Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. User Info Menu

    Bartholinitis - Je nach Stadium Maßnahmen

    Meine lieben,

    ich habe zu dem Thema Bartholinitis zwar einige Foren gefunden, aber leider bin ich mit meinem Latein immer noch am Ende und habe heute den ganzen Tag geheult...

    Anfang April - als ich die ersten mal mit meinem neuen Freund Geschlechtsverkehr hatte - fingen bei mir die Schmerzen an. Ich hatte eine Entzündung auf der rechten Seite auf meiner Schleimhaut neben meiner Schamlippe. Es sah aus wie eine riesige längliche Blase und hat sehr wehgetan. Ich wusste damals nicht wirklich was das war. Ich ging- auf Anraten einer Freundin die Ärztin ist - ins KH und der Arzt sagte, das müsse sofort operiert werden.
    Ich, ahnungslos, willige ein.

    Ich wurde operiert, und musste eine Nacht im KH bleiben. Der Arzt schickt mich nach Hause mit der Aussage spülen sie die Wunde. Eine richtige Aufklärung war leider nicht vorhanden...

    Ich habe gespült und desinfiziert, ausgeruht, viel geschlafen, Tee und Wasser getrunken etc... es wurde im Übrigen ein Abstrich gemacht und es ist keine Geschlechtskrankheit etc. sondern meine eigenen Bakterien...
    Vor drei Wochen entstand dann doch wieder eine Zyste. Nach einer einwöchigen Sitzbad-Kur mit Kamillin und Tannolact ist die Zyste geplatzt. Nebenfolge: Scheidenpilz... da fange ich dann die Kadefungin Kur an und was passiert... es entwickelt sich wieder an selber Stelle - dort wo die Entzündung war -die Druckempfindlichkeit und meine Schleimhaut ist gerötet und ich spüre einen Druck beim Sitzen, jedoch noch kein Schmerz (so fing es aber auch vor der ersten OP an - zwei Wochen vor der starken Entzündung, hatte ich dieselbe Rötung an derselben Stelle). Damals wusste ich nicht genau was ich machen sollte und was das eigentlich war. Jetzt würde ich gerne effektiv eingreifen bevor es sich wieder stark entzündet! Ich versuche es mit Sitzbädern und hatte sogar auf die entzündete Stelle Rivanol Creme dünn aufgetragen. Ich bin mir aber nicht sicher ob das alles wirklich was bringt oder hilft... was macht ihr in diesem Stadium dagegen? Also was sind so eure Maßnahmen wenn ihr vor allem merkt es entwickelt sich was aber es schmerzt noch nicht so? Wann schwillt die Drüse denn wieder ab?

    Ich bin für jede Hilfe dankbar!! Ich möchte es einfach nur noch loshaben :(

    Ganz liebe Grüße

    R.

  2. User Info Menu

    AW: Bartholinitis - Je nach Stadium Maßnahmen

    Wenn die Entzündung immner wiederkehrt, muß über eine Entfernung der kompletten Bartholinschen Drüse nachgedacht werden.
    -== Dies ist kein Forum, in dem man sich wohl fühlt ==-
    -== Ich verabschiede mich und wünsche noch viel Spaß mit all den unkonstruktiven Beiträgen und der Moderation ==-

  3. User Info Menu

    AW: Bartholinitis - Je nach Stadium Maßnahmen

    Eine Entfernung ist leider nicht immer möglich. Die Entfernung ist nur 1. möglich wenn die Drüse stark angeschwollen ist, weil man sie dann erst erwischt und 2. ist es kein Garant dafür, dass die Zysten/Schwellungen/Entzündungen verschwinden...

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •