Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. User Info Menu

    AW: Wechseljahre, so langsam könnte es mal losgehen

    Mit 50 war die Periode schlagartig weg. Ich war froh, daß es endlich vorbei war.

    A B E R dann ging es mit der Schwitzerei los. Ich war nachts klatschnaß. Ich habe Hormonpflaster bekommen. Dann ging es los, ich konnte ohne Medikamente nicht mehr schlafen. Kann bis heute ohne Medikamente nicht schlafen. Neurologen sind der Meinung ich hätte Despressionen, daher kommen die Schlafstörungen. Ja alles klar, ich bin so depressiv, ich könnte gar nicht mehr aufstehen. Kein Mensch weiß, warum das so ist. Ich habe das Internet auf den Kopf gestellt, nichts zu finden. Bei der Ursachenforschung bin ich auf pflanzliche Mittel bestoßen, die mir helfen.
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd ein Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  2. User Info Menu

    AW: Wechseljahre, so langsam könnte es mal losgehen

    Die Beispiele zeigen es ja wieder eindrücklich:
    Die Wechseljahre sind so individuell wie wir. Man kann keine zwei Fälle miteinander vergleichen.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


    "In Deinem Alter..."
    "Ich bin nicht in meinem Alter!"


  3. User Info Menu

    AW: Wechseljahre, so langsam könnte es mal losgehen

    Zitat Zitat von Claudi47 Beitrag anzeigen
    Ich bin 52 und warte auf meine Wechseljahre. Davon noch keine Spur. Ich bekomme meine Tage pünktlich wie ein Uhrwerk seit 35 Jahren am Tag 26 gegen Abend.
    Ich habe nicht das geringste Symptom, das es bald losgehen könnte.
    Noch niemals ist meine Regel ausgefallen, zu spät gekommen, zu lang oder zu kurz gewesen.
    Hat das noch jemand in meinem Alter?
    Ich finde das recht spät, oder?
    Ich wette, es gibt einige Frauen, die gerne mit dir tauschen würden.

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Bestimmt möchte sie das!
    Man kann durchaus auf die Idee kommen, wenn man die TE so liest.

    Vermutlich möchte sie einfach die Bluterei mal hinter sich lassen.
    Das ist das einzig Positive an den Wechseljahren.

  4. User Info Menu

    AW: Wechseljahre, so langsam könnte es mal losgehen

    bei mir war erst mit abschluss der wechseljahre ende mit der bluterei.

    aussage des medizinmannes meines vertrauens: auch das ist normal.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  5. User Info Menu

    AW: Wechseljahre, so langsam könnte es mal losgehen

    Ich hatte bis 50 meine Tage total regelmäßig, dann 2mal sehr stark und dann Schluß. Wechseljahrsbeschwerden halten sich in Grenzen. Bisschen schwitzen und Hitzewallungen. Kann ich aber aushalten.

  6. User Info Menu

    AW: Wechseljahre, so langsam könnte es mal losgehen

    Ich werde im April 55. Letztes Jahr im August mit 53,5 hatte ich meine Tage und dann ein Jahr nicht mehr. Ich war so froh und dachte das Thema ist durch, auch weil mir meine FA gesagt hatte, wenn ein Jahr nix mehr ist, dann wars das. Tja, was soll ich sagen, zwei Tage später eine ganz normale Blutung. Wie immer ca 5 Tage. Und seitdem wieder Funkstille seit drei Monaten. Ich traue dem Frieden ehrlich gesagt noch nicht. Hoffe ja, das war ein letzter Gruß der Eierstöcke aus dem Ruhestand.

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •