Wenn ihr erlaubt, hole ich den uralten Thread mal hoch.
Ich habe von geflüchteten Syrern rabisch sprechen gelernt. Hocharabisch (fusha) habe ich früher an der Uni gelernt, aber das unterscheidet sich doch mitunter stark vom gesprochenen Arabisch (amma). Mit dem syrischen Dialekt kann man sich überall verständlich machen, da er dem Hocharabischen am nächsten kommt. Ob du einen Marokkaner z.B. verstehst, ist äußerst fraglich, aber auf jeden Fall versteht er dich
Ich verstehe nicht, warum es schwierig sein soll, privaten Kontakt zu Syrern aufzunehmen. Um Missverständnisse zu vermeiden, würde ich mich auf Frauen beschränken, davon gibt es auch viele, und darunter etliche Gebildete. Die haben meistens großen Spaß daran, Arabisch zu lehren, weil sie etwas zurückgeben möchten.