+ Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 116
  1. Inaktiver User

    Wer mag Latein?

    Wer mag Latein?

    Man muss Latein nicht fließend sprechen können, natürlich!

    Wer kann das schon?

    Aber ab und zu ein nettes passendes lateinisches Zitat finde ich gut.

    Oder - wie seht ihr das?

  2. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Wer mag Latein?

    ich mochte Latein sehr, aber Zitate verwende ich nur mit Augenzwinkern, ironisch, gern leicht abgewandelt.Wenn es sich vermeiden lässt: lieber gar nicht

  3. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.430

    AW: Wer mag Latein?

    die finde ich inzwischen glücklicherweise im Internet. Wenn ich mal die humanistische Ausbildung raushängen lassen will.

    Ansonsten: Selbst die Kurie in Rom spricht inzwischen Italienisch. Selbst offizielle Verlautbarungen des Vatikans werden auf Italienisch geschrieben. Das Lateinbüro übersetzt es ins Lateinische, weil das immer noch als Amtssprache des Vatikan gilt. Franziskus soll ein guter Lateiner sein, er twittert sogar in dieser Sprache.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  4. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    691

    AW: Wer mag Latein?

    Liebe Kildare,
    Latein ist interessant.Ich möchte die Beschäftigung mit dieser Sprache aber nicht auf Zitate begrenzen:Zitate sind ja in jeder Sprache so formuliert,in größter Kürze Prägnantes zusammenzufassen.Der Unterschied des Lateinischen zu lebenden Sprachen ist aber die Hreangehensweise der Übersetzung-genaues Analysieren der Endungen,Erkennen der grammat.Strukturen-das ist bei Zitaten schwer.
    Deshalb muss man es wenigstens 1Jahr intensiv gelernt hab.bei einer lebenden Sprache,vor allem aus der centum-Familie versteht man viel schneller den ungefähren Inhalt eines Textes.

    liebe Grüße von Daphnia

  5. Inaktiver User

    AW: Wer mag Latein?

    Ich selbst mag Latein. Ich war vor ewigen Jahren mal Lehrerin und habe das Fach unterrichtet.

    Aber mir wurde in meiner Unterrichtspraxis von Tag zu Tag klarer (schon damals! heute würde ich das noch viel rigoroser sehen), wie sinnlos Latein als Unterrichtsfach ist.

    Die Schüler, die ein gutes Gespür für Logik und Struktur haben, tun sich damit leicht. Die anderen quälen sich. Die Ersteren brauchen das, was man ihnen u.a. mit Latein beibringen will, auf diesem Wege nicht zu lernen. Die Letzteren lernen es auch auf diesem Wege nicht. Das ist mein sehr kurz und salopp formuliertes Fazit aus der Unterrichtspraxis.

    Ich halte Lateinlernen inzwischen für Zeitverschwendung.


  6. Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    4.925

    AW: Wer mag Latein?

    Ich mag Latein und habe das noch in der Schule gelernt. Viel ist nicht haengen geblieben und ich koennte sicher keinen einzigen Satz mehr bilden aber es hilft mir heute noch beim Verstaendnis vieler Fremdwoerter und ist insgesamt recht nuetzlich.

    Zitate kenne ich allerdings kaum welche bis auf ein paar aus den Asterix-Heften.

  7. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Wer mag Latein?

    > Morra: Einspruch, auch wenn ich dir teilweise Recht gebe. Ich musste AUCH in Latein so manche Regel gar nicht lernen und hab sie auch nicht gelernt, weil mir mein Gefühl sagte: das geht nur so (ich erinnere mich an das Abfragen ob Gerundium und Gerundiv: ich hatte gefehlt, den Stoff nicht gelernt. bis ich dran war, war mir der Unterschied klar; was ein tranisitives Verb ist, kann ich heute noch nicht sagen)
    Sohn hat kein Sprachgefühl und fand Latein gerade wegen der festen Struktur gut. Auch er ist dankbar für das, was im Latein-Unterricht an Bei-Wissen und background mitgegeben wurde, vor allem aber für Latein als Basis. Basis für Lektüre und im Studium, wenn gar nicht auffällt, dass es sich um ein Fremdwort, einen Fachterminus handelt, weil man die Bedeutung intuitiv erfasst (ableitend), als Basis für weitere Sprachen, die er jetzt (freiwillig) lernt.
    Man sollte wohl niemanden zu Latein zwingen, aber das ist heute doch eh kaum noch der Fall; ich hatte damals keine Wahl, und auch das war gut so (Viel schlimmer und unsinniger fand + finde ich den Zwang, mich mit Infinitesimalrechnungen abplagen zu müssen. Das hat mir nun wirklich keine Sekunde in meinem Leben genützt, mich aber Unmengen an Übungszeit gekostet, in der ich locker zwei Sprachen hätte lernen können)
    Geändert von ilazumgeier (28.12.2014 um 10:41 Uhr)

  8. Inaktiver User

    AW: Wer mag Latein?

    Zitat Zitat von Daphnia Beitrag anzeigen

    Latein ist interessant.Ich möchte die Beschäftigung mit dieser Sprache aber nicht auf Zitate begrenzen
    Das tue ich auch nicht.

    Es war nur ein Beispiel.

  9. Avatar von Violine
    Registriert seit
    01.10.2002
    Beiträge
    50.594

    AW: Wer mag Latein?

    1.Ich habe trotz 5 Schuljahre Latein das kleine Latinum nicht geschafft!
    2. 'Ulysses' beginnt mit einem Zitat in lateinischer Sprache, habe das Buch deswegen nie gelesen.

    Soviel zu der Freundschaft zwischen Latein und mir!

    Niveau ist keine Creme!




  10. Inaktiver User

    AW: Wer mag Latein?

    Was ich gerne tue, ist mal etwas mit Latein zu spielen.

    Etwa so:

    Ceterum censeo caram Kildaram non esse delendam.

+ Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •