Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. User Info Menu

    Ich habe das Gefühl mit 35 in denn Wechseljahren zu sein :(

    Hallo

    Ich bin 35 Mutter von 2 Kinder Familienplanung abgeschlossen .

    Ich habe schon länger als 1 Jahre massive Beschwerden :(

    Schweißausbrüche
    Zittern Hände
    Viebrierendes Gefühl in denn Füssen Krippeln in Beinen Gesicht
    Dann wieder frieren
    Fremdkörper Gefühl im Auge ab und an
    Massive starke Schmerzen wenn ich meinen Eisprung habe schmerzen bis in die Niere totaler Ausfluss läuft nur so in die Toilette
    Blutdruck Probleme
    Konsentration Störungen
    Das Gefühl das arme und Beine schlapp machen ganz komisch zu beschreiben
    Schlafstörungen könnte denn ganzen Tag manchmal schlafen bin immer müde
    Hitze im Gesicht das Gefühl Fieber zu haben
    Und und und

    Ich mag einfach nix mehr alles wurde schon untersucht auch die Schilddrüse immer ohne Befund ! Hormone ohne Befund , Vitamine ohne Befund !

    Mein letzter Termin war beim nuklearen Medizin auch ohne Befund !

    TSH war da bei 3,27 Norm wert bei 0,3 bis 3,8

    Ft3 pmol 6,5 Norm bei 3,5 bis 8,1
    Ft4 pmol 14,2 Norm bei 10 bis 25

    Antikörper alles normal

    Was könnte man noch machen ? Oder könnte es echt die Wechseljahre schon sein ?
    Mein Frauenarzt hilft mir da auch nicht weiter :(

    Liebe Grüße

  2. User Info Menu

    AW: Ich habe das Gefühl mit 35 in denn Wechseljahren zu sein :(

    Hallo Silke,

    das klingt sehr unangenehm was du schilderst.
    Leider fällt mir dazu nicht so viel ein da du ja schon vieles versucht hast.
    Hast du schon mal den Gyn gewechselt und eine Zweitmeinung eingeholt?
    Mir selbst gings mal nicht gut weil ich eine Borelliose nicht bemerkt hatte, vllt könnte da mal geschaut werden, also dein Blut untersucht werden?
    Hast du vllt viel Stress so dass die Beschwerden daher kommen könnten?
    Gute Besserung!

  3. User Info Menu

    AW: Ich habe das Gefühl mit 35 in denn Wechseljahren zu sein :(

    Hi Silke,

    wie ist deine Menstruation? Regelmäßig ? Stabil? oder chaotisch?

    Wann war deine letzte Schwangerschaft - wie war die ? Unkompliziert? Bist du schnell schwanger geworden?

    Warst du mal bei einem Rheumatologen?

    Ich frag das sonst nicht, aber - warst du mit dem Anliegen schon mal im Forum?

  4. User Info Menu

    AW: Ich habe das Gefühl mit 35 in denn Wechseljahren zu sein :(

    Nein,

    Ich habe mich neu angemeldet...
    Weil ich nix mehr weiter weis !

    Ich hatte eine zecke letztes Jahr April am Bein aber keine Wanderröte oder sowas ..

    Ich hatte als Kind Borreliose ich konnte nimmer laufen und so aber auch da keine wanderröte

    Lg

  5. User Info Menu

    AW: Ich habe das Gefühl mit 35 in denn Wechseljahren zu sein :(

    Meine Periode kommt im Moment regelmäßig aber mal schwach dann wieder heftig

    Meine letzte Schwangerschaft war also die Geburt meiner 2. Tochter April 2014

    Stress naja
    Würde ja lügen wenn ich keinen Stress habe wer hat denn nicht ?
    Mutter 2 Kinder Haushalt Arbeit fast Vollzeit bin glücklich verheiratet

    Fühle mich nicht gestresst

  6. User Info Menu

    AW: Ich habe das Gefühl mit 35 in denn Wechseljahren zu sein :(

    also regelmäßige Menstruation + Eisprung spricht gegen Klimakterium.

    Davor hast du Angst oder?

    Die Wechseljahre in dem Alter wäre komplett zu früh! Da müsstest du gem. Leitlinien eine Hormontherapie machen.

    Aber jetzt keine Panik! Dass mal mehr, mal weniger Blut kommt ist oft so. Da mach dir keinen Kopf.

    Schilddrüse ist tricky - die Werte klingen nach Normbereich. Aber was heißt das schon...
    Eigentlich behandelt man Beschwerden, nicht Laborwerte

    habt ihr denn mal probiert ob du mit SD Medikamenten dich besser fühlen würdest?
    Was sagt denn deine Gyn? Was ist deren Diagnose? oder die vom Endo?

    Ich würde mal einen Rheumatologen aufsuchen. Das, was du hast, kann Anzeichen für eine Autoimmunerkrankung sein.
    Kann sein = kann auch nicht sein!

    Keine Angst - hier kann keiner was Belastbares sagen! aber vielleicht hat der einen Ansatz.

    habt ihr mal Mikronährstoffe wie VitD, B12, Ferritin ... angeschaut?

    Geht es dir im Urlaub anders?

    Wenn du 3 Sachen in deinem Leben ändern könntest - welche wären das?

  7. User Info Menu

    AW: Ich habe das Gefühl mit 35 in denn Wechseljahren zu sein :(

    Hallo

    Also nein ich habe noch nie Schilddrüse Medikamente genommen denke der Hausarzt würde es auch nicht einfach so verschreiben

    Frauenarzt und endo haben keine diagnose gestellt ...

    Außer der Frauenarzt hat über Blut Horme getestet am 4. Tag meiner regelblutung alles normal
    Bei meiner Heilpraktikerin habe ich noch einen Hormon Status machen lassen über Speichel am 20. Zyklus Tag da war das Progesteron bisschen niedrig

    Vor meinem Eisprung gehst mir schlecht aber vor meiner periode geht's mir furchtbar schlecht stehe jetzt wieder davor und hab kribbeln in denn Beinen wahnsinn einen matten Kopf starrer Blick fühle mich gar nicht richtig da was mir auch auf gefallen ist wenn ich Dusche meine Haare nass sind habe ich viel Haarausfall.....

    Was sollte ich ändern in meinem Leben mir gehts gut hab 2 gesunde Kinder glücklich verheiratet es passt alles außer im moment mit dem blöden corona kurzarbeit und und und

    Mache seit ein Weile Sport fahre fahhrad aber nix wird besser

    Selbst im Urlaub gehts mir immer schlecht letztes Jahr 14 Tage kroatien 1 Tag hatte ich wo es mir gut ging der Rest Katastrophe... Mag schon nimmer in Urlaub weil ich ihn mit denn symdomen nicht genießen kann:(

    Alles sch....

    Lg

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Ich habe das Gefühl mit 35 in denn Wechseljahren zu sein :(

    Ich würde die Mikronährstoffe auch testen lassen. Wie Rokeby schon sagte: Vitamin D, B12, Ferritin und noch andere, am besten bei einem Arzt, der sich damit auskennt.

    Meiner Tochter wurde jetzt wieder Schilddrüsenhormon verschrieben. Ihr TSH lag auch nur bei 3, 17 (Norm bei uns bis 4,7), aber sie hatte früher -vor 10 Jahren- schon mal Probleme mit der Schilddrüse. Da sah ihr Arzt das wohl als selbstverständlich an, dort anzuknüpfen.

    Und das verschreibt auf jeden Fall auch der Hausarzt.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  9. User Info Menu

    AW: Ich habe das Gefühl mit 35 in denn Wechseljahren zu sein :(

    Hi Silke - danke für dein Verständnis


    Du hast Privat schon einen Stressfaktor, den ich nicht unterschätzen würde. Magst du dazu noch was schreiben?
    Wenn nicht, auch okay!
    Stress ist nicht nur: Tel klingelt, Lieferung kommt nicht, Kind krank, Auto hin.

    Stress ist oft besonders übel, wenn er so latent daher kommt. Wenn man irgendwie immer schon auf Habahct steht, wenn man heim kommt. Wenn man sich "grundunwohl" fühlt. Dann ist der Körper immer auf Alarmbereitschaft. Und das bringt z. B. viele Hormone durcheinander. Alle Hormone hängen zusammen: Stresshormone wie Adrenalin etc mit den Sexualhormonen.
    Und umgekehrt. Das wird dann ein Kreislauf.

    Ich würde also wie gesagt an 3 Schrauben drehen

    1. den Rheumatologentermin wahrnehmen und mit dem offen sprechen. Es gibt neben rheumatoider Arthritis noch andere zum Formenkreis gehörende Erkrankungen, die man auch in einem Blutbild erkennen kann. Nicht immer, aber manchmal.

    2. Was ist die Diagnose des Gyn? Was sagen die zu deinen Symptomen? Es klingt hier und das heißt nix, weil hier im Internet keiner irgendwas wissen kann - aber es klingt halt so... nach einem Progesteronproblem. Hat da nie einer eine evtl. Substitution vorgeschlagen?

    3. Ich bin kein Freund von den Speicheltests, die oft von HP angeboten werden. Eine gründliche und langfristige Hormontestung wäre besser. Hast du das mal mit der Gyn angesprochen?
    Die wird nicht wollen, weil Budget...
    Aber dann sollte sie Alternativen bzw. Ansätze nennen.
    Einfach so dich und das Problem stehen lassen, ist nix.

    Dann such dir lieber einen anderen Gyn und sprich das von Anfang an an: "Ich habe ein massives Problem. Bisher finde ich keine Hilfe. Ich komme zu Ihnen, weil ich Pi, Pa + Po habe. Ich erhoffe mir von Ihnen dies, das und jenes."

    Und dann schaust, wie der Gyn schaut

    Verlass dich auf dein Bauchgefühl. Du wirst spüren, ob du wo an der richtigen Stelle bist. Wenn nicht: weitersuchen

    Ich sag das so explizit, weil so ein komplexes gesundheitliches Problem aufwendig und langwierig ist. Es erfordert einen gewissen Elan seitens des Arztes und die Bereitschaft Untersuchungen anzuordnen, die teuer sind.

    Das kann nicht jeder. Da muss man realistisch sein.

    Vielleicht schaust du auch mal nach einem sog. "funktionellen Mediziner" - das ist ein med. Zugang, der leider nicht von der GKV gezahlt wird. Aber gerade bei z. B. Hormonproblemen kann das viel bringen.

    Ich sage aber ehrlich, das ist teuer und setzt auch voraus, dass du evtl. am bisherigen Lebensstil was ändern müsstest (Ernährung etc.)

    Muss man mögen

    Was mich echt wundert, ist ,dass dir bisher niemand vorgeschlagen hat, mal Hormone zu nehmen.
    Nicht, weil man die Welt mit SD- oder Sexualhormone zupfladert, sondern, weil es ja durchaus sein kann dass sich was signifikant bessern würde, durch Schilddrüsenhormone oder Progesteron...

    Dann - ich glaub, du hast das früher weit von dir gewiesen, aber egal - wie schaut es psychisch aus?
    Ich hab ja meinen Sermon hier mit Stress angefangen....

    hast/hattest du mal psychische Probleme? Depressionen? Angststörungen? Essstörungen? (Letzteres z. B. ist der Killer jeder Hormonbalance) Süchte?

    Das ist nix Schlimmes! Also "inhaltlich" natürlich schon, aber nicht im Sinne von "da muss man sich schämen".
    Ich frag das so offen, weil ich selber da geschlagen bin mit Psycho der Woche

    So, ich möchte dir noch mitgeben, dass du Mut hast! Mut dir Hilfe zu suchen. Und Mut, dass du wieder fitter und gesünder wirst. Du bist noch soooooo jung. Echt!
    Das kann wieder total gut werden. Wärst du 20 Jahre älter, wär ich skeptischer, geb ich zu. Aber mit Mitte 30, hast du wirklich sehr gute Chancen, dass du wieder viel fitter wirst.

    Auch deine beiden Schwangerschaften zeugen davon, dass dein Körper sich hormonell so austarieren kann, dass ein Baby entsteht. Das ist ein gutes Zeichen, dass grundsätzlich alles im grünen Bereich ist.

    Nur der Form halber - also Zysten / Myome sind schon abgeklärt oder?

  10. User Info Menu

    AW: Ich habe das Gefühl mit 35 in denn Wechseljahren zu sein :(

    Hi

    Nein keine Zysten oder myome.

    2011 wurde eine angststörung diagnostiziert es hatte 1 jahr nach der 1. Schwangerschaft angefangen mit panikattacken ich war fast 8 Jahre in psychologischer Behandlung nahm Antidepressiva in verschiedenen mg es hieß citalopram ohne jegliche Besserung auch meine Psychologin wusste nix mehr mit mir anzufangen .

    Gyn macht gar nix auch keine weitere Untersuchungen....

    Schilddrüse Medikamente wurden mir nie verschrieben weis auch nicht ob mein Hausarzt es macht wenn ich ihn mal bitten würde es einfach mal zu versuchen .

    Ich merke selbst das Gesundheitlich was nicht stimmt und das läßt mich nicht in Ruhe..... und suche weiter ...

    Progesteron wurde auch nie versucht denn meine Zustände werden vor periode am schlimmsten.

    Und das mit meine Schwiegereltern ja ist scheisse das man zusammen wohnt und alles aber ich habe gelernt meinen Mund aufzumachen wenn mir was net passt .

    Und sonst ist nix los bei mir !

    Ich habe all die Jahre soviel untersuchen lassen gut beim Rheumatologie war ich noch nicht aber die schilddrüse hat mich noch nie in ruhe gelassen das dass mein problem ist .

    Ich werde noch nicht aufgeben

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •