Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. User Info Menu

    Präparate mit Traubensilberkerze oder Rhabarber ?!?!

    Hallo,

    Ich, 53 J. bin auf der Suche nach Hormonersatztherapie Alternativen.

    Was haltet Ihr von Femi loges (Rhabarber) oder Präparate mit Traubensilberkerze z.B, Remifemin?

    Bei Präperate mit Traubensilberkerze habe ich schon des Öfteren gelesen , dass oftmals Gewichtszunahme als Nebenwirkung zur Folge hat. Das kann ich mir leider nicht leisten ;-).

    Habe vor allem mit Stimmungsschwankungen zu kämpfen (Johanniskraut möchte ich nicht nehmen). Muss dazu sagen , dass ich leider auch bereits Osteoporose habe aufgrund von jahrerlangen Essstörungen.

    Welcher Wirkstoff findet Ihr persönlich wirksamer?

    LG Rose

  2. User Info Menu

    AW: Präparate mit Traubensilberkerze oder Rhabarber ?!?!

    Hallo Rose67,

    viele Anwenderinnen empfinden Femiloges mit dem sibirischen Rhab. als wirksamer wie Cimifuga-Präparate (Remifemin)

    Beide Präparate sind durch med. Studien abgesichert und ihre Wirkung wurde verifiziert.
    Die Studien werden von der Fa. Loges z. B. auf der Homepage verlinkt.

    Ich persönlich nahm Femiloges und war damit zufrieden.
    Ich hatte mal eine Phase, wo ich 2 statt einer nahm, aber die meiste Zeit war ich mit der Standarddosis zufrieden.
    Ich habe es fast 2 jähre lang genommen.
    Es ist nicht so, dass ich keine Symptome mehr hatte (mich hat das Gewalle am meisten genervt), aber viel weniger und milder.

    Dann hab ich nach 2 Jahren langsam ausgeschlichen.
    Nebenwirkungen hatte ich : keine

    Gewichtszunahme: wird berichtet - aber das ist so eine Sache....
    Es ist meiner Ansicht nach nicht bestätigt, dass eine Zunahme am Mittel liegt.
    Zunehmen im Klimakterium tun leider (fast) alle mehr oder weniger. Das liegt einerseits an der veränderten Hormonlage, aber auch am zunehmenden Alter. usw. usf.

    Bissl!!! Bauchspeck ist übrigens die allerletzte Östrogenreserve.

    Stimmungsschwankungen: außer Johnniskraut kann auch Passiflora oder 5-THP oder Rhodiola lindern.

    Bioidentische HT kommt nicht in Frage?

    Was machst du, damit die Osteoporose nicht schlimmer wird? Hast du da gute Beratung?
    Für Osteoporose ist es immens wichtig, Sport zu treiben. Sport, bei dem die Schwerkraft auf das Skelett wirken kann: joggen oder Gewichte. Radeln, schwimmen sind super, aber für O. nicht geeignet.

    Essstörungen: bist du das symptomfrei? Wenn nicht - bitte zögere nicht, dir da (erneut) Hilfe zu holen. Bulimie oder Anorexie ist immer schlimm. Im Klimakterium aber katastrophal.

    Summary:

    Ich würde Femiloges testen
    joggen und Krafttraining mit schweren Gewichten machen (wenig Wdh - viel Last)
    Bei bestehenden Essproblemen: Therapie anleiern
    Bei symptomfreiheit: Fokus der Ernährung auf Eiweiße und gesunde Fette. Zuungunsten von schnellen KH.
    Jede Form von (Intervall)fasten nur, wenn es keine Rückfälle triggert.


  3. User Info Menu

    AW: Präparate mit Traubensilberkerze oder Rhabarber ?!?!

    Hallo R_Rokeby,

    besten Dank für Deine ausführliche Antwort.

    Wegen der Osteoporose, diese erst im Januar festgestellt wurde durch Knochendichtmessung, gehe ich seit Anfang Februar dieses Jahres ins Fitnessstudio (momentan ja leider nicht). Habe ein Minitrampolin zu hause, meinst Du das bringt mehr als Heimfahrrad?

    Und schaue mitunter , dass mein Vitamin D und Calciumspiegel in Ordnung ist.

    Leide noch hin und wieder an Bing eating. Früher eher Tendenz Magersucht abwechselnd Bing Eating .

    Bioidentische Hormone? Ich hatte mal vor einiger Zeit eine Progesteron Creme von Biovea. Aber diese wurde dann irgendwann vom Zoll abgefangen. Kenne nur Utrogest als Bioidentisches Progesteron was der Arzt verschreibt. Aber wo gibt es leicht zu bekommendes Bioidentische östrogene ?

    Jetzt schon vielen Dank für Deine Antwort, scheinst Dich gut auszukennen !

    LG Rose

  4. User Info Menu

    AW: Präparate mit Traubensilberkerze oder Rhabarber ?!?!

    Ich nehme seit einem Dreivierteljahr in Absprache mit Hausarzt und Frauenärztin Remifemin.
    Eigentlich soll man es nicht länger als ein halbes Jahr nehmen, deswegen die Beteiligung der Ärzte.

    Damit komme ich sehr gut zurecht bzw. war die Wirkung massiv zu spüren, als ich es nach einem halben Jahr abgesetzt habe und ich dann binnen kürzester Zeit wieder alle Nerverei von vorher zurückhatte, die während der Einnahme nahezu komplett verschwunden war. Hauptsächlich Hitzewallungen und dubiose Gliederschmerzen.

    Darüber hinaus hat Rokeby schon viel Kluges dazu geschrieben, dem ist im Grunde nichts mehr hinzuzufügen.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  5. User Info Menu

    AW: Präparate mit Traubensilberkerze oder Rhabarber ?!?!

    Zitat Zitat von Rose67 Beitrag anzeigen
    HKenne nur Utrogest als Bioidentisches Progesteron was der Arzt verschreibt. Aber wo gibt es leicht zu bekommendes Bioidentische östrogene ?


    LG Rose
    Hallo Rose,

    Bioidentische Hormone für gibt es bei jedem Gynäkologen. Die Hormontherapie mit Gynokadin (das ist das Östrogen) und Utrogest/Famenita ist in Deutschland der Standard und eine Kassenleistung.....

    lass dich da ruhig nochmal beraten!

    Trampolin: bzgl. Osteoporose dem Radl in jeder Hinsicht überlegen.
    Bei O. geht es darum, dass der Knochen durch "harten" Einfluss wie Schwerkraft oder Gerätetraining "angeregt" wird oder zumindest nicht immer mehr abbaut. PLUS dem Effekt, dass eine sehr gut trainierte Muskulatur das Skelett ebenfalls schützt im Osteoporosefall. Mal vereinfacht gesagt.
    Wenn du nicht joggen magst, geh walken - auch besser als nur radeln.

    Wie schaut es mit der Schilddrüse aus? Mal gründlich gecheckt worden?

    Essen: ich denke, da weißt du selber Bescheid
    Nur soviel: je älter ein Mensch, desto weniger verträgt der Körper Suchtverhalten....
    Ich glaube, bei Essstörungen ist das maximale, Symptomfreiheit ohne Verlagerung stabil zu erlangen. So realistisch muss man sein.

    Menstruierst du noch?
    Wenn ja, versuche die Themen Essen und Knochen einigermaßen zu stabilisieren bevor es zur Menopause kommt.
    Wenn nein, ebenso - was ich sagen will Mit 70 wird das nicht leichter
    Lach dir im Zweifelsfall einen Therapeuten an

  6. User Info Menu

    AW: Präparate mit Traubensilberkerze oder Rhabarber ?!?!

    Gegen Stimmungsschwankungen hilft wirklich gut Rhodiolan Logis.

    Ich trinke das Zeugs auch als Tee, gibt es in russischen Läden. Der Tee schmeckt auch sehr gut.

    Und ich war ein Fan von Femi-Loges.

    Remifemin konnte ich von der Wirkung her in die Tonne kloppen.

    Vielleicht muß man selbst rausfinden, was bei einem besser wirkt.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  7. User Info Menu

    AW: Präparate mit Traubensilberkerze oder Rhabarber ?!?!

    Vielen Dank für Eure Antworten!

    R_Rokeby@ habe nun seit 13 Wochen keinen Periode mehr. Deswegen vor allem wollte ich femi loges oder dgl. einnehmen, dachte wenigstens ein kleiner "Östrogenschutz" wegen der Osteoporose. Oder mache ich mir da was vor, zwecks dem Schutz vor Osteoporose. Kann da außer Sport und Ernährung nur Hormontherapie davor etwas schützen?

    Hitzewallungen habe ich noch nicht. Stimmungsschwankungen schon hin und wieder aber das hatte ich auch in jungen Jahren ;-). Mit der Schilddrüse ist alles in Ordnung.

    Habe ich Dich richtig verstanden, dass Gynokadin und Utrogest keine Bioidentische Hormone sind.

    Zitat: Bioidentische Hormone für gibt es bei jedem Gynäkologen

    Ich glaube leider , dass sich viele Gynäkologen kaum auskennen mit Bioidentische Hormone. Habe schon mal vor etlicher Zeit mich bei einem Gynäkologen zwecks den bioidentische Hormone aus Interesse nachgefragt, dieser ging kaum drauf ein und ich merkte, dass er keine Ahnung hatte.

    Was haltet Ihr von Ginseng, Ashwagandha, Rosenwurz, Nachtkerzenöl und dergleichen diese den Hormonhaushalt etwas ins Gleichgewicht bringen sollen?

    LG Rose
    Geändert von Rose67 (27.04.2020 um 10:08 Uhr)

  8. User Info Menu

    AW: Präparate mit Traubensilberkerze oder Rhabarber ?!?!

    Was haltet Ihr von Ginseng, Ashwagandha, Rosenwurz, Nachtkerzenöl und dergleichen diese den Hormonhaushalt etwas ins Gleichgewicht bringen sollen?
    Rosenwurz ist in Rhodiolan Loges. Wirkt stimmungsaufhellend.

    Ashwaganda wirkt gut gegen Stressbelastung allgemein.

    Nachtkerzenöl finde ich eher auf der Haut ganz nett als Pflegemittel, ist zum Beispiel in Dado sence reichlich enthalten.

    Dem einen hilft es, dem anderen eben nicht. Muß man selbst ausprobieren. Ich verwende das Zeugs eher mal in stressigen Zeiten, hat mir geholfen, als ich ein Jahr meinen Vater pflegte, als ich sehr belastet war.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  9. User Info Menu

    AW: Präparate mit Traubensilberkerze oder Rhabarber ?!?!

    Spadina@ also aber dann eher nicht hormonregulierend sondern mehr gegen Stress und für die Stimmung.

    Tendiere femi Loges auszuprobieren habe aber noch bedenken, dass ich am Schluß meinen Hormonhaushalt durcheinander bringe evtl. Östrogendominanz oder dgl.

  10. User Info Menu

    AW: Präparate mit Traubensilberkerze oder Rhabarber ?!?!

    Warum genau meinst du, du bringst die Hormone, die eh durch Wechseljahre durcheinander sind, noch mehr durcheinander?

    FemiLoges hat mir in den Wechseljahren am Besten geholfen. Und der Rest ist einfach gut fürs Gemüt. Hilft vielleicht sogar gegen übermäßige Ängste, die nicht wirklich begründet sind.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •