Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. User Info Menu

    Dauerhafte Schmierblutung - Wechseljahre

    Nach Entfernung eines Eierstocks und beider Eileiter im September hatte ich schlagartig keine Menstruation mehr (davor regelmäßig). Ich dachte, der übrig gebliebene Eierstock schafft es nicht mehr und ich bin nun in der Menopause.

    Ich nehme übrigens täglich Progesteron-Kapseln und Estriol-Creme.

    Seit einigen Wochen nun habe ich täglich Schmierblutungen und typische Menstruationsschmerzen.

    Immer wieder neue Zysten am verbliebenen Eierstock habe ich auch.

    Bei meiner Gyn war ich vor zwei Monaten, Abstrich war ok.

    Sind diese Beschwerden typisch für die Wechseljahre? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

  2. User Info Menu

    AW: Dauerhafte Schmierblutung - Wechseljahre

    Hallo, ich hatte das Problem auch, nehme schon seit fast 10 Jahren HET. Habe allerdings noch alle Organe.

    Ich habe statt Famenita (das wurde mir empfohlen da man auch besser schläft) nun ein anderes Gestagen Duphaston. Das wirkt wohl anders auf die Schleimhaut. Sprich mal mit Deiner FA.

    Alles Gute

  3. User Info Menu

    AW: Dauerhafte Schmierblutung - Wechseljahre

    Zitat Zitat von Martha65 Beitrag anzeigen
    Sprich mal mit Deiner FA.

    Alles Gute
    Yepp.

    Klingt zwar nach Progesteron falsch eingestellt, aber kann man hier nicht wissen ()

    Mach morgen einen Termin und lass dich beraten und untersuchen

    Gute Besserung

  4. User Info Menu

    AW: Dauerhafte Schmierblutung - Wechseljahre

    Danke für eure Antworten.
    Ich habe erst Ende Juni den nächsten Gyn Termin. Vorher geht es leider nicht.

    Ich frage dann auf jeden Fall nach einem neuen Hormonstatus (der letzte ist über ein Jahr her), aber ich weiß, dass meine Frauenärztin darüber denkt, dass es ohnehin nur eine „Tagesaufnahme“ ist.

    Sie sagte mir auch, dass ich das Progesteron nach subjektivem Befinden nehmen soll. Zurzeit nehme ich 100 mg am Tag. Ich könnte es selbst noch mit 200 mg am Tag versuchen. Blutungen sprechen schon eher für Progesteronmangel?

    Wenn es möglich ist, möchte ich gerne bei bioidentischen Hormonen bleiben. Wenn es nicht anders geht, dann muss ich über eine andere HET nachdenken.

  5. User Info Menu

    AW: Dauerhafte Schmierblutung - Wechseljahre

    Zitat Zitat von Blumenfrau11 Beitrag anzeigen
    Danke für eure Antworten.
    Ich habe erst Ende Juni den nächsten Gyn Termin. Vorher geht es leider nicht.

    Ich frage dann auf jeden Fall nach einem neuen Hormonstatus (der letzte ist über ein Jahr her), aber ich weiß, dass meine Frauenärztin darüber denkt, dass es ohnehin nur eine „Tagesaufnahme“ ist.

    Sie sagte mir auch, dass ich das Progesteron nach subjektivem Befinden nehmen soll. Zurzeit nehme ich 100 mg am Tag. Ich könnte es selbst noch mit 200 mg am Tag versuchen. Blutungen sprechen schon eher für Progesteronmangel?

    Wenn es möglich ist, möchte ich gerne bei bioidentischen Hormonen bleiben. Wenn es nicht anders geht, dann muss ich über eine andere HET nachdenken.
    Hallo Blumenfrau,

    nimmst Du Estriol in Form von lokaler Creme? Dadurch können lt. Beipackzettels (meiner Creme) z.B. auch Schmierblutungen ausgelöst werden.

    Alles Gute
    LaRossa

  6. User Info Menu

    AW: Dauerhafte Schmierblutung - Wechseljahre

    Ja, ich nutze es als lokale Creme. Danke für den Hinweis mit den Nebenwirkungen.

    Mittlerweile ist aus den Schmierblututungen eine richtige Blutung geworden, nachdem ich seit September nicht mehr meine Menstruation hatte.

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •