Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49
  1. User Info Menu

    AW: Schwarmintelligenz Wechseljahre gefragt: Kann HET bei Motivationsmangel helfen?

    ich mach es kurz, ein klares Ja
    Ich nehme HET seit 10 Jahren und werde sie nehmen bis ich nicht mehr berufstätig bin. Es gibt mir einfach mehr Power die ich für meinen Job brauche ....war übrigens der Vorschlag meiner Frauenärztin. Die Hormonbelastung ist nicht mehr so hoch wie früher also keine Angst

  2. Inaktiver User

    AW: Schwarmintelligenz Wechseljahre gefragt: Kann HET bei Motivationsmangel helfen?

    Danke Martha! Das klingt wirklich eindeutig!

    Wegen der Hormonbelastung: ich würde gerne ein Präparat probieren, das transdermal funktioniert, und das somit individuell dosierbar ist. So dass ich nur so viel wie nötig bekomme.

  3. User Info Menu

    AW: Schwarmintelligenz Wechseljahre gefragt: Kann HET bei Motivationsmangel helfen?

    Ich würde auch JA sagen.
    Allerdings ob sich durch die HET die Intelligenz verbessert ist fraglich, denk ich mal. Man ist wohl motivierter, weil die Beschwerden der Wechseljahre nicht mehr vorhanden sind.
    Ich nehme Hormonpflaster seit 25 Jahren. Mit Absprache meiner Frauenärztin.
    Diese gibt sie mir, weil man sehr wohl psychisch besser drauf ist.

    Frag doch mal deine FA was sie von dieser , es ist ja ein neuer moderner Begriff " Schwarmintelligenz" hält.

  4. Inaktiver User

    AW: Schwarmintelligenz Wechseljahre gefragt: Kann HET bei Motivationsmangel helfen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Danke Martha! Das klingt wirklich eindeutig!

    Wegen der Hormonbelastung: ich würde gerne ein Präparat probieren, das transdermal funktioniert, und das somit individuell dosierbar ist. So dass ich nur so viel wie nötig bekomme.
    Rimkuskapseln (bioidentische (!!) Hormone , d.h. keine Chemie! werden ganz individuell angefertigt je nach Hormonstatus und alle 3 Monate kontrolliert

  5. User Info Menu

    AW: Schwarmintelligenz Wechseljahre gefragt: Kann HET bei Motivationsmangel helfen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Einzig die Schlappheit und auch die Gelenkschmerzen und andere, leider fast täglich auftretende, Schmerzen nerven ein wenig. Das konsumiert sicher auch etwas Energie.
    Zu diesen Symptomen von mir ein eindeutiges Ja.

    Die Gelenkschmerzen dauern zwar (bei mir war es ca. ein halbes Jahr) bis sie unter einer HET ganz verschwunden sind, aber das ist es wirklich wert.

    Sie sind dann auch erst wieder aufgetreten, als ich das erste Mal probiert hatte, die HET abzusetzen (wodurch ich wieder damit begonnen hatte und erst im Laufe der Jahre vorsichtig immer weiter runterdosierte, bis ich die Dosis gefunden hatte, bei der ich keine Gelenkschmerzen habe, ohne täglich cremen zu müssen, ist jetzt stabil bei 1 Hub alle 14 Tage).

    Ich nahm anfangs Rimkus-Kapseln, dann stellte ich fest, dass es dieselben Inhaltsstoffe auf Rezept gibt und stieg um.

    Liebe Grüße
    Zio

  6. User Info Menu

    AW: Schwarmintelligenz Wechseljahre gefragt: Kann HET bei Motivationsmangel helfen?

    ich war zu Anfang meiner Wechseljahre nicht mehr richtig arbeitsfähig. Mein Gehirn hat sozusagen nicht mehr funktioniert ich hatte richtige Blackouts, wusste am Telefon nicht mehr was ist wollte etc. Meine FA meinte die Östrogene sind verantwortlich für die Vernetzung der der Nerven im Gehirn das ist wie eine gekappte Leistung. Das wurde natürlich durch HET direkt besser. Ich würde das jetzt nicht mit Intelligenz vergleichen aber es hat Auswirkungen auf das Gehirn.

    Ich nehme Famenita und Gynokadin Gel da gibt es auch weniger Risiko wegen Thrombose

  7. Inaktiver User

    AW: Schwarmintelligenz Wechseljahre gefragt: Kann HET bei Motivationsmangel helfen?

    Danke für Eure Berichte und Eure Offenheit, das gibt mir grad Hoffnung!

    Insgesamt hat sich aber ein Missverständnis eingeschlichen: ich wollte mit Östrogenen nicht meine Intelligenz verbessern, sondern wollte mit "Schwarmintelligenz" quasi die Intelligenz der versammelten menopausalen Bri ansprechen, die mir mit Rat und Tat zur Seite stehen möge...

    Obwohl, ehrlich gesagt: wenn sich mit HET meine extreme Vergesslichkeit und Konzentrationsmangel, wegen der ich mich manchmal schon fast dement fühle, verbessern liesse, dann wäre das sensationell!!!!!!

  8. Inaktiver User

    AW: Schwarmintelligenz Wechseljahre gefragt: Kann HET bei Motivationsmangel helfen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Obwohl, ehrlich gesagt: wenn sich mit HET meine extreme Vergesslichkeit und Konzentrationsmangel, wegen der ich mich manchmal schon fast dement fühle, verbessern liesse, dann wäre das sensationell!!!!!!
    Ich gestehe mal, das ich keinerlei Verbesserung gerade bei diesen Problemen feststellen kann.

  9. Inaktiver User

    AW: Schwarmintelligenz Wechseljahre gefragt: Kann HET bei Motivationsmangel helfen?

    Zitat Zitat von zio Beitrag anzeigen

    Ich nahm anfangs Rimkus-Kapseln, dann stellte ich fest, dass es dieselben Inhaltsstoffe auf Rezept gibt und stieg um.

    Liebe Grüße
    Zio
    bitte bitte könntest Du mich ggf per PN aufklären? Dankeschön

    vermutlich heißen die Inhaltsstoffe gleich, aber synthetische Herstellung und bioidentische sind zwei völlig verschiedene Stiefel- auch in der Wirkung bzw den Nebenwirkungen.......

  10. Inaktiver User

    AW: Schwarmintelligenz Wechseljahre gefragt: Kann HET bei Motivationsmangel helfen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    bitte bitte könntest Du mich ggf per PN aufklären? Dankeschön

    vermutlich heißen die Inhaltsstoffe gleich, aber synthetische Herstellung und bioidentische sind zwei völlig verschiedene Stiefel- auch in der Wirkung bzw den Nebenwirkungen.......
    Ich habe von Zio in Erinnerung, dass sie Utrogest und Gynokadingel genommen hat, das sind Präparate der HET, die bioidentische Hormone enthalten. Utrogest (oder auch Famenita, wurde hier weiter oben schon erwähnt, da gibt es mittlerweile mehrere Marken) = Progesteron. Gynokadingel = Östrogen.

    Die Behandlung mit diesen zugelassenen bioidentischen Hormonen ist inzwischen normaler Standard und wird normal über Kassenrezept verordnet. Sprich deine Gynäkologin einfach drauf an.

Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •