+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 116 von 116

  1. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.707

    AW: Wer mag Latein?

    Stimmt, auch bei Latein stellt sich mit der Zeit Sprachgefühl ein, aber das ist ja bei allen Dingen so, mit denen man sich nur lange genug beschäftigt, mit der Zeit "sieht" man, was geht und was nicht und kann auch immer besser raten.

    Eine Sprache ist auch immer eine Mentalität, und eine Sprache zu lernen heisst auch immer, sich diese Mentalität zu eigen zu machen, bis zu einem gewissen Grad.

    und gerade die alten Sprachen können uns helfen zu verstehen, warum wir heute sind, die wir sind - viele unserer tiefsten kulturellen Inhalte sind ja uralt, und sie ausgesprochen oder aufgeschrieben zu sehen von einem Menschen, der so lange zurück lebte, das gibt einen kulturellen Boden und schafft Orientierung.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  2. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    695

    AW: Wer mag Latein?

    @Ila und Bae:

    Sicherlich ist Sprachgefühl auch im Latein sehr nützlich.Nur (nach jahrelanger Erfahrung als Lateinlehrer) braucht man dafür längere Zeit Lern-und Überetzungspraxis.Wenn man die noch nicht hat und über den Text drüberschludert ,nicht sauber analysiert und so ca nach Gefühl übersetzt,kommen oft Falsches raus,und die Übersetzung hat viele rote Korrekturen.
    Es ist halt ein Unterschied,einen zb engl.Text über segregation zu bearbeitetn,wo man ungefähr weiß,worum es sich handelt,als zb einen kurzmilitärischen Text mit caesarischen Bandwurmsätzen,wo genau rausgearbeitet werden muss,welche Art Waffe,welches Material und in welcher Kampfformation angegriffen wird-da ist Sprachgefühl nur bedingt hilfreich.
    Das war jetzt ein extremeres Beispiel-ich gebe zu,bei einem staatsphilos.Cicero-Text nützt einem Intuition eher.

    Gruß Daphnia

  3. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Wer mag Latein?

    Mit Sprachgefühl meinte ich nicht "nach GEfühl übersetzen", sondern dass mir das SG sagt, welche Form (z.B. Gerundium oder Gerundiv) im Einzelfall richtig ist. Ich weiß nur von mir, dass ich das sehr schnell (innerhalb einer Viertelstunde) drauf hatte, so wie im Französischen den Subjonctiv. In allen Sprachen fahre ich besser, wenn ich meinem Gefühl folge als wenn mir vorher die die wahrscheinlich passende Regel überlege. Natürlich enthebt das nicht der Notwendigkeit, Deklinationen und Konjugationen zu lernen und überhaupt die Ausdrucksformvarianten der jeweiligen Sprache bewusst zur Kenntnis zu nehmen.


  4. Registriert seit
    15.05.2016
    Beiträge
    166

    AW: Wer mag Latein?

    grrr, es passt nirgends anders: der Plural von "status" ist "status" mit langem u, "circadian" bedeutet nicht "ungefähr einen Tag", sondern "um den Tag herum" (Tag als Tageskreis gedacht) - und

    aber das passt hier nicht, aber dort erst recht nicht: in einem link zu "Familie im Keller" betr. Rentner tot in Wohnung - fließt die Iller durch Nordrhein-Westfalen, ja guckt denn da keiner mal drauf?
    Kayle rekyse. Thoneaw labonache thewelyse. Eg koyte poyte nykoyte penega doyte.


  5. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.738

    AW: Wer mag Latein?

    Ist die nicht in Bayern?


  6. Registriert seit
    15.05.2016
    Beiträge
    166

    AW: Wer mag Latein?

    Ja eben! Und auf der verwendeten Karte steht es sogar drauf, man muss es nichtmal wissen, um darüber zu stolpern. Und dann noch mit Pfeil "hier war's!" nein, eben nicht.

    Nur mit Latein hat es nicht mehr so viel zu tun, war so 'n allgemeiner Ärger ...
    Kayle rekyse. Thoneaw labonache thewelyse. Eg koyte poyte nykoyte penega doyte.

+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •