Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 32 von 32
  1. User Info Menu

    AW: und nochmal Wechseljahre

    Zuza schrieb es schon, ich will meinen Senf auch noch dazu geben: Pillenpräparate gibt es natürlich auch mit bioid. Hormonen.

    Das Problem bei der oralen Aufnahme liegt wohl eher darin, dass die Leberpassage die Gefahr für Nebenwirkungen erhöht.

    Bei mir haben die Gels und Co. leider keinerlei Wirkung gezeigt, deshalb nehme ich die Hormone in möglichst kleiner Dosis oral ein.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


    "In Deinem Alter..."
    "Ich bin nicht in meinem Alter!"


  2. VIP

    User Info Menu

    AW: und nochmal Wechseljahre

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Wie du sagst, @Zuza - der Standard ist bioident und meist das Gynokadin plus Utrogest oder sowas.

    Theoretisch kann auch ein "altes" Hormon verschreiben werden, das aus Stutenurin gewonnen wurde. Dafür muss es aber schon gute Gründe geben. Ist schon sehr exotisch geworden.

    Bioident heißt ja Yamswurzel...

    Also das ist nicht verboten oder so, aber total unüblich geworden. Aus mehreren Gründen (bessere Verträglichkeit und bessere Wirtschaftlichkeit für die Hersteller. Die Herstellung aus Yams ist billiger...)
    Aaaaalso: Bioidentisch heißt nach meiner Information 17-beta-Estradiolund Pogesteron anstatt Norethylirgendwas und Megestrol-irgendwas (zum Beispiel). Es bezieht sich auf die Rezeptoraffinität.
    Naturidentisch ist der Yams-Baaz. Wobei das Diosgenin, das die Vorstufe für "laborerzeugtes" 17-beta-... und Prog. ebenfalls aus der Yamswurzel stammt.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •