilfreich, zumindest etwas an arabischen Standardaussagen zu beherrschen...

    Jetzt erst einmal an alle einen schönen Feierabend...

    Doing-doing

  10. User Info Menu

    AW: Sprachreisen - arabisch

    Meine Empfehlung: Bochum!

    Ich war für einen Fortgeschrittenenkurs da und bin immer noch richtig begeistert. Sie sind wirklich, wirklich gut dort, denn sie haben tatsächlich ein Konzept bei ihrem Unterricht. Das habe ich bei meinem Unistudium nie so erlebt (ich habe eine andere nichteuropäische Sprache bzw. Kultur studiert). Es wird nicht einfach das Lehrbuch heruntergenudelt, sondern die Unterrichtsabschnitte (Texte lesen, Konversation üben, Mini-Referate, Sprachspiele) sind geplant und die einzelnen Dozenten wissen auch, was die anderen gemacht haben. Offensichtlich hat man sich im Kollegium Gedanken gemacht, was wann wie drankommt. Das sollte selbstverständlich sein, ist es aber nicht, in den "exotischen" Sprachen zumindest nicht.

    Da das Interesse an Arabisch gerade hoch ist, hatten sie für die Grundstufenkurse mehrere desselben Niveaus gleichzeitig laufen, was den Vorteil hatte, dass sie eine schnellere und eine langsamere Gruppe bilden konnten - Bochum ist unter anderem ein Semesterferienvergnügen für Studienstiftler, weil die Stiftung die Kurse bezahlt. Ein Teil der Teilnehmer sind daher junge, motivierte Leute, ziemlich schnell im Kopf, die die Dinge nach der ersten Erklärung verstehen. In meinem Kurs (es gab nur einen, keine Auswahl) hat mich das ordentlich gepiekt, als doppelt so alte Grossmutter nicht allzusehr dagegen abzuschmieren. Hat geklappt - und ich hatte eine Menge Spaß dabei, trotz der vielen Arbeit.

    Was ich machen würde, wenn ich sechs Wochen Urlaub am Stück nehmen könnte und nicht aufs Geld achten müsste: die Sommerkurse des Middlebury College in den USA. Noch intensiver als Bochum.

    Wenn Du einigermaßen gut Englisch sprichst, könntest Du Dich auch bei ITalki nach einem Sprachlehrer/lehrerin umsehen, da kann man über Skype Stunden bei Muttersprachlern nehmen. So etwas Ähnliches habe ich auch mal ein halbes Jahr gemacht, war nicht schlecht.

    Mit Kursen in Jordanien etc. wäre ich im Bereich der Grundstufe vorsichtig. Der lokale Dialekt ist in allen arabischen Ländern vom Hocharabischen sehr unterschiedlich, und im Zweifel lernt man in wenigen Wochen nichts von beiden richtig.

    Viel Glück beim Sprachenlernen!

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •